Nutzerhinweis: Im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung möchten wir Sie auf unsere über alle Internet-Angebote des Sport-Club Charlottenburg e. V. hinweg geltende Datenschutzerklärung sowie unser Impressum aufmerksam machen.

Verschiedene Regeländerungen im Spielbetrieb ab dem 1. August 2019

Es hat sich einiges getan bei den Hockeyregeln.

Die Spielzeit in den Ligen wird nun der internationalen Spielzeit angepasst, bei der Ausführung der Strafecke gibt es ein Zeitlimit, nach der Torerzielung zum Anstoss ebenfalls, bei der Strafecke kann es zu Strafen kommen und der elfte Feldspieler - sollte man mit elf Feldspielern spielen - hat keine Torwartrechte mehr. Dies sind nur einige der Neuerungen.

Die offizielle BHV Mitteilung mit den Empfehlungen für die Schiedsrichter findet ihr nachfolgend:

Weiterlesen

SCCerinnen und Ex-SCCerinnen bei den European Masters in Krefeld

von links nach rechts: Karola Adam, Karin Schwettmann, Danny May und Mary Refle, vorne Sylke Kühne

In Krefeld bei den Europameisterschaften der weiblichen U50 und U55 sind einige SCCerinnen und Ex-SCCerinnen am Start: Im Tor der U55 Mary Refle und bei der U50 Sylke Kühne (noch Mitglied, spielt aber inzwischen bei Potsdam) sowie Karola Adam und die ehemaligen Spielerinnen Karin Schwettmann und Danny May bei der U55. Zwar mussten beide Teams Auftaktniederlagen gegen Irland hinnehmen, jedoch gewann die U50 gegen Frankreich mit 8:0, die U55 verlor mit 0:3. Für die U55 warten nun die Niederlande im Viertelfinale. Wir drücken beiden Mannschaften ganz fest die Daumen!

 

Der Wally-Wittmann-Platz ist fertiggestellt - Abnahme erfolgt heute

Das Warten hat ein Ende: Die Arbeiten am Wally-Wittmann-Platz sind abgeschlossen und am Donnerstag, den 1. August erfolgt die Abnahme. Sodann kann der Trainings- und Spielbetrieb wieder aufgenommen werden.

 

Wir freuen uns auf viele tolle und erfolgreiche Trainings- und Spieltage auf dem neuen Platz.

Wir trauern um Wolfgang Hentschel

Am 21.06.2019 ist uns mit Wolfgang Hentschel ein großer Teil der SCC Hockeyabteilung verloren gegangen.

Wolfgang war ein wesentlicher und bis zuletzt präsenter Teil der Abteilung - es gibt wohl kaum jemanden, der ihn nicht kannte. Er war einer derjenigen vom alten Schlag, die immer alles wussten und sich auch immer um alles kümmerten, denen nie etwas egal war – der Herzschlag des Clubs.

In seinem Hockeyleben hat er viele Rollen für den SCC eingenommen: Spieler der ersten Herren, später der legendären CII, Verbandsvertreter, Arbeit im Vorstand aber auch viel im Hintergrund als Knotenpunkt zwischen Abteilung und Bezirksamt und Materialwart. Natürlich war seine Familie auch ein Teil seines und vor allem unseres SCCs: durch seine Hochzeit mit Hockey-Weltmeisterin Steffi und als Vater von Weltmeister Olli und Europameister Tobi.

Aufgrund seiner jahrelangen Trainertätigkeit bei den C-Knaben kannte er fast alle Jugendspieler, die beim SCC aufgewachsen sind, nahm stets die Eltern mit, polarisierte manchmal, und sorgte in seiner typischen Art dafür, dass diese mitarbeiteten, auf dem Teppich blieben und die Vereinswebsite mit Berichten füllten.

In den letzten Jahren kam er durch Steffis Engagement an der Seitenlinie verstärkt in den Damenbereich und entdeckte eine neue Berufung bei den vierten Damen, nämlich diese in der Hallensaison zu coachen. Er kümmerte sich um alles in seinem neuen „Beruf“: Organisation, Betreuung, Pfeifen, und die schnell eigenhändig gelieferten Berichte für die website. Das letzte Spiel, was er coachte, war das Aufstiegsspiel der Mannschaft in die 1. Verbandsliga –was das i-tüpfelchen auf eine tolle Saison war und ihn noch einmal sehr freute. Viel wichtiger als der Erfolg war ihm dabei aber immer der Zusammenhalt, der Einsatz füreinander und gutes Hockey. Im Feld beschränkte er sich aufs Zuschauen und Aushelfen am Rand und an der Pfeife wenn nötig, jedoch kannte er jeden im Verein gut genug um detailliertes Feedback zur abgelieferten Leistung zu geben, die ihm eben nicht egal war.

Dieses Gefühl, dass immer jemand da war, den man fragen konnte wenn es eng wurde und das Gefühl, dass es jemanden interessiert wie man ganz persönlich auf dem Platz agiert sind nur einige der Dinge, die wir sehr vermissen werden.

Danke Wolfgang, für eine unglaubliche Zeit mit Dir. Unser Mitgefühl gilt Steffi, Tobi und Olli, die bis zum Schluss für ihn da waren. Du fehlst uns allen jetzt schon so sehr!

Die Trauerfeier findet am Freitag, den 26. Juli 2019 um 15 Uhr im Krematorium Berlin-Ruhleben, Am Hain 1, 13597 Berlin statt. Statt Blumen bittet Familie Hentschel um eine Spende an den SCC Hockey Förderverein (unter SCC e.V. - IBAN DE34 1001 0010 0075 7321 08, BIC PBNKDEFF, Verwendungszweck FC Doppelpass-Wolfgang). Es war Wolfgang's Wunsch, dass keine Trauerkleidung getragen wird.

Saisonabschluss für die ersten Damen und ersten Herren

Die ersten Damen und ersten Herren haben morgen ihr letztes Spiel der Saison 2018/19. Für die ersten Damen geht es um 11:00 Uhr beim Steglitzer TK los, die Herren spielen anschließend um 13:00 Uhr bei Z88 das letzte Mal unter Trainer Liam Koorey.

Anschließend wird bei Udo in der Hockeybaude der Saisonabschluss gefeiert. Kommt vorbei!

1. Herren schlagen TC Blau-Weiß II, 1. Damen siegen gegen Wespen II

Es war ein erfolgreiches Wochenende für die Leistungsmannschaften. Die ersten Damen haben die Zehlendorfer Wespen II mit 4:0 geschlagen und die ersten Herren gewannen gegen Blau-Weiß II mit 3:2. Für die Damen bedeutet dies eine Festigung des zweiten Tabellenplatzes, die Herren schoben sich nun auf Platz 3 nach vorn in der Tabelle. Am letzten Spieltag, dem 16. Juni 2019 spielen die Herren gegen Zehlendorf 88 und die Damen gegen den Steglitzer TK. Beide Mannschaften müssen auswärts antreten.

Deutscher U21 Europameister als Gasttrainer im SCC Sommer-Hockeycamp

Am Mittwoch dieser tollen Ferienwoche beim SCC Hockeycamp war U21 Europameister Paul Dösch bei uns zu Gast. Bei ihm konnten sich die Kids einige Profitricks holen und er hat für alle Teilnehmer Übungen angeleitet. Er hatte sogar den Pokal und die Medaille der Europameisterschaft mitgebracht, die er den Kinder stolz beim Mittagessen zeigte. Außerdem schrieb er fleißig Autogramme und machte mit den Kindern Fotos. Paul konnte den Jugendlichen viele Fragen beantworten, z.B. wie ein Leben als Nationalspieler aussieht und ob es Einschränkungen gibt.

Weiterlesen

Abschied von Wolfgang Hentschel

Liebe SCC'er, liebe Freunde, liebe Alle!

Wir möchten uns auf diesem Wege ganz herzlich für die zahlreichen Beileidskarten, E-Mails, Whats-App Nachrichten und Anrufe bedanken, die uns zum überraschenden Tod von Wolfgang erreicht haben. Danke auch für die vielen gespendeten EURO, die - seinem Wunsch entsprechend - der Jugendabteilung zu Gute kommen werden.

Alle, die am letzten Freitag in der Hockey-Baude dabei waren, werden uns zustimmen, wenn wir sagen:

"Ja, so hatte sich Wolfgang seine letzte Feier bei Udo bestimmt vorgestellt"

Wir werden ihn immer in unserem Herzen behalten.

Danke!

Steffi, Tobi und Familie, sowie Olli und Familie

Spaß und Erfolg bei der 5 x5 km Teamstaffel und SCC Sommerfest im Tiergarten

Viel Spaß und Erfolg gab es für die vier Damen- und Herrenstaffeln der Hockeyabteilung in diesem Jahr im Tiergarten: Bei bestem Wetter - nicht so unbedingt bestem Laufwetter - und mit 47 (!) SCC-internen Staffeln und fast 350 Teilnehmern am Sommerfest war das Event des Gesamtvereins gut besucht.

Die Hockeystaffeln der Damen (die ersten Damen stellten in diesem Jahr zwei Staffeln) belegten Platz 1 und 2 in der SCC-Frauenwertung und die ersten Herren sicherten sich einen guten dritten Platz hinter Handball und Skating.

Die vierte Staffel musste aufgrund von kurzfristigen Ausfällen als gemischte Staffel in der Herrenwertung antreten und mischte dort auch gut mit. Alle hatten viel Spass und vor allem mit den Handballern wurde am Ende noch kräftig gefeiert.

Heimspiele am Sonntag auf dem Mommsenplatz / Wally-Wittmann

Die Heimspiele der 1. Damen und 1. Herren sowie der 2. Damen am Sonntag, den 26. Mai 2019 sind aufgrund der aufgeschobenen Bauarbeiten auf dem Wally-Wittmann-Platz dorthin zurück verlegt worden.

Die 1. Damen machen um 12:00 Uhr den Anfang gegen den Mariendorfer HC.

Die 1. Herren spielen um 14:00 Uhr gegen den TSC Leuna.

Und um 16:00 Uhr spielen die 2. Damen gegen Blau-Weiß 2.

Alle Mannschaften freuen sich über Zuschauer und Unterstützung!

Weitere Beiträge ...