Nutzerhinweis: Im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung möchten wir Sie auf unsere über alle Internet-Angebote des Sport-Club Charlottenburg e. V. hinweg geltende Datenschutzerklärung sowie unser Impressum aufmerksam machen.

Abschied von Kurt Staehr

Ende Januar ist unser langjähriges Mitglied Kurt Staehr im Alter von 91 Jahren verstorben. Kurt spielte lange in der ersten Herrenmannschaft und war noch immer Teil des Vereinslebens. Mit dem SCC hat er viel erlebt und war mit am Bau des Clubhauses beteiligt. Wenn er konnte, kam er stets zu den Heimspielen der ersten Herren - er war deren treuester Fan - und ersten Damen und war zudem mit seinen Seniorenaktivitäten oft zu Gast bei Udo und Barbara in der Hockeybaude. Der zu seinem Abschiedsspiel 1999 gepflanzte Baum steht immer noch am Hockeyplatz und wird alle, die ihn kannten, stets an ihn erinnern.

Willkommen Josh!

Wir stellen vor: Josh, unser zweiter Kiwi!

Josh ist im wahren Leben Feuerwehrmann und hat das große Erdbeben und dessen Folgen im Jahr 2011 miterlebt. Diese Ereignis hat ihn sowohl als Feuerwehrmann wie auch als Menschen sehr geprägt und reifen lassen.
Seine andere Passion ist der Hockeysport. Als Hockeytrainer konnte er mit verschiedenen Jugend- und Erwachsenenteams Erfolge feiern. Dabei zeichnen ihn die gleichen Eigenschaften aus, die ihn zu einem guten Feuerwehrmann machen und er verlangt von seinen Hockeyteams die gleichen Eigenschaften, die eine gute Feuerwehrtruppe ausmachen. Jeder macht seinen Job zu 100%, jeder muss sich auf den anderen verlassen können, eine positive Körpersprache und klare Kommunikation.
Zu uns gefunden hat Josh über Liam, unseren anderen Neuseeländer und der guten Vernetzung der neuseeländischen Hockey-Community. Neben dem Platz ist Josh ein sehr offener, lustiger, lebensfroher und kommunikativer Mensch, der immer eine lustige Geschichte parat hat und fleißig deutsche Wörter übt!
Er unterstützt bei den 1. Herren, Knaben C und bald auch Knaben D.

Josh wird ein Jahr bei uns bleiben.

Tolle Spiele bei bestem Wetter: der erste Bärchen-Cup-Tag ist gespielt

Der erste Tag des Bärchen-Cups ist gespielt. Spannende Spiele bei bestem Wetter stellten sicher, dass sich die auswärtigen Mannschaften aus Braunschweig, Bremen, Hamburg, Nürnberg, Schwabach und Hannover wieder wohl fühlen. Auch der unfreiwillige Umzug auf den Naturrasenplatz klappte letztendlich ganz gut. SCC-Maskottchen Charlotte schaute sehr zur Freude der Kinder beim Turnier vorbei. Morgen beginnen die Spiele um 09:26 Uhr, und die Minis haben ab 09:45 Uhr ebenfalls ihren Auftritt.

Gegen 14:00 Uhr soll die Siegerehrung stattfinden. Wir wünschen allen Mannschaften einen schönen zweiten Turniertag!

   

Veteranentreffen im Clubhaus bei schönstem Wetter

Das Veteranentreffen ehemaliger Damen- und Herrenspieler im Clubhaus mit gemeinsamen Essen erfreut sich weiterhin grosser Beliebtheit.

Udo und Barbara hatten wie immer etwas Leckeres zu essen vorbereitet und es wurden kurz Themen von Interesse besprochen. Immer wieder erfreulich ist, das unser ältestes Abteilungsmitglied, Günter Guderlei, auch bei diesen Treffen dabei ist. Nach dem Essen ging es noch auf die Terrasse zu Getränken und Gesprächen und alte Mannschafts- und Reisefotos wurden bestaunt. Das nächste Treffen soll am 29. August stattfinden, merkt Euch den Termin vor und schaut vorbei - jeder ist gern gesehen!

Gratulation an unsere Ü50 Masters Silbermedaillengewinner Karola Adam und Sylke Kühne

Unsere beiden Ü50 Masters-Spielerinnen Karola Adam (auf dem Foto vorne ganz links) und Sylke Kühne (Foto erste Reihe in schwarzem Trikot) sind aus Hongkong mit einer Sibermedaille zurückgekehrt. Im Finale mussten sie sich lediglich der eigenen deutschen Ü45 knapp mit 3:2 geschlagen geben. Für alle Beteiligten war die Reise ein tolles Erlebnis.

Außerdem gratulieren wir unserem ehemaligen Damentrainer Peer May (oben hinten), der bei beiden Damenteams im Coachin Staff dabei war sowohl zu Gold als auch zu Silber!

C-Knaben gewinnen den Bärchen-Cup

Es ist das Ende einer langen Durststrecke: Die C-Knaben haben den 24. Bärchen-Cup gewonnen!

Eine überglückliche Trainerin Lina Pantos sah sich nach einer tollen Turnierleistung der Jungs und einem super Finale dann mit einer wirklich schweren Aufgabe konfrontiert: Wie bringt man das Bärchen nach Hause. Es ist nämlich riesig!

Bei der Siegerehrung wurde den Jungs durch SCC-Präsident Andreas Statzkowski, Ehrenpäsident Dr. Klaus Henk und Heike Schmidt-Schmelz der Pokal und der Bär an die Jungs übergeben! Herzlichen Glückwunsch!

Die Gästeteams hatten erneut viel Spass und auch die anderen SCC-Teams genossen das Turnier und den ganzen Trubel auf der Anlage und konnten ebenfalls gute Ergebnisse, Erfolge und Erlebnisse vorweisen. Danke an alle zahlreichen Helfer und Organisatoren - vor allem einmal mehr Familie Refle!

Am Wochenende ist Bärchen-Cup!

Wir freuen uns auf alle auswärtigem Mannschaften und Gäste zum diesjährigen Bärchen-Cup. Am Sonnabend, den 08.09.2018 und Sonntag, 09.09.2018 wird wieder Hockey vom Feinsten auf dem Mommsenplatz (Wally-Wittmann-Platz) geboten. Los geht es am Sonnabend um 10:00 Uhr, und da spielen bereits die D-Knaben II gegen Rotation Prenzlauer Berg. Es folgen die C-Mädchen um 10:34 Uhr gegen Hannover 78 zeitgleich mit der zweiten Mannschaft der C-Knaben gegen den Nürnberger HTC. Die Mädchen D müssen erstmals um 11:25 gegen den BTHC aus Braunschweig ran, und die C-Knaben und auch die C-II-Mädchen spielen zeitgleich ebenfalls gegen Braunschweig. Alle freuen sich über Anfeuerung - kommt also zahlreich vorbei!

 
 

.

Erfolgreicher Abend beim SCC-Sommerfest mit Teamstaffel

Es war erneut ein toller Abend beim SCC-Sommerfest mit 5 x 5 km Teamstaffel: die Hockey-Staffeln schlugen sich achtbar und belegten überall die vorderen Plätze in der SCC-Wertung (ohne Leichtathletik und Triathlon). Besonders schön war es, dass jede Mannschaft in diesem Jahr eine Staffel stellen konnte und somit neben Skating am Besten vertreten war. Dass die Kondition ausgezeichnet ist stellten die Herren unter Beweis: Die Staffeln räumten Platz 1 und 2 ab. Bruno Rohloff, der die Herren sensationell auf Platz 14 der Gesamtwertung ins Rennen brachte, Trent Summers, Sascha Kolletzky, Leonard Stelling und Moritz Langentepe belegten Platz 1 in 1:49:36min, während die zweite Herrenmannschaft mit Raik Depil, Felix Anders, Philipp Hildebrandt, Linus Rettinghaus und Lukas Hiller in 1:52:38 den zweiten Platz der internen SCC-Wertung belegte.

Bei den Damen landete die Staffel der ersten Damen mit Ina Starke, Tabea Kedziora, Benita Baumeister, Anna Linden und Emma Richter in 2:07:27min auf dem zweiten Platz, aber man munkelt, bei den siegreichen Fussball-Frauen könnten Männer mitgelaufen sein. Die dritten Damen mit Emilie Declerq-Lienard, Silvi Kranz, Nora Kahle, Jessi Rust und Hanna Soditt spielten ihre ganze Erfahrung aus und sicherten sich den dritten Platz in der SCC-Wertung mit 2:15:23min noch vor der etwas angeschlagenen zweite Damenstaffel, die noch von Linda Petereit aus den ersten Damen unterstützt wurde, mit Aylin Duran, Janina Müller, Cora Scheidt und Sandra Waldhof, die nach 2:22:21 ins Ziel kamen.

Wie üblich waren die Hockeyspieler einige der letzten Gäste auf dem Sommerfest, was bei herrlichem Wetter im Tiergarten langsam ausklang.

Weitere Beiträge ...