Nutzerhinweis: Im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung möchten wir Sie auf unsere über alle Internet-Angebote des Sport-Club Charlottenburg e. V. hinweg geltende Datenschutzerklärung sowie unser Impressum aufmerksam machen.

Trainingsbetrieb läuft wieder - Gastronomie wieder geöffnet

Nachdem der Trainingsbetrieb zunächst in Trainingsgruppen bis zu 8 Personen wieder aufgenommen werden konnte ist es nun durch die neunte Verordnung zur Änderung der SARS-CoV-2-Eindämmungsmaßnahmenverordnung (2. Teil § 7), die 30. Mai 2020 in Kraft getreten ist, möglich, ab dem 2. Juni Training wieder in Gruppen von bis zu zwölf Personen draußen und in Hallen zu trainieren. Sobald uns Umsetzungsvorgaben hierzu vorliegen werden wir Euch informieren.

Auch in den bald beginnenden Sommerferien sollen regelmäßige Trainingsangebote für alle Altersklassen geschaffen werden. Diese liegen in Umfang und Ausgestaltung in der Verantwortung der jeweiligen Trainer. Dazu folgen ebenfalls in Kürze weitere Informationen.

Die Gastronomie ist ebenso wieder geöffnet: Barbara und Udo freuen sich auf Euch und danken allen für den virtuellen Verzehr (siehe oben).

Man sitzt sehr lauschig auf der Terrasse - also kommt vorbei und geniesst ein kühles oder heißes Getränk und das Gefühl, wieder im Verein sein zu können. Denkt bitte unbedingt an die Maskenpflicht in der Baude und die Abstandsregeln auf der Terrasse!

Challenge: 1. Damen und 1. Herren fordern statt des 1. Mai-Turniers zur Video-Challenge heraus

Die ersten Damen und die ersten Herren haben anstelle des 1. Mai-Turniers in diesem Jahr eine Video-Challenge initiiert und einige Mannschaften haben schon mitgemacht.

Die Ergebnisse seht ihr auf der Facebook-Seite der 1. Damen https://de-de.facebook.com/1.damenscchockey/ oder bei Instagram https://instagram.com/1.damenschockey?igshid=ls1bvppesssh

Natürlich hoffen die Teams, dass alle sich bald im Club wiedersehen.

Bis dahin: Filme machen und dabei sein!

Gemeinsam sind wir stark!

Informationen für die Mitglieder - Covid-19 Update

Liebe Kinder, Jugendliche, Eltern, Mitglieder und Freunde des SCC,


mit dieser Mitteilung möchten wir euch über den aktuellen Stand - niemand kann vorhersagen, was in den nächsten Tagen oder Wochen sein wird - der Dinge informieren.
Wir werden Euch auch weiter auf dem Laufenden halten, sobald sich Änderungen ergeben.

1. Die vermutlich alle am meisten interessierende Frage ist die, wie es mit dem Trainings- und Spielbetrieb weitergeht. Die Sportministerkonferenz (SMK) hat am 28.04.2020 dazu Richtlinien zur schrittweisen Wiederaufnahme von Sport erlassen (siehe unten).
Nun müssen die Fachverbände sportartspezifische Empfehlungen erarbeiten. Die Landessportbünde und Landesfachverbände sollen die Sportvereine auf dieser Grundlage dahingehend unterstützen, wie ein sportartspezifisches Training unter strenger Einhaltung des hier vorgegebenen Rahmens umgesetzt werden kann.
Wir müssen auf die Ausarbeitung der Empfehlungen des Landessportbundes warten. Sobald diese vorliegen, wird der Sportbetrieb im möglichen Rahmen wieder aufgenommen.
Unser Koordinator für den Jugendbereich, Sascha Kolletzky, hat bereits mit der Ausarbeitung entsprechender Pläne begonnen. Wir hoffen sehr, dass wir in absehbarer Zeit zumindest den Trainingsbetrieb - wenn auch in reduziertem Rahmen - wieder aufnehmen können.


2. Wie bereits mitgeteilt, muss aufgrund der gültigen gesetzlichen Beschränkungen die für den 06.05.2020 geplante Mitgliederversammlung der Hockeyabteilung ausfallen. Es gab Vorschläge, die Versammlung in digitaler Form durchzuführen. Es stehen jedoch wichtige zukunftsweisende Entscheidungen zur inhaltlichen, strukturellen und personellen Ausrichtung der Hockeyabteilung an.
Dafür halten wir die Begegnung der Mitglieder und den persönlichen Austausch von Argumenten für wichtig. Dies kann eine digitale Versammlung nicht gewährleisten. Sobald es die gesetzlichen Bestimmungen zulassen, werden wir eine Mitgliederversammlung einberufen. Ggfl. kann diese auch im Freien stattfinden.
3. Leider muss der 26. Bärchen - Cup, der vom 22.08.-23.08.2020 stattfinden sollte, abgesagt werden. Die bei diesem großen Kinderturnier erforderlichen Hygiene- und Desinfektionsmaßnahmen, die vom DOSB und den Sportministern der Länder zur Eindämmung der Infektion von Covid19 vorgegeben werden, sind nicht umsetzbar. Das Bärchencup-Team plant daher schon für das Jahr 2021.
Falls ihr Fragen, Vorschläge oder Anregungen an den Vorstand habt, schreibt uns gerne.
Wir danken allen Mitgliedern, die sich bis jetzt schon eingebracht haben und es weiter machen möchten, weil wir nur gemeinsam durch diese Situation kommen. Gerade in schwierigen Zeiten sind wir auf ein gutes Miteinander angewiesen.
Sobald wir Neuigkeiten haben, werden wir uns wieder melden.
Mit sportlichen und herzlichen Grüßen,
Euer Vorstand der Hockeyabteilung
Stefan Bonde, Marie Gnauert, Julia Stephan-Caspary, Sascha Kolletzky

SMK - Konferenz 28.04.2020
Der Sport- und Trainingsbetrieb kann nach Maßgabe der folgenden Regeln im Breiten- und Freizeitsport in einem ersten Schritt wieder erlaubt werden, wenn die Sportangebote an der „frischen Luft“ im öffentlichen Raum oder auf öffentlichen oder privaten Freiluftsportanlagen
stattfinden,
• sie einen ausreichend großen Personenabstand gewährleisten (1,5 - 2 Meter),
• kontaktfrei durchgeführt werden,insbesondere bei Kontakt- und Mannschaftssportarten ohne Wettkampfsimulationen und -spiele,
• die Hygiene- und Desinfektionsmaßnahmen, insbesondere bei der gemeinsamen Nutzung von Sportgeräten, konsequent eingehalten werden,
• die Umkleidekabinen ebenso wie Gastronomiebereiche geschlossen bleiben,
• Bekleidungswechsel, Körperpflege und die Nutzung der Nassbereiche durch die Sporttreibenden nicht in der Sportstätte stattfinden,
• eine Steuerung des Zutritts zu den Sportanlagen unter Vermeidung von Warteschlangen erfolgt,
• die Nutzung von Gesellschafts- und sonstigen Gemeinschaftsräumen untersagt wird,
• Risikogruppen keiner besonderen Gefährdung ausgesetzt werden

Spielbetrieb ausgesetzt - Entscheidungen über Fortsetzung oder Abbruch der Saison stehen noch aus

Es ist eine schwierige, noch nie vorher dagewesene Situation im deutschen Hockey: Aufgrund der Corona-Pandemie haben sich am letzten Wochenende die Bundesliga-Vereine entschlossen, den Spielbetrieb bis zum 31. Juli 2020 auszusetzen, um sich der Situation anzupassen und die Gesundheit der Sportler nicht zu gefährden, aber auch aus der Verantwortung, die Verbreitung des Virus einzudämmen.

Die Regionalligen folgten am Montag auf dem Fusse, da man sich auch hier mitten in der durch die Winterpause zweigeteilten Saison befindet eine nicht ganz einfache Konstellation mit noch nicht absehbaren Folgen. Die Verbände arbeiten an einer Lösung.

Der Spielbetrieb in allen anderen Berliner Ligen ist ebenso eingestellt, über Meisterschaftsrunden sowie Auf- und Abstieg und auch wird noch diskutiert werden, und ob die Saison fortgesetzt werden kann und wird.

Die Jugend wird zunächst auch nicht in ihre Saison starten, Training findet selbstverständlich ebenfalls nicht statt. Die Sportanlagen sind nach Stand heute auf jeden Fall bis zum 26.04.2020 gesperrt, eventuell ist danach eine Lockerung in Sicht zumindest für den Trainingsbetrieb.

Die Mitgliederversammlung der Hockeyabteilung vom 06.05.2020 ist verschoben und wird nachgeholt werden müssen.

Wir halten Euch auf dem Laufenden - auch wenn die Situation momentan alles andere als einfach ist, steht der Schutz von Euch und anderen an oberster Stelle.

Wir hoffen sehr, dass wir uns bald wieder normal miteinander bewegen können, aber bis dahin sind wir alle gefordert, diese Situation gemeinsam zu meistern - und vor allem Geduld zu haben.

Danke, liebe Hockeyspielerinnen und Hockeyspieler des SCC, dass Ihr uns die Treue haltet und an unserer Seite seid!

Gemeinsam sind wir stark!

 

Veterantentreffen am 18.03.2020 findet nicht statt

Auch das Veteranentreffen am 18.03.2020 wird nicht stattfinden aufgrund der aktuellen Situation. Wir hoffen, das Treffen baldmöglichst nachholen zu können und informieren Euch zeitnah. Bleibt alle gesund!

Hockey-Spielbetrieb mit sofortiger Wirkung eingestellt: Endrunde und Aufstiegsspiele finden nicht statt

Aufgrund der aktuellen Situation im Kampf gegen das Corona-Virus hat der Berliner Hockey-Verband folgendes entschieden:

Der gesamte Spielbetrieb wird mit sofortiger Wirkung eingestellt.

Das betrifft die noch ausstehenden (schon reduzierten) Endrunden im Jugendbereich als auch die Aufstiegsspiele der Damen und Herren.

Der Verband erfüllt damit die Forderungen der Politik und der Gesundheitsämter die Ausbreitung des Corona-Virus weit möglichst einzudämmen.
Wir haben uns diese Entscheidung nicht leicht gemacht, wollen aber einer Entwicklung zuvor kommen, die uns am Ende überholt.
Damit verfolgen wir das Ziel, die Gesundheit unserer Sportler, Trainer und Betreuer aufrecht zu halten und die Ausbreitung des Virus möglichst zu verlangsamen.

Wir hoffen auf euer Verständnis. Selbstverständlich bleiben wir mit allen Beteiligten in Verbindung, um das weitere Vorgehen abzustimmen.
Wir wünschen allen viel Kraft und vor allem Gesundheit für die nächsten Wochen

J. Häner G. Seeliger K. Weiß
Präsident Sportwartin Jugendwartin

Vorsichtige Trainingsversuche

Es ist soweit: vorsichtig starten die ersten Mannschaften mit Kleingruppen ins Training. Damit auch hier der Abstand gewahrt werden kann müssen genaue Zu- und Abwegspläne für die Plätze eingehalten werden und Zuschauer sind nach wie vor nicht erlaubt. Auch in der Hockeybaude ist noch kein Betrieb. Bitte haltet Euch unbedingt an die von Euren Trainern vorgegebenen Regeln, damit wir auch weiterhin trainieren dürfen!

Bärchen-Cup Absage für 2020

Der SCC-Abteilungsvorstand und der Hauptverein haben schweren Herzens beschlossen, den 26. Bärchen-Cup, der vom 22.08. – 23.08.2020 auf der Wally-Wittmann Sportanlage stattfinden sollte, abzusagen.

Nach intensiven Beratungen mit Vertretern des Hauptvereins und des Berliner Senats wurde evaluiert, dass bei diesem großen Kinderturnier die erforderlichen Hygiene- und Desinfektionsmaßnahmen, die vom DOSB und den Sportministern der Länder zur Eindämmung der Covid19-Infektion vorgegeben werden, nicht umsetzbar sind.

Es kann bei einem Kinder-Hockeyturnier weder ein ständiger Personenabstand von 1,5 m noch ein kontaktfreies Spiel garantiert werden. Ebenso ist eine Steuerung des Zutritts auf die Anlage und die Vermeidung von Warteschlangen schwer durchzusetzen.

Da der Gesundheitsschutz aller Teilnehmer*innen für den SCC und die Hockeyabteilung oberste Priorität hat, wurde beschlossen, das Turnier in diesem Jahr nicht auszutragen. Selbstverständlich wird bereits jetzt der Bärchen Cup im Jahr 2021 geplant und alle bisherigen Anmeldungen werden dafür vorgemerkt.


Die SCC-Hockeyabteilung und das gesamte Bärchen-Cup Team hoffen auf Euer Verständnis und darauf, dass wir uns alle im Jahr 2021 zum 26. Bärchen-Cup wiedersehen. Bis dahin: bleibt gesund!

Frohe Ostern und bleibt gesund

Liebe SCCer, liebe Eltern,

wir wünschen Euch in dieser ungewöhnlichen Zeit trotz allem ein frohes Osterfest.

Wir hoffen, dass wir uns ganz bald wieder auf den Hockeyplätzen und bei Udo im Clubhaus sehen können und drücken hierfür käftig die Daumen.

Die auf den 06.05.2020 angesetzte Mitgliederversammlung ist ebenfalls erst einmal verschoben; sobald es hier etwas Neues gibt informieren wir Euch.

Die Geschäftsstelle des Hauptvereins hat die Präsenzzeiten auch noch einmal reduziert, mehr Informationen hierzu gibt es auf der Homepage des Hauptvereins. Dort findet Ihr auch einen Ostergruss von SCC-Präsident Andreas Statzkowski.

Bleibt alle gesund!

Eure SCC Hockeyabteilung

Empfehlungen des Landessportbundes zum Sportbetrieb

Normaler Sportbetrieb nein, alleine Sport im Freien: ja!

Empfehlungen des Landessportbunds für Sport in Coronavirus-Zeiten

Mit Blick auf die Ausbreitung des Corona-Virus hat der Landessportbund Berlin den Sportverbänden und -vereinen einige Empfehlungen gegeben. Eine Unterbrechung des Trainings- und Spielbetriebs bis zum 31. März wie in einigen Sportarten schon passiert, ist beispielgebend. LSB-Präsident Thomas Härtel sagte: „Die Gesundheit steht an oberster Stelle. Was den Sport auszeichnet, die große Nähe, das Miteinander, wird durch die Ausbreitung des Corona-Virus auf einmal zu einem Unsicherheitsfaktor. Damit müssen alle verantwortungsbewusst umgehen." Der Landessportbund selbst hat den Lehr- und Ausbildungsbetrieb in seiner Sportschule ebenfalls bis zum Monatsende ausgesetzt und zahlreiche Veranstaltungen verlegt.

Bei allen Einschränkungen sollte jedoch die stärkende Wirkung von Sport auf die Abwehrkräfte nicht vergessen werden, sagte LSB-Präsident Härtel. „Wer jetzt alleine im Park oder Wald joggt, mit dem Fahrrad fährt, auf Berliner Gewässern rudert oder paddelt, kann etwas für seine Gesundheit tun. Wenn dann auch noch die Hygieneempfehlungen beachtet werden, kann man seinem Immunsystem wirklich etwas Gutes tun. Mehrere Wochen ohne Bewegung werden die Lage jedenfalls nicht besser machen."

Günther Guderlei aus der Hockeyabteilung wird 100 Jahre alt

Unser ältestes Mitglied der Hockeyabteilung feiert am Sonntag einen runden Geburtstag: Er wird stolze 100 Jahre alt. Von dieser beachtlichen Lebenszeit ist er ebenso bereits beachtliche  89 Jahre Mitglied im SCC! Die Hockeyabteilung des SCC gratuliert recht herzlich und wünscht weiterhin gute Gesundheit!

Weitere Beiträge ...