1. Damen: Gute Leistung im Spitzenspiel ohne Happy End

Im Spiel gegen den Tabellenachbarn MHC mussten wir uns unglücklich mit 1:2 geschlagen geben. In unserem ersten Heimspiel im Jahr 2017 sind wir bei hohen Temperaturen und in etwas anderer Besetzung als letzte Woche gut in das Spiel gestartet. Hoch konzentriert konnten wir die Eindrücke aus einer guten Trainingswoche, allerdings noch ohne klare Torchancen, gut umsetzten.

Allerdings mussten wir das 0:1 von MHC durch einen Nachschuss unmittelbar nach der Verletzung von unserer Stammkraft Chiara hinnehmen. Im weiteren Spielverlauf waren wir spielbestimmend und erarbeiteten uns auch die ersten Torchancen, allerdings ohne zählbaren Erfolg. In der zweiten Halbzeit zeichnete sich das gleiche Bild ab. Wir übten viel Druck auf den Gegner aus, mussten allerdings unglücklich das zweite Gegentor schlucken. Nach einem starken Solo von There und einem sicheren Abschluss von Luisa konnten wir noch auf 1:2 verkürzen. Auch wenn uns ein weiteres Tor verwehrt wurde und wir uns unserem Tabellennachbarn geschlagen geben mussten, gehen wir positiv die neuen Herausforderungen an. Direkt am kommenden Wochende werden wir versuchen im nächsten Heimspiel gegen Tusli und am Sonntag auswärts gegen OBurg erfolgreich zu spielen.

Es spielten: Anna, Benita, Luisa, Laura, Lilly, Chiara, Caro, Marei, There, Anita, Tabi, Wille, Schnecki, Nina W.