Nutzerhinweis: Im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung möchten wir Sie auf unsere über alle Internet-Angebote des Sport-Club Charlottenburg e. V. hinweg geltende Datenschutzerklärung sowie unser Impressum aufmerksam machen.

Rückblick auf das Doppenwochenende gegen Steglitz und Prenzlauer Berg der 1. Damen

Das vergangene Wochenende hielt gleich zwei Spiele für uns bereit.
Am Samstag durften wir die Damen von Rotation Prenzlauer Berg auf heimischem Platz begrüßen und am Sonntag trafen wir auswärts auf die Damen von Steglitz.

Am Samstag spielten wir gegen Rotation Prenzlauer Berg. Beim Anpfiff hatten wir noch strahlenden Sonnenschein, doch kaum waren 10 Minuten vergangen mussten wir bei schlechten Bedingungen im Starkregen spielen. Im ersten Viertel schlenzte Svenja als Eckenschützin den Ball zum 1:0 ins Tor. Kurz darauf flankte Paulina den Ball Richtung Tor, welchen Sophie per schönem Stecher zum 2:0 verwandelte.

Prenzlauer Berg spielte immer körperbetonter, doch wir hielten gut dagegen. Die Schiedsrichter wollten es spannend lassen und verteilten grüne und gelbe Karten. Wir fanden oft den Weg in das gegnerische Viertel, doch gelang es uns nicht den richtigen Abschluss zu finden. Dennoch war Rotation einfallslos und musste sich mit einem 2:0 geschlagen geben. Durch die 3 Punkte kletterten wir am Sonnabend abend an die Tabellenspitze.

Es spielten: Emma, Benita, Frede, Laura S., Tabi, Chiara, Jule, Svenja, Marielle, Lilly, Paulina, Lizzy, Claire, Sophie und Theresa

An unserem Doppelwochenende hieß unser Gegner am Sonntagmorgen Steglitzer TK. Voller Motivation und Vorfreude den ersten Tabellenplatz zu behaupten, starteten wir in das Spiel. Zu Beginn des Spiels erarbeiteten wir uns viele Chancen und konnten oft in den gegnerischen Schusskreis eindringen. Dennoch wollte der Ball einfach nicht den Weg ins Tor finden. Wir hatten das Spiel in der ersten Halbzeit fest im Griff und unsere Torhüterin Anna musste lediglich den Ball aus dem Aus wiederholen. Trotzdem hieß es zur Halbzeit 0:0. Auch das Wetter wollte bei unserem zweiten Spiel an diesem Wochenende mal wieder nicht mitspielen und somit endete das Spiel in der zweiten Halbzeit in einer erneuten Regenschlacht. Der Ball wurde immer langsamer und wir taten uns immer schwerer unsere Angriffe auszuspielen. Das Spiel endete nach 60 min mit einem für uns enttäuschenden 0:0.

Es spielten: Anna, Benita, Frede, Tabi, Laura S., Laura G., Jule, Chiara, Lilly, Marielle, Lizzy, Svenja, Paulina, Claire, Theresa und Sophie

Wir müssen uns zudem von unser Spielerin Claire verabschieden, welche nach einem Praktikum in Berlin nun nach Chemnitz zieht, um dort ein Masterstudium zu beginnen. Es hat uns sehr viel Spaß gemacht gemeinsam mit dir auf dem Platz zu stehen. Wir wünschen dir für die Zukunft alles Gute und viel Erfolg!
Auch von Chiara müssen wir uns für die nächsten 6 Monate verabschieden, da sie ein Praktikum in Tansania absolviert. Wir wünschen auch dir eine tolle Zeit und freuen uns dich im nächsten Jahr wieder bei uns auf dem Platz zu sehen.

Das kommende Wochenende ist spielfrei und wir werden uns dann mit dem letzten Feldspiel in diesem Jahr die Woche darauf zurück melden, am 13. Oktober um 12:00 also mit dem letzten Spiel vor der Herbst/Winterpause gegen Osternienburg auf heimischem Rasen. Wir hoffen auf weniger Regen und natürlich auf eure Unterstüzung am Spielfeldrand!

Viele Grüße,
Eure 1. Damen