Nutzerhinweis: Im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung möchten wir Sie auf unsere über alle Internet-Angebote des Sport-Club Charlottenburg e. V. hinweg geltende Datenschutzerklärung sowie unser Impressum aufmerksam machen.

Heimsieg der 1. Damen am letzten Spieltag der Feldsaison 2019

Bei noch einmal sommerlichen Temperaturen durften wir, nachdem wir vor dem Spiel zunächst ausgiebig damit beschäftigt waren, den Platz von Laubblättern zu befreien, gegen die Damen aus Osternienburg ran. Spielbestimmend starteten wir in das erste Viertel. Trotz schneller Pässe und einem guten Zusammenspiel fielen aber noch keine Tore. Wir ließen uns davon aber nicht entmutigen, sondern zogen unseren Matchplan weiterhin durch, sodass wir im zweiten Viertel durch ein schönes Tor von Sophie, die in einem vollen Schusskreis die Ruhe behielt und die Hockeykugel in gewohnter Manier letztlich ins Tor einschieben konnte, mit 1:0 in Führung gingen. Kurz danach belohnten wir uns auch schon direkt mit dem 2:0, das unsere Mannschaftsmama Caro durch einen Rebound verwandelte. Sehr zur Freude unseres Trainers Carsten, der uns in den letzten Wochen beharrlich im Nachschuss-Training trainierte.

In der zweiten Halbzeit erhöhte Osternienburg zunächst den Druck, um den Anschlusstreffer zu erzielen, doch wir konnten durch unsere Außenverteidigerin Laura Schmitz, die eine tolle Flanke am langen Pfosten ins Tor stach, auf 3:0 davonziehen. Schließlich machten wir das Ergebnis durch Marielle perfekt, die einen Abpraller vom Torwart nutzte und routiniert zum Endstand von 4:0 nachsetzte. Wir freuen uns über ein tolles Ergebnis zum Abschluss der Hinrunde!

Damit überwintern wir mit 17 Punkten, keinem verlorenen Spiel und nur einem Gegentor (!) auf dem zweiten Platz der Regionalliga Ost und stehen mit nur einem Punkt Rückstand auf den Tabellenführer MHC in „Jägerposition". Wir sind stolz darauf, die neue Spielidee von unserem Trainer Carsten von Spiel zu Spiel mehr verinnerlicht und umgesetzt zu haben und sind gespannt auf die Rückrunde! Leider müssen wir nun für längere Zeit auf Lizzy verzichten, die nach ihrem Staatsexamen in Jura nun erst einmal zurück nach Hamburg geht. Wir erhoffen sie aber pünktlich zum Start ihres Referendariats zurück im Team!

Nun haben wir eine Woche Pause, bevor es dann in die Hallensaison geht.