4.Damen gewinnen ihr vorletztes Gruppenspiel gegen KHU mit 10:2

Nach dem, wie immer, ganz kurzen Aufwärmprogramm mit Schläger (ca.2 Minuten vor Spielbeginn), benötigten die Damen fast 10 Minuten um sich an den Hallenboden zu gewöhnen.


Aber dann lief die Paßmaschine und bis zur Halbzeit war der Spielstand 6:1 für SCC. Diese 6 Tore teilten sich, wie in den vorherigen Spielen ( 4 Spielerinnen, davon Eileen mit einem 7 Meter). In der zweiten Halbzeit durften nun die anderen den Ball über die gegnerische Linie schieben. Carry, Jul, Anne und Marie waren die Torschützen zum 10:2 Endstand.
Dieses soziale Verhalten in dieser netten Truppe ist nicht zu toppen !!
Sammy, im Tor, wurde nicht häufig geprüft. Gegen die 2 Gegentore war sie machtlos.
Mary (auf der Bank) notierte die Schützen und die Ecken !!! Es waren immerhin 7 (in Worten: Sieben) wobei LEIDER keine verwandelt wurde.
Da stellt sich die Frage: Wie hoch würden die Siege ausfallen, wenn der Ball hochgeschlenzt werden könnte ?????
An dem Sonntagnachmittag waren in Marienfelde am Start: Sammy (TW), Silke, Katja, Eileen, Jul, Marie, Nolle, Carry und Anne.
Auf der Bank: Mary und als Zuschauer (Fam. Refle und Fam. Kurth und die Scouts von den Füchsedamen).
Es stellt sich noch eine Frage: Wer erzielt im nächsten Spiel das erste Tor ???? Es wäre das 50 zigste in dieser Saison !!!

Noch zu erwähnen wäre: Anne, unterstützt von Katja, waren beim Spiel TusLi gegen PSU mit der Pfeife als Schieri am Start.