Nutzerhinweis: Im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung möchten wir Sie auf unsere über alle Internet-Angebote des Sport-Club Charlottenburg e. V. hinweg geltende Datenschutzerklärung sowie unser Impressum aufmerksam machen.

Feld 2014/2015: Rückrunde und Klassenerhalt

Die 1. Herren haben am Sonnabend, den 18. April 2015 gegen Stuttgart 0:0 gespielt. Die Mannschaft konnte sich trotz guter Chancen am Ende bei Keeper Matti Rätscher bedanken, der zahllose Ecken und Torchancen der Stuttgarter vereitelte.

Alles schien schon gelaufen als am 25. April 2015 Tabellenschlusslicht Dürkheim bis 20 Minuten vor Schluss beim Auswärtsspiel der Herren mit 0:2 führte. Doch dann nahm Coach Felix Angrick den Torsteher vom Feld und die Herren erarbeiteten sich eine Ecke, die Max Weinke zum Anschlusstreffer verwandelte. Dann warf die Mannschaft noch mal alles nach vorne und bekam elf Minuten vor Schluss einen 7-m zugesprochen, den Tom Neßelhauf zum 2:2-Endstand einschoss. Somit bleibt die Mannschaft auf Tabellenplatz 5.

Daran änderte auch die hohe 1:8-Niederlage bei Spitzenreiter TSV Mannheim am Sonntag nichts. Linus Rettinghaus erzielte den letzten Treffer der Partie nach einer Strafecke.

Die ersten Herren haben in der Sonntagspartiegegen den HC Ludwigsburg drei wichtige Punkte geholt: in dem Sechs-Punkte Spiel vergassen die Herren nur gegen Ende der ersten Hälfte kurzzeitig worauf es ankam, aber in den entscheidenen Phasen war die Mannschaft von Felix Angrick ein bisschen heisser als der Gegner auf die drei Punkte.

Björn Gees bejubelt seinen Eckentreffer zum 3:1, Kevin Christann, Max Weinke, Robert Lauinger und Philipp Kröger freuen sich (v.r.)

Foto: Marcel Lampert Fotografie

 

Kevin Christann hatte die Herren in Führung gebracht (9.), und dann wurde kurzzeitig der Fadeen verloren. Die Drangphase der Ludwigsburger überstand man mit nur einem Gegentreffer (14.),. In der zweiten Halbzeit gelangen dann ein paar gute Aktionen und Joshua Meinke (43.), der gut aufgelegte Björn Gees (50.) und Geburtstagskind Tom Neßelhauf (55.) schossen den sicheren 4:1-Sieg heraus. Damit liegen die Herren nun mit 14 Punkten im Tabellenmittelfeld.

Die ersten Herren haben einen weiteren Punkt gegen den Abstieg gesammelt: Beim Mariendorfer HC beinm Spiel am 14.5.2015 gelang der Mannschaft dabei nicht, die 13 Minuten vor Schluss erzielte 3:2-Führung des zweifachen Torschützen Benni Borchardt über die Zeit zu retten. Björn Gees hatte die Herren nach 23 Minuten in Führung gebracht, die jedoch vor der Pause wieder ausgeglichen wurde. Benni Borchardt konnte die Führung kurz nach Wiederanpfiff erneut erzielen, aber auch dort glich Mariendorf erneut aus.

Das letzte Spielwochenende findet nun am 30. und 31. Mai auf dem Mommsenplatz statt, die TG Frankenthal und der SC Frankfurt 80 sind dann jeweils zu Gast.

Die ersten Herren haben den Klassenerhalt mit einer tollen Mannschaftsleistung am Sonnabend Abend, den 30. Mai 2015 perfekt gemacht. Die TG Frankenthal wurde mit 3:1 bezwungen. Björn Gees hatte die Herren in der 1. Halbzeit in Führung gebracht durch zwei verwandelte Ecken in der 13. und 32. Minute.

In der zweiten Hälfte verlor die Mannschaft etwas den Faden, und kassierten im Gefecht ein paar Karten, die das Leben etwas schwer machten. Den Gästen gelang dann der Anschlusstreffer und Frankenthal nahm schliesslich den Torsteher vom Feld, um noch einmal Druck zu machen. Die Zuschauer konnten dann drei Minuten vor Schluss aufatmen, als Tom Neßelhauf einen Konter zum 3:1 ins leere Tor blockte. Der Klassenerhalt ist für die Herren somit einen Spieltag vor Schluss bereits erreicht, eine tolle Leistung!

Morgen spielen die Herren um 14.00 Uhr gegen den SC Frankfurt 80 die letzte Saisonpartie.

Die ersten Herren haben die Saison mit einer 0:2-Niederlage gegen den SC Frankfurt 80 am 1. Juni 2015 beendet. In einer guten Partie, in der die letzte Anspannung fehlte unterlagen die Herren gegen die Zweitplatzierten Frankfurter mit 0:2. Letztendlich spielte dies jedoch keine Rolle mehr, da die Herren sich ja schon mit dem Sieg am Vortag aus der Abstiegszone entfernt hatten und die Saison auf einem sicheren 7. Platz mit 19 Zählern beenden. Dabei müssen sogar noch dier achtplatzierten Ludwigsburger auf den Ausgang der 1. Liga warten: steigen beide Letzten in die Südgruppe ab, würde es sie auch erwischen. Wir gratulieren den 1. Herren zu dieser ordentlichen Saisonleistung!