Nutzerhinweis: Im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung möchten wir Sie auf unsere über alle Internet-Angebote des Sport-Club Charlottenburg e. V. hinweg geltende Datenschutzerklärung sowie unser Impressum aufmerksam machen.

Unglaubliche Aufholjagd: Herren retten einen Punkt in Dürkheim, bleiben aber chancenlos in Mannheim

Alles schien schon gelaufen als Tabellenschlusslicht Dürkheim bis 20 Minuten vor Schluss beim Auswärtsspiel der Herren mit 0:2 führte. Doch dann nahm Coach Felix Angrick den Torsteher vom Feld und die Herren erarbeiteten sich eine Ecke, die Max Weinke zum Anschlusstreffer verwandelte. Dann warf die Mannschaft noch mal alles nach vorne und bekam elf Minuten vor Schluss einen 7-m zugesprochen, den Tom Neßelhauf zum 2:2-Endstand einschoss. Somit bleibt die Mannschaft auf Tabellenplatz 5.

Daran änderte auch die hohe 1:8-Niederlage bei Spitzenreiter TSV Mannheim am Sonntag nichts. Linus Rettinghaus erzielte den letzten Treffer der Partie nach einer Strafecke.

Herren schaffen Klassenerhalt

Die ersten Herren haben den Klassenerhalt mit einer tollen Mannschaftsleistung am Sonnabend Abend perfekt gemacht. Die TG Frankenthal wurde mit 3:1 bezwungen. Björn Gees hatte die Herren in der 1. Halbzeit in Führung gebracht durch zwei verwandelte Ecken in der 13. und 32. Minute.

In der zweiten Hälfte verlor die Mannschaft etwas den Faden, und kassierten im Gefecht ein paar Karten, die das Leben etwas schwer machten. Den Gästen gelang dann der Anschlusstreffer und Frankenthal nahm schliesslich den Torsteher vom Feld, um noch einmal Druck zu machen. Die Zuschauer konnten dann drei Minuten vor Schluss aufatmen, als Tom Neßelhauf einen Konter zum 3:1 ins leere Tor blockte. Der Klassenerhalt ist für die Herren somit einen Spieltag vor Schluss bereits erreicht, eine tolle Leistung!

Morgen spielen die Herren um 14.00 Uhr gegen den SC Frankfurt 80 die letzte Saisonpartie.

Herren unterliegen zum Saisonauftakt 2:3 bei TuSLi

Nach 0:3-Pausenrückstand konnten die Herren das Blatt fast noch einmal wenden. Am Ende spielten die Herren zu elft, es gelang jedoch nicht das ersehnte Unentschieden. Philipp Peisert (46.) und Benni Borchardt (63.)  hatten die Herren noch einmal in die Nähe eines Punktgewinns gebracht, letztendlich konnte TuSLi die Führung dann aber behaupten.

Herren gewinnen die ersten drei Punkte: 4:2-Sieg gegen Stuttgart

Die ersten Herren haben die ersten drei Punkte eingefahren. Am Sonnabend gelang der Mannschaft von Felix Angrick ein 4:2-Heimsieg gegen die Stuttgarter Kickers. Bereits nach fünf Minuten hatte Linus Rettinghaus die Herren in Führung gebracht, Björn Gees erhöhte nach 19 Minuten auf 2:0. Dann kam jedoch Stuttgart zurück, durch einen Treffer von Brandenstein (33.). Mit dem Stand ging es in die Pause. Björn Gees per 7-m erhöhte auf 3:2 in der 40. Minute, und postwendend stellte Heßler in der 41. Minute dem alten Abstand wieder her. Benni Borchardts Treffer fünf Minuten vor Schluss sicherte den Herren dann den ersten Dreier.

Morgen spielen die Herren um 12 Uhr gegen den HC Ludwigsburg.

Perfekter Saisonstart für die ersten Herren

Die ersten Herren sind am Wochenende gut in die Saison gestartet. Am Sonnabend konnten sie in letzter Sekunde durch eine Solo von Joshi Meinke noch nach kurzzeitigem Ausgleich eine Minute vor Schluss von Leuna einen 4:3-Sieg sichern. Sonntag in Leipzig gelang den Herren sogar ein 9:1-Erfolg.

Herren gewinnen 7:4 gegen Meerane

Die ersten Herren haben am Sonnabend gegen Meerane gewonnen. Dabei spielten die Herren eine makellose erste Halbzeit und führten mit 3:0. Meerane verkürzte dann kurzzeitig sogar zwei Mal auf einen zwei-Tore Abstand, aber die Herren brachten die Partie mit 7:4 nach Hause.

Die Torschützen waren: Lukas Hiller (2), Kevin Christann (2), Linus Rettinghaus, Björn Gees, Philip Kröger.

1. Herren schliessen die Saison mit einer 0:2-Niederlage ab

Die ersten Herren haben die Saison mit einer 0:2-Niederlage gegen den SC Frankfurt 80 beendet. In einer guten Partie, in der die letzte Anspannung fehlte unterlagen die Herren gegen die Zweitplatzierten Frankfurter mit 0:2. Letztendlich spielte dies jedoch keine Rolle mehr, da die Herren sich ja schon mit dem Sieg am Vortag aus der Abstiegszone entfernt hatten und die Saison auf einem sicheren 7. Platz mit 19 Zählern beenden. Dabei müssen sogar noch dier achtplatzierten Ludwigsburger auf den Ausgang der 1. Liga warten: steigen beide Letzten in die Südgruppe ab, würde es sie auch erwischen. Wir gratulieren den 1. Herren zu dieser ordentlichen Saisonleistung!

Foto: Marcel Lampert Fotografie

1. Herren retten noch einen Punkt gegen Osternienburg

Die ersten Herren haben am Sonntag im letzten Spiel der Feldhinrunde gegen den Osternienburger HC noch einen Punkt retten können. In einem Spiel, in dem nicht viel zusammenlief konnte letztendlich die mit dem Pausenpfiff erzielte Ostermienburger Führung noch fünf Minuten vor Schluss durch Björn Gees egalisiert werden. Am Sonnabend, den 24. Oktober haben die Herren nun ihr letztes Saisonspiel vor der Winterpause gegen die Zehlendorfer Wespen - um 16:00 Uhr ist Anpiff.

Nächster Dreier: 4:3 für die Herren gegen Ludwigsburg

Am Ende war es dann noch einmal eine Zitterpartie und der Sieg hauchdünn: mit 4:3 setzten sich die Herren knapp gegen den HC Ludwigsburg durch. Es stand allerdings nach 27 Minuten schon 3:0 für die Herren, nach zwei Treffern von Björn Gees (18., 22.) nach Strafecken und Tobias Penninger (27.). Ludwigsburg kam durch Josek per Ecke noch vor der Halbzeit auf 3:1 heran. Auch da spielten die Gäste weiter und es reichte bis zum Ausgleich durch Treffer von Baitis (58.) und Rauber (64.). Die Herren steckten aber ebenso nicht auf und Björn Gees verwandelte postwendend eine Strafecke zum 4.3-Siegtreffer. Auch die Endhektik überstand die Mannschaft von Felix Angrick gut und fuhr trotz Verletzungssorgen die nächsten drei Punkte ein.

Den nächsten Auftritt haben die Herren auswärts in Nürnberg und München am Wochenende des 10./11.10.2015.

Herren schlagen Güstrow mit 8:4

Auch in der Sonntagspartie legten die Herren den Grundstein für den letzten Sieg in einer perfekten Hinrunde mit einer soliden Leistung in der ersten Hälfte gegen eine tief stehende Güstrower Mannschaft.

Unbeirrt spielte die Mannschaft von Felix Angrick gegen die Defensive an und konnte schnell durch Tore die Weichen auf Sieg stellen. Als Güstrow aus der Defensive etwas herauskam gelangen den Herren dann noch ein paar Treffer bis zu einer 6:1-Führung in Halbzeit zwei. Als die Partie dann etwas hektischer wurde schlichen sich bei den Herren ein par kleine Schleifer ein, aber man erzielte auch noch ein paar schöne Treffer zum 8:4-Endstand. Die Herren bleiben damit auf dem ersten Tabvellenplatz und treten am nächsten Wochenende am Sonnabend in Leuna zum letzten Spiel vor der Weihnachtspause an.

Weitere Beiträge ...