Knaben B gewinnen die 5. Junior Trophy in Wuppertal


Nachdem Kevin uns schnell unsere 13 Plätze im ICE frei gekämpft hatte, konnten wir am 04.11.17 die Anreise zum Hallenvorbereitungsturnier nach Wuppertal sitzend verbringen. Die ETG 1847 hatte eingeladen und wir freuten uns auf zwei Tage im Bergischen Land.
Am Bahnhof in Wuppertal trafen wir dann René, der sich schon in der Region aufhielt. Die meisten Jungs nutzten die Gelegenheit, sich die Beine nach der langen Zugfahrt zu vertreten und liefen zur Jugendherberge. Dort wurden die Zimmer und Betten bezogen und im Anschluss gab es eine Mannschaftsbesprechung.


Am Nachmittag griff dann unsere Mannschaft in das Turniergeschehen ein und gewann ihr erstes Spiel 5:0 gegen den Bonner THV. René und Kevin waren dennoch nicht zufrieden und hatten erheblichen Gesprächsbedarf: „Wenn ihr so gegen stärkere Mannschaften spielt…“
Pädagogisch wertvoll kam es dann auch so, wie vorhergesagt. Das nächste Spiel musste gegen den Düsseldorfer HC bestritten werden, die ihre zwei vorherigen Partien gewonnen hatten. Nach einem ordentlichen Beginn aber ohne Tor hieß es dann unglücklich 0:1 und schnell dann auch 0:2. Die Mannschaft verlor den Faden und konnte sich nicht mehr aus der offensichtlich negativen Stimmung befreien. So stand es am Ende der 20 Minuten 0:5.
Gold Weiß Wuppertal hieß der letzte Gruppengegner und hier trafen unsere Jungs auf eine noch unerfahrene Mannschaft. Das Spiel wurde 10:0 gewonnen und allen war klar, dass das Halbfinale am nächsten Tag kein so leichtes Spiel werden würde.
Zum Abendessen gab es in der Jugendherberge Chili con carne, die Mannschaft vom HC Georgsmarienhütte spendeten den Jungs zu viel bestellte Pizza und das Mörderspiel hinterließ kommunikative Verwirrung. Nach dem Duschen und der Mannschaftsbesprechung ging es ins Bett, was natürlich noch nichts mit einer Nachtruhe zu tun hatte. Also ein ganz normaler Abend in einer Jugendherberge.
Das Halbfinale am nächsten Morgen war das stärkste Spiel der Mannschaft in diesem Turnier: gegen Uhlenhorst Mühlheim waren unsere Jungs wach und konzentriert, sie ließen den Ball laufen um so, den technisch starken Gegner nicht ins Spiel kommen zu lassen. Das Spiel wurde 3:1 gewonnen!
Das Finale war dann eine Revanche gegen den DHC. Nach drei Minuten fiel schon das 1:0 für unsere Jungs. Trotz einiger Wackler in der Defensive und zwei aberkannten Toren der Düsseldorfer, belohnten sich die Jungs für eine gute Turnierleistung und errangen so den 1. Platz!
Danke an die ETG für dieses toll organisierte Turnier und an die Eltern vor Ort, die uns schnell nach der Siegerehrung mit ihren Autos zum Bahnhof brachten.
Von dort traten wir die Heimfahrt im Siegerzug an: die Mädchen B der Berliner Bären haben auch den 1. Platz erreicht.

 


Mit dabei waren Anton, Emil, Kuba, Leo, Leonard Gutzeit, Lucas, Malte, Oleg, Paul, Teja und Thore. Danke an die Trainer René und Kevin, die die Mannschaft nach nur wenigen Trainingseinheiten in der Halle zu diesem schönen Erfolg gecoacht haben! Die Hallensaison kann kommen!