C-Knaben zum Hallenturnier in Dresden

Liebe SCCer,

Viel zu früh für den einen oder anderen haben wir uns vom Hauptbahnhof in Berlin auf den Weg nach Dresden gemacht. Im Zug stellten unsere ‚Profi‘-Trainer fest, dass unser erstes Spiel früher begann als zuvor angenommen. Deshalb haben wir uns schon im Zug umgezogen. Da einige es kaum erwarten konnten aufs Spielfeld zugehen, entstand eine Diskussion darüber, ob man denn den Mundschutz im Zug schon bräuchte.

 

An der Halle angekommen haben wir unser erstes Spiel gegen Dresden gespielt (5:1), daraufhin folgten Spiele gegen unseren altbekannten Gegner TusLi (2:2), Rosenheim (3:2) und erneut Dresden (9:0). Finaaaaaale!

Nachdem wir unsere Arbeit getan hatten, gingen wir unsere C- und B-Mädchen in der nahegelegenen Halle anfeuern.

Los ging zur Jugendherberge, wo in etwa alle Turnierteilnehmer schliefen. Nach dem Abendessen sind wir zu einem Jugend-Eishockeyspiel gegangen. Trotz einer kurzen Nacht in der Jugendherberge starteten wir voller Energie in Richtung Halle.

Dresden ist leider nicht Berlin, daher warteten wir erstmal 30min auf die Straßenbahn. Im Finale spielten wir erneut gegen den Vortagsgegner Rosenheim. Nach einer 1:0 Führung kassierten wir unglücklicherweise das 1:1. Es ging also ins Penaltyschießen. Leider hat dieses Mal das Quäntchen Glück gefehlt, so dass wir am Ende verdienter Zweiter wurden.

Aber das nächste Turnier steht bereits vor der Tür, wo wir unser Glück erneut herausfordern wollen.

Anton & Nikolas