Knaben C beim Vorbereitungsturnier in Celle

 

Am Karnevalsauftakt haben wir uns auf den Weg gemacht, mit der Bahn von Berlin-Spandau bis Hannover HBF. Dort haben wir den Anschlusszug verpasst, weil unser erster Zug Verspätung hatte. Darum mussten wir ein Zug später nehmen. Netterweise wurde der Turnierplan ein bisschen verschoben, damit wir alle Spiele spielen konnten. Das war aber nicht so schlimm, weil UHC und Oldenburg spontan abgesagt haben.

 

Vom Bahnsteig wurden wir mit einem Auto abgeholt. Als wir ankamen, mussten wir sofort spielen. So ging es den ganzen Tag weiter, bis es dunkel wurde, denn wir haben gegen alle anwesenden Mannschaften zweimal gespielt. Nachdem unser letztes Spiel vorbei war wurden wir wieder abgeholt, nun ging es in die Jugendherberge.Wir sind Essen gegangen, haben uns umgezogen und dann sind wir schlafen gegangenen. Super ausgeruht sind wir nach dem Frühstück wieder zur Sporthalle gefahren. Dort haben wir dann unsere letzten zwei Gruppenspiele gespielt. Danach ging es für uns um den dritten Platz. TuSLi war unser Gegner. Es ging 2:2 aus deswegen mussten wir es insPenaltyschießen. Dort hatte TuSLi ein wenig mehr Glück und wir haben fünf zu vier verloren. Anschließend war die Siegerehrung.

Nachdem wir unsere Sachen gepackt haben ging es zurück nach Berlin. Wir hatten sehr viel Spaß und es war ein guter Start in die Hallensaison.

Ach so, kennen Sie schon den Witz wo alle dummen ‚Nein‘ sagen?

Nils und David

Mit dabei waren:

Lukas Penalty Hübner

Nils Nice (französische Aussprache) Eichmann

Elias, Was ist nur mit Elias los?, Hollmann

David Dave Elwardt

Edgar Eddi Kümmerle

Finn Finni Schuchardt

Henri Foxy Reininger

Simon, die Mauer, Eibl

Ben Banana Bonalana

Alexander Lemon Liebenow