Männliche Jugend A Halle 2013/2014 Saisonberichte

16.02.2014 Die männliche Jugend A ist Nord-Ostdeutscher Meister

Die männliche Jugend A hat sich für die Endrunde um die Deutsche Meisterschaft durch einen 6:3-Erfolg im Finale über den Berliner HC qualifiziert. Im Halbfinale hatte man den UHC Hamburg mit 5:1 bezwungen, der sich seinerseits wieder mit einem Sieg im Spiel um Platz 3 auch für die Endrunde qualifizierte.

Glückwunsch an die Jungs und den Staff zu dieser tollen Leistung!

 

Herzlichen Glückwunsch an Spieler, Trainer und Betreuer, dass ihr bei "unserer" DM dabei seid.
Wir freuen uns nun auf unsere Gäste zur DM und wollen ein großes Hockeyfest bieten.
Kommt am 1. und 2. März alle , ob Groß ob Klein, ob Alt und Jung in die Sömmeringhalle und helft, einen unvergesslichen Event zu gestalten!

 

02.03.2014 Wir sind Deutscher Meister !

Wir gratulieren der männlichen Jugend A zum Deutschen Meistertitel. In einem unglaublichen Finalauftritt haben die Jungs und der Staff gezeigt, dass nicht nur Ihr es seid, sondern dass wir ein unglaubliches Team sind.

Rot-Weiss Köln wurde in einem Klasse-Finale mit 4:1 bezwungen. Glückwunsch zu dieser wahrlichen Meisterleistung.

Kevin Christann wurde nach einer tollen Leistung ins All-Star Team gewählt und Ferdi Weinke wurde zum besten Turnierspieler von Bundestrainer Valentin Altenburg gekürt.

Heute nacht brennt die Baude! Kommt alle!!! NUR DER SCC!!!!

Danke Jungs und danke an alle für diese unvergessliche Endrunde!!!

Männliche Jugend A Halle 2012/2013 Saisonberichte

02.03.2013 Männliche Jugend A bei der Deutschen im Halbfinale

Die männliche Jugend A hat bei der Deutschen Meisterschaft in Dortmund das Halbfinale erreicht.

Die Mannschaft von Sascha Kolletzky startete gut ins Turnier: mit einem 4:2 Sieg über Rot-Weiss Köln legte man den Grundstein für den Einzug ins Halbfinale. Gegen den Mannheimer HC wurde mit 3:0 gewonnen und gegen Dürkheim mit 3:2.

Um 10.30 Uhr morgen geht es dann im Halbfinale gegen den Gladbacher HTC.

 

04.03.2013 Männliche Jugend A ist Deutscher Vizemeister

Die männliche Jugend A ist Deutscher Vizemeister!!!

Herzlichen Glückwunsch an die Jungs und das Trainerteam Sascha Kolletzky und Felíx Anders. Die Jungs unterlagen im Finale gegen Rot-Weiss Köln unglücklich mit 1:2.

Im Halbfinale hatte man Gladbach bezwungen.

 

Männliche Jugend A Feld 2012 Saisonberichte

24.09.2012 Die männliche Jugend A ist Berliner Meister!

Die männliche Jugend A hat sich mit einem 4:1 gegen Blau-Weiss den Berliner Meistertitel gesichert.

Herzlichen Glückwunsch an die Jungs und den Staff!

 

20.10.2012 Männliche Jugend A im Finale gegen Uhlenhorster HC bei der Zwischenrunde

Die männliche Jugend A konnte sich bei der Zwischenrunde in Hamburg am 20. Oktober 2012 gegen den DHC Hannover mit 4:1 durchsetzen und steht Sonntag in Hamburg im Finale gegen die Gastgeber vom Uhlenhorster HC, die ihrerseits den Gladbacher HTC mit 6:5 bezwingen konnten. Nun heisst es: Daumen drücken!

Wir wünschen der Mannschaft und dem Staff viel Erfolg!

 

Männliche Jugend A Halle 2010/2011 Saisonberichte

06.02.1011 Jugend A ungeschlagen Erster

Die Jugend A wurde ungeschlagen Ostdeutscher Meister und fährt am nächsten Wochenende zur Nord-Ostdeutschen Meisterschaft bei Klipper Hamburg.

 

13.02.2011 Männliche Jugend A im Halbfinale der Nord-Ostdeutschen Meisterschaft

Die männliche Jugend A setzte sich souverän bei der Nord-Ostdeutschen Meisterschaft in Hamburg bei Klipper gegen Hannover 78 mit 5:1 und gegen die Zehlendorfer Wespen mit 6:1 durch, lediglich das 4:3 gegen UHC war knapp. Um 10.30 Uhr am Sonntag geht es für die Jungs nun im Halbfinale gegen Großflottbek.

 

13.02.2011 Männliche Jugend A bleibt weiter ungeschlagen und fährt zur Deutschen Meisterschaft

Die männliche Jugend A gewann ebenfalls ihr Halbfinalspiel gegen den Großflottbeker TGHC mit 2:0 und konnte sich somit auch für die Deutsche Meisterschaftsendrunde am 26./27. Februar bei Eintracht Dortmund qualifizieren. Im Finale ging es dann gegen den Berliner Hockey Club. Beim Einspielen waren für beide Mannschaften gleich viele Bälle vorhanden. In einem spannenden Spiel mussten die Jungs nach Ende der regulären Spielzeit nach Toren von Philipp Peisert und Max Weinke in die Verlängerung und ins 7-m Schiessen, konnten aber dabei dann die Oberhand behalten und wurden Nord-Ost-Deutscher Meister. Herzlichen Glückwunsch!

 

26.02.2011 Männliche Jugend A ist im Halbfinale !

Die männliche Jugend A konnte sich trotz einer ungewöhnlichen 0:1-Niederlage gegen EtuF Essen für das Halbfinale der Deutschen Meisterschaft qualifizieren. Da sie das erste Spiel des Tages bei der Eintracht Dortmund mit 4:3 gegen den UHC gewonnen hatten und dann das letzte Spiel gegen den Dürkheimer HC mit 7:0 gewannen konnten sich die Jungs doch fürs erste Halbfinale gegen den Berliner HC qualifizieren, was morgen früh um 9.30 Uhr ausgetragen wird.

 

27.02.2011 Männliche Jugend A im Finale!!!

Die Männliche Jugend A erreichte nach einem stark defensiv geprägten Halbfinalspiel gegen den Berliner Hockey Club das Finale um die Deutsche Meisterschaft in Dortmund. Die Führung des BHC hatte Phillipp Peisert per Stecher postwendend egalisiert, danach konnte leider eine Ecke nicht verwertet werden - Chrissie Stubbe musste einige Male gegen die BHC-Angreifer retten. In der regulären Spielzeit gab es keine weiteren Treffer, die Verlängerung musste gespielt werden. Dort war es ähnlich ausgeglichen, aber kurz vor Schluss kam es dann zum Führungstreffer durch Linus Rettinghaus - ebenfalls wieder per Stecher, und Sascha Gees setzte schliesslich noch einen drauf, so dass das Endergebnis letztlich klar 3:1 lautete. Im Finale um 14.00 Uhr treffen die Jungs auf Uhlenhorst Mühlheim, die sich klar im zweiten Halbfinale gegen EtuF Essen durchsetzten. Wir drücken die Daumen!

 

Die männliche Jugend A ist Deutscher Meister!!!

In einem hochspannenden Spiel setzten sich die Jungs in Dortmund knapp durch ein Tor von Sascha Gees mit 1:0 gegen Uhlenhorst Mühlheim durch.

Glückwunsch an die Mannschaft und das Trainerteam!!!

 

Foto: Helmut S.Otto

 

Männliche Jugend A Halle 2009/2010 Saisonberichte

24.01.2010

Männliche Jugend A holt Berliner Meistertitel

Auch die männliche Jugend A holte sich die Berliner Meisterschaft.

Zwei Kantersiege gegen Spandau (19:0) und Blau.Weiss (12:0) waren die Endrunden-Ergebnisse am Sonnabend gewesen, Sonntag gewannen die Jungs ihre beiden Spiele ebenso, mit 5:2 setzten sie sich gegen die Zehlendorfer Wespen durch und mit 3:2 gegen den Berliner HC, so dass sie die einfache Runde jeder-gegen-jeden gewonnen hatten und somit den Titel holten!

Herzlichen Glückwunsch!

 

15.02.2010 Männliche Jugend A: Thorben Wegener schaut auf die DM-Endrunde

Wie habt ihr das Turnier um die NODM erlebt, habt Ihr selber damit gerechnet dass Ihr es mit so deutlichen Ergebnissen schafft Euch für die Deutsche zu qualifizieren?

Insgesamt ist die NODM gut gelaufen … am Samstag haben wir unsere Gegner beherrscht und insgesamt auch die dieser Höhe verdient gewonnen. Im Halbfinale und Finale sind wir dann mal richtig gefordert worden, konnten uns aber nach einigen Problemen durchsetzen. Gerechnet haben wir mit den Ergebnissen von Samstag nicht, am Sonntag schon.
 
Waren die Spiele alle wirklich so deutlich wie die Ergebnisse - alle meine ich jetzt auch bei der Berliner und Ostdeutschen Endrunde?
Bei der Berliner Endrunde und der Ost-Deutschen Meisterschaft haben wir mit wenig Aufwand unsere Ziele erreicht , bis auf die Spiele gegen Wespen (die sehr defensiv standen) und die hochmotivierten BHC'er, die uns schon gefordert hatten, waren alle Ergebnis soweit in Ordnung …
 
Fast alle Spieler haben ja in der Hallensaison Herren-Bundesliga gespielt, und da konnte man noch nicht bestehen.  Woran lag das Deiner Meinung nach?
Der Abstieg aus der Bundesliga lag mit Sicherheit an unsere doch sehr jungen Truppe und da wir es nicht verstanden haben konstant über 60 Minuten zu spielen. Am Ende waren wir auch eventuell mit dem Druck gewinnen zu müssen, um in der Liga zu bleiben, ein wenig überfordert, obwohl wir die Qualität gehabt hätten in der Liga zu bleiben.
 
Warum klappt es jetzt bei der Jugend?
 
Jugend und Herren sind halt zwei unterschiedliche Ligen. In der Jugend spielt man gegen Gleichaltrige und auch gegen Gegner die das gleiche Level und die gleiche Erfahrung haben. 
 
Woran habt Ihr am meisten gearbeitet ab Januar?
Im Januar haben wir den Trainingsumfang erstmal herunter gefahren, da die Jungs seit Anfang August (mit Ausnahme eine Woche nach der Feld-DM) im Dauereinsatz waren … Seit Februar trainieren wir wieder normal. Der Schwerpunkt im Training lag im Standardbereich und im Zusammenspiel …
 
Was habt Ihr aus der Bundesligasaison mitgenommen?
Uns hat mit Sicherheit die Bundesliga geholfen, da wir dort das hohe Spieltempo lernen und trainieren konnten, sowie die Robustheit und Härte erfahren haben.
 
Was sagst Du zu der momentanen Entwicklung im SCC? Alle drei männlichen Teams fahren zur Deutschen Endrunde ...
Es ist schon sehr erfreulich für den SCC alle drei männlichen Endrunden zu besuchen und auch mit Sicherheit ein Highlight der Vereinsgeschichte, aber das hat sich auch in den letzten Jahren angekündigt, da doch sehr gute Jugendarbeit gemacht wird und das nicht nur im männlichen Bereich, denn auch die MA sind bei der DM …
 
Wie siehst Du jetzt Eure Chancen bei der Deutschen Endrunde? Wie wichtig kann dabei der Heimvorteil sein ?
Wir werden mit Sicherheit als Favorit  von den anderen gesehen, aber erstmal muss man seine Leistung abrufen können und auch die anderen werden ein entscheidendes Wörtchen mitreden … z.B. der UHC (Endspielgegner und Deutscher Meister im Feld) oder auch die beiden Westvereine (GTHC und Mülheim), aber auch der Süden ist nicht zu unterschätzen, wobei es da ja schon zu einem etwas kuriosen Endstand kam, denn ich vorher nicht so erwartet habe (Ausscheiden von  Mannheim und Nürnberg) …

Männliche Jugend A Feld 2009 Saisonberichte

26.10.2009 Männliche Jugend A Berliner Meister 2009!

Die männliche Jugend A sicherte sich den Berliner Meistertitel am Wochenende 3./4. Oktober.

Das Halbfinale gegen die Zehlendorfer Wespen wurde mit 4:0 gewonnen und das Endpiel gegen den BHC endete 5:0.

Herzlichen Glückwunsch!

 

26.10.2009 Männliche Jugend A gewinnt Zwischenrunde und fährt zur Deutschen Meisterschaft

Die Zwischenrunde auf dem Mommsenplatz am 17./18. Oktober geriet zu einer recht einseitigen Angelegenheit für unsere A-Jugend: Sonnabend sicherten sich die Jungs mit einem 13:0-Sieg gegen die TG Heimfeld die Endspielteilnahme und gewannen dann am Sonntag mit 11:0 gegen den Nachwuchs der HG Nürnberg.

Herzlichen Glückwunsch!

 

26.10.2009 Männliche Jugend A im Endspiel um die Deutsche Meisterschaft

Die männliche Jugend A lagen in ihrem Halbfinale gegen den Gladbacher HTC bereits nach drei Minuten durch Tore von Sascha Gees und Tobi Lebens mit 2:0 vorne. Timo Blobel erzielte noch vor der Pause das 3:0, die Gladbacher scheiterten eins ums andere Mal an der SCC-Abwehr.
In der 43. Minute schoss Phillip Peisert das 4:0 - Gladbach gelang nur noch kurz vor Schluss der Ehrentreffer, so dass auch die Jungs morgen im Endspiel auf den UHC Hamburg treffen, die Mannheim mit 2:1 bezwungen haben.

Das Finale findet um 13.00 Uhr beim Gladacher THC statt.

 

26.10.2009 Männliche Jugend A Deutscher Vizemeister 2009!

Für die Jugend A reichte es im Finale gegen den UHC leider nur zum Vizemeister. Zwar gingen die Jungs erneut früh durch Sascha Gees in Führung, doch der UHC drehte das Spiel noch in der ersten Hälfte durch Konter, die nur auf Kosten von Ecken oder 7-m gestoppt werden konnten. Nico Wegings Anschlusstreffer zum 2:3 vor der Halbzeit liess die Jungs noch einmal hoffen, aber kurz nach der Pause kassierten sie gleich wieder einen 7-m und der UHC war wieder mit zwei Toren davongezogen. Ein Eckentreffer von Timo Blobel zum 3:4 zwanzig Minuten vor Schluss eröffnete noch einmal alle Chancen, jedoch wurden die folgenden Sturmläufe und Ecken nicht erfolgreich abgeschlossen. Als die Jungs noch einmal ganz dicht dran waren und beim Stand von 3:4 erneut eine Ecke hatten konnte diese leider nicht verwandelt werden, und im direkten Gegenzug machte der UHC das 3:5. Als die Jungs dann weiterhin nochmal in Überzahl auf den Anschluss drängten fiel das entscheidende 3:6. Ein Eckenkonter brachte sogar noch den 7. Treffer für den UHC, so dass das Spiel mit 3:7 verloren ging.

Max Donnermeyer wurde nach dem Spiel für die Abwehr auf die Bestenliste gesetzt.

 

Wir gratulieren herzlich zum Vizemeistertitel!

 

28.10.2009 Interview mit Jugend A-Trainer Thorben Wegener

 

Glückwunsch zum Deutschen Vizemeister. Am Ende hat es nicht ganz gereicht, seid ihr sehr enttäuscht?

Ich denke, das man im ersten Augenblick schon sehr enttäuscht ist, wenn man so nah dran war. Aber mit etwas Abstand denke ich, kann man damit schon umgehen und man richtet den Blick wieder nach vorne.

 

Was hat am Tag den Ausschlag gegeben, dass UHC letztendlich den Titel geholt hat?

Der UHC wollte es vielleicht ein bisschen mehr als wir ... und hatte mit Florian Fuchs einen Spieler, den wir nicht richtig in den Griff bekommen haben. Außerdem haben wir auch nicht unsere optimale Leistung abgerufen und auch nicht das Quentchen Glück. Und man braucht beides um am Ende ganz oben zu stehen.

 

Worauf bist Du besonders stolz?

Mich hat beeindruckt, mit welcher Fokussierung die Mannschaft sich in den letzten Spielen ihrem Ziel genähert hat und auch wie sie sich darauf vorbeireitet hat. Stolz kann man schon auf das Ergebnis sein.

 

Jetzt geht es in die Halle, das Ziel dort ist wohl auch der Titel, wie siehst Du den Weg dorthin?

Natürlich werden wir wir versuchen in der Halle vor eigenem Publikum zu gewinnen, aber Weg ist noch weit. Wir müssen erstmal schaffen in der 1. Liga zu bleiben und dann beginnen wir ab Januar mit dem Mission Endrunde erreichen, das wird schon schwer genug. Was, wenn wir die Endrunde erreicht haben,  dann kommt, wird man sehen.

Männliche Jugend A Feld 2010 Saisonberichte

05.10.2010 Männliche Jugend A scheitert knapp im vorgezogenen Endspiel

Trotz einer 3:2-Führung kurz vor Ende gelang es der männlichen Jugend A nicht, das Endspiel um die Berliner Meisterschaft zu erreichen. Der Berliner HC glich kurz vor Schluss aus und zwang den SCC in die Verlängerung, wo man dann per Golden Goal mit 3:4 verlor. Das Finale gewann der BHC ganz klar, aber auch die Jugend A wahrte ihre Chance auf einen Titel mit einem 10:2-Kantersieg gegen den Mariendorfer HC. Die Mannschaft kommt mit dem dritten Platz trotzdem weiter und muß nun in Nürnberg antreten.

 

 

Männliche Jugend A Halle 2009/2010 MJA holt das Triple

Knaben A und männliche Jugend A holen den Wimpel!

Die A-Knaben wurden in Dortmund Deutscher Meister. Im Finale setzten sie sich gegen den Uhlenhorst Mülheim knapp mit 4:3 durch. Gratulation an Trainer Felix Angrick, das Team und den Staff!

Auch die männliche Jugend A gewann den Titel für den SCc und erreichte somit das Triple. Im Finale gewannen die Jungs von Thorben Wegener mit 6:2 gegen den SC Frankfurt 80! Herzlichen Glückwunsch an die Mannschaft und den Staff, drei Mal Deutscher Meister mit dem Jahrgang 91/92 ist stark!

Besonderer Dank geht auch an Ecki Heimann und die Organisatoren und natürlich die Fans, die dieses Wochenende ebenso unvergesslich gestaltet haben. Herzlichen Dank und herzlichen Glückwunsch!

Die männliche Jugend B unterlag im Finale erst in den letzten Minuten gegen den Berliner Hockey Club mit 2:4, ist damit aber Deutscher Vizemeister.

Herzlichen Glückwunsch!