Schiedsrichter gesucht!

Oft beklagen wir uns über vermeintlich „schlechte“ Schieris. Ob zu Recht oder nicht, lasse ich mal dahin gestellt, aber es drängt sich die Frage auf, wo sie überhaupt herkommen.

Jedes Jahr Mitte März sind die Berliner Hockeyvereine nach den Ordnungen des DHB & BHV verpflichtet, ihre Schiedsrichter zu melden. 50% der gemeldeten Personen müssen im Besitz einer gültigen Lizenz sein. Um diesen ohnehin unbeliebten Job zu machen, müssen sie bereit sein zusätzliche Zeit (neben eigenem Training & Spiel) aufzuwenden, ähnlich wie Trainer und Übungsleiter. Dies beinhaltet eigenes Regelstudium, Terminfreigabe für mindestens 5 Spielleitungen/Saison und die Teilnahme an 2 jährlichen Fortbildungsmodulen. Wem dieser Aufwand zu hoch erscheint, der hat die Möglichkeit durch Ablegen eines - alle zwei Jahre zu wiederholenden - Tests, seine Meldefähigkeit als unlizenzierter SR für die Abteilung einzubringen. Interessant zu wissen, dass die Berliner Vereine im Jahr 2016 allein für die Verstöße gegen die o.a. Melderegularien (ohne Strafen für nicht erschienene SR) über 6.000 € zahlen mussten.

Aus diesem Grund erneuert die Abteilung ihr Angebot, allen Interessierten eine Grundschulung zu ermöglichen und darüber hinaus angehenden Lizenzträgern eine solide, erfolgsorientierte Vorbereitung auf die Lizenzlehrgänge des BHV anzubieten. Die Kosten hierfür und für den BHV- Lehrgang werden übernommen.

Zusätzlich werden für nachgewiesene Pflichteinsätze bei unseren vereinsmäßigen Ansetzungen von meldefähigen Schiedsrichtern Arbeitsstunden angerechnet. Aktiven Lizenzschiedsrichtern bietet der Vorstand darüber hinaus Beitragsfreiheit, finanzielle Unterstützung bei Ausrüstung & Literatur sowie fortdauernde Unterstützung und Betreuung bei Qualifikation/ Fortbildung.

Ich freue mich auf zahlreiche Rückmeldungen unter dem Betreff „Hockey-Schiedsrichter im SCC“. Bitte meldet Euch - auch wenn Ihr Euch nur infomieren wollt. Jede Frage freut mich!

Michael Niggeloh

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Downloads

Laden Sie folgende PDF-Unterlagen bei Bedarf herunter.

Erstattung

Gebühren