Nutzerhinweis: Im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung möchten wir Sie auf unsere über alle Internet-Angebote des Sport-Club Charlottenburg e. V. hinweg geltende Datenschutzerklärung sowie unser Impressum aufmerksam machen.

Downloads

Laden Sie folgende PDF-Unterlagen bei Bedarf herunter.

Erstattung

Gebühren

Schiedsrichter

Liebe Mitglieder!
Als Schiedsrichterobmann des SCC habe ich zwar eine ehrenvolle, aber auch mühsame Aufgabe übernommen. Der Grund dafür ist:
Wir haben einfach zu wenige Schiedsrichter!


Dabei ist der Job eigentlich gar nicht unattraktiv. Abgesehen davon dass man sich als Jugendlicher während der "Lehrjahre" am Wochenende mit ein paar Euro das Taschengeld aufbessern kann, sowie als lizensierter SR Vergünstigungen beim Clubbeitrag erhält, durch die Spielbeobachtungen die taktischen Kenntnisse erweitert werden, profitiert man durch die dabei erworbenen intensiven Regelkenntnisse auch als Spieler.​

Mit Talent und ein bisschen Ehrgeiz ist nach einiger Zeit sogar eine internationale Karriere möglich. Als Ziel kann man sich ja vornehmen, mal ein Olympia-Finale zu pfeifen. Ist zwar weit hergeholt, aber durchaus im Bereich der Möglichkeiten. Angefangen haben nämlich auch die heutigen Cracks irgendwann mal mit Jugendspielen.

Ohne Schiri gibt es auch keine vernünftigen Spiele.


Deshalb werde ich ein Programm auflegen, das folgende Ziele verfolgt:


1. Den Pool an aktiven Schiedsrichtern vergrößern
2. Abhängig von der Mannschaftsmeldung ausreichend SR zu melden
3. Künftig keine vermeidbaren Strafen zahlen
Dazu werde ich regelmäßig vereinsinterne Schulungen anbieten um alle, die gelegentlich zur Pfeife greifen, an das aktuelle Regelwerk und die angestrebte einheitliche Auslegung heran zu führen. Unsere Trainer vor Halle und Feld über Neues-- das aktuelle Briefing des DHB-- sowie wichtige Punkte der Ordnungen zu informieren.
4. Die Grundschulung interessierter Neueinsteiger und die Weiterbildung unserer Verbands-SR verstärken, um eine schnelle, leistungsgerechte Einstufung zu fördern.
5. Eltern und Interessierte über das Regelwerk und seine Ziele so zu informieren, dass Verständnis und Einschätzung von Entscheidungen der SR und deren Lei(s)tung versachlicht werden, um einen sportlich fairen Umgang mit allen am Spiel Beteiligten zu fördern.

Um für unseren Verein meldefähiger SR (ohne Lizenz) zu werden muss man alle 2 Jahre einen kleinen theoretischen Regeltest erfolgreich ablegen. Dies erfolgt z. Z. durch mich im Verein.

Ausbildung zum Verbands-SR
Um Verbands-SR zu werden muss man einen Schiedsrichterkurs des BHV besuchen, welcher im Normalfall an zwei Tagen abgehalten wird, wobei die Theorieprüfung am zweiten Tag erfolgt. Danach findet eine Praxisprüfung statt, welche zwei bis drei Spiele umfasst. Nach diesen Spielen wird man, je nach gezeigter Leistung, kategorisiert (im Normalfall: J1, J2, E1) und gilt als aktiver Schiedsrichter.
Kurse werden bis zu 4x jährlich vom BHV ausgerichtet. Die Teilnahme ist für euch kostenlos.
Um dann weiterhin aktiv zu bleiben, muss man zu den Fortbildungen gehen - diese finden meistens kurz vor dem jeweiligen Meisterschaftsbeginn statt (Feld und Halle).

Als Verbands-SR gelten Personen, die folgende Bedingungen erfüllen:

1. Vollendung des 14. Lebensjahres (Ausnahmen möglich), körperlich fit
2. Sollten aktive Hockeyspieler sein oder gewesen sein
3. Erfolgreich abgelegte SR- Prüfung BHV
4. Regelmäßige Leitung von Meisterschaftsspielen des BHV
5. Regelmäßiges Absolvieren von Regeltests
6. Regelmäßiger Besuch von Weiterbildungsmodulen nach Anforderungen des BHV
7. Gute, zuverlässige Kommunikation mit allen Verantwortlichen in Verein und Verband

Michael Niggeloh