1. Damen schlagen Mariendorf mit 2:1

Die ersten Damen haben am Sonnabend gegen den Mariendorfer HC das Auswärtsspiel gewonnen.

Bei leicht regerischem Wetter erwischten die Damen einen guten Start.

In der 13. Minute griff Svenja einen Ball im Mittelfeld ab und startete gefährlich in den MHC-Kreis, legte quer und Claudi kam Schnecki zuvor, die ebenfalls einschussbereit halbrechts bereitstand. Die Damen hatten das Spiel gut unter Kontrolle bis ein Fehlpass am eigenen Kreis Birte Saße gut in Szene setzte, die kurz in den Kreis eindrang und abzog. Der Ball wurde noch für Emma unhaltbar abgefälscht, so dass es dann 1:1 stand. Dennoch liessen sich die Damen wenig beirren und erarbeiteten sich noch einige Ecken. Zunächst verfehlte Svenjas Schlenzer nur ganz knapp, beim nächsten Versuch rutschte sie ab und Marei bewies die schnellste Reaktion und bugsierte den Ball zur 2:1-Führung über die Linie. Mit diesem Stand ging es in die Halbzeit. In der zweiten Hälfte kam der MHC besser ins Spiel und tauchte einige Male vor dem SCC-Tor auf. Doch die Abwehr stand gut. Angriffe der Damen waren auch nicht mehr vom Erfolg gekrönt, so dass es bei dem Spielstand blieb und letztendlich drei Punkte auf dem SCC-Konto standen.