Sieg in Meerane: 1. Damen gewinnen 4:0

Nach einer dreistündigen Anfahrt kamen die Damen bei bestem Wetter in Meerane an. Obwohl allen das Spiel vom Vortag noch in den Knochen saß, starteten sie mit guter Laune in das erste Viertel. Der Ball lief gut undes wurden schnell einige gute Chancen herausgespielt - nur der Torerfolg fehlte. So starteten man mit einem 0:0 in das zweite Viertel. Nach einigen Minuten ergriff Lizzy Roux die Möglichkeit von halbrechts im Schusskreis und platzierte den Ball in der kurzen Ecke des Tores - 1:0!

Trotz einiger Ballverluste in der Vorwärtsbewegung hatten die Damen das Spiel gut im Griff und konnten mehrere gute Angriffe auf den Platz bringen. Nach einem abgefälschten Ball im Schusskreis kam der Ball zu Sophie Bahr, welche genug Platz hatte auf Höhe des 7-Meterpunktes auszuholen und das 2:0 zu erzielen. Mit einer soliden Führung ging es also gut gelaunt in die Halbzeitpause. Zu Beginn des dritten Viertels gab es eine chaotische Phase. Die Bälle wurden schnell an den Gegner abgegeben und einige Ecken mussten abgewehrt werden - aber mit Erfolg. Nach einigen Minuten fingen sich die Damen wieder und konnten erneut gute Chancen kreieren. Nach einer Ecke traf erneut Lizzy Roux zum 3:0. Kurz darauf wurde nach einem guten Angriff der erste Schuss aufs Tor zwar von der gegnerischen Torhüterin abgewehrt, aber Aylin Duran stand am langen Pfosten bereit und konnte den Ball zum 4:0 ins Tor befördern. Es folgten noch einige gute Chancen, unter anderem ein starker Schrubber von Merle Kröger an die Latte und Kim Barvenciks Stecher in der letzten Minute, welcher auf der Linie gehalten wurde. Schlussendlich blieb es aber bei einem 4:0-Sieg. 

Nach einem starken Spiel, welches viel Spaß gemacht hat, und mit drei Punkten in der Tasche traten die Damen schließlich die Rückreise nach Berlin an.