1. Damen: ein Punkt zum Saisonauftakt

Die ersten Damen haben zum Saisonauftakt gegen Eintracht Frankfurt einen Punkt gewonnen.

Die Mannschaft startete - unter neuer Führung von Robert Kanold - gut und zeigte Präsenz in der gegenerischen Hälfte. Es gab Kreisszenen - noch nicht zwingend - aber das Spiel war flott und ordentlich. Die erste Chance führte zu einer kurzen Ecke, die von Nela nach Doppelpass mit Maxi zur 1:0-Führung verwandelt wurde (16.

Anschliessend fand Frankfurt besser ins Spiel und Neuzugang Emma Richter im SCC-Tor konnte sich erstmals auszeichnen. In der 25. Minute gab es eine Chance für Ina, die aber pariert wurde. Frankfurt drückte mehr und erarbeitete sich die erste Ecke (30.), die aber von Emma pariert wurde. Das Spiel wurde ausgeglichener, die Damen arbeiteten gut in der Abwehr.

In der zweiten Hälfte starteten die Damen wieder gut, es war ein flottes Spiel. Frankfurt lauert auf Konter, erhöhte aber den Druck und greift früher an und kam so zu mehr Spielanteilen. Mitte der zweiten Halbzeit gab es mehrere Chancen für Frankfurt und der 1:1-Ausgleich durch Antonia Morherr kam quasi zwingend (56.). Das Spiel wurde etwas hektischer und die Schiris zogen nun auch vermehrt Karten. Laura S. konnte sich in den Kreis durchtanken aber der letzte Erfolg blieb aus. In der 65. Minute gab es noch einmal eine Ecke für den SCC, doch Laura G. verpasste den Ball. Am Ende versuchten beide Mannschaften noch einmal, zum Erfolg zu kommen, und Nela hatte am Ende noch einmal die Entscheidung auf der Kelle, aber ihr Direktschuss 10 Sekunden vor Schluss ging daneben, so dass es bei der Punkteteilung blieb.

 

Es spielten: Emma, (Sammy), Laura G., Laura S., Lizzie (alles Gute zum Geburtstag!), Tabi, Jule, Nina W., Nina C., Caro W., Maxi, Wille, Ina, Svenja, Nela, Jeschi, Caro.

 

Es schoss ein Tor: Nela.