Feld 2013/2014 Guter 3. Platz nach Hinrunde

14.09.2013: Schwacher Auftakt gegen Aufsteiger Blau-Weiß Berlin

Die Damen haben gegen Blau-Weiß 1:1 Unentschieden gespielt. Nach gefühlten 90% Ballbesitz liefen die Damen einem frühen Rückstand hinterher und konnten erst 20 Minuten vor Schluss ausgleichen. Weiteres wollte einfach nicht gelingen, obwohl am Ende 14 Ecken zu Buche standen.

 

21.09.2013 Damen verlieren gegen NHTC mit 1:3

Am Sonnabend haben die Damen gegen die Aufsteiger vom Nürnberger HTC verloren. Die Damen fanden nie richtig ins Spiel und liefen einem 0:1 -Rückstand nach 15 Minuten hinterher. Nürnberg agierte über weite Strecken bissiger und obwohl auch einige Chancen auf Seiten der Damen zu verbuchen waren - 10 Minuten vor Halbzeit von Ina,Svenja nach schönem Pass von Melissa und dann durch zwei Ecken kurz vor Halbzeit war bis zur Pause nichts zählbares zu verbuchen.

Nach der Halbzeit verloren die Damen dann komplett den Faden und Nürnberg kam zu weiteren Möglichkeiten. Gerade als man sich wieder gefangen hatte musste Laura St. mit gelb vom Platz (52.) und Nürnberg erzielte das 0:2 eine Viertelstunde vor Schluss.

Melissa konnte noch einmal kurzzeitig verkürzen (62.), aber als man dann alles nach vorne warf konterte Nürnberg dann drei Minuten später musterhaft zum 1:3-Endstand.

 

Es spielten: Ypsi, Laura St., Frede, Vicky, Anna, Tabi, Laura G., Anita, Rieke, Denise, Maxi, There, Melissa, Svenja. Ina, Claudi.

Es schossen Tore: Melissa

 

27.09.2013: Damen gewinnen gegen Wacker München mit 5:1

Sonntag lief es besser bei den Damen: gegen Wacker München konnte die Mannschaft mit 5.1 gewinnen. Besonders erfreulich war, dass sich viele Spielerinnen in die Torschützenliste eintrugen, und auch die Ecken besser klappten.

 

29.09.2013 Damen schlagen Wespen auswärts mit 4:0

Die Damen haben am Sonntag in ihrem einzigen Spiel an diesem Wochenende die Zehlendorfer Wespen mit 4:0 geschlagen. Nach einer frühen Führung durch einen top geschossenen 7-Meter von Melissa in der zweiten Minute gelang den Damen trotz einiger guter Kreisszenen kein weiterer Torerfolg in der ersten Halbzeit.

Nach der Halbzeit überliess man kurzzeitig den Wespen das Ruder, die jedoch aus der kurzen Schwächephase kein Kapital schlagen konnten. Zehn Minuten nach der Halbzeitpause setzte Melissa nach Traumpass von Maxi Claudi gut in Szene und es fiel das 2:0 (45). Die Wiederholung der ersten Ecke für die Damen brachte sieben Minuten später das 3:0 durch Laura Göttert. Die Partie war dann entschieden, Wespen warf noch einmal alles nach vorne kamen aber nicht zum Abschluss auch dank einer wieder einmal gut aufgelegten Ypsi. Schliesslich fingen sich die Damen noch einmal und konnten dann in der 67. Minute nach einer schönen Kombination zum 4:0 durch Nela erhöhen.

 

Es spielten: Ypsi, Anna, Frede, Laura St., Vicky, Jule, Alina, Anita, Maxi, Denise, Laura G., Melissa, Svenja, Ina, Nela, Claudi.

Es schossen Tore: Melissa, Laura G., Nela, Claudi.

 

07.10.2013 Eine gute erste Halbzeit reicht nicht: Damen verlieren knapp mit 2:3 gegen TuSLi

Auch die Damen hatten in ihrem Sonntagsspiel kein Glück: nach einer fulminanten ersten Hälfte und einer tollen Mannschaftsleistung hatten die Damen TuSLichterfelde klar im Griff. Lediglich an der Chancenverwertung haperte es - und das sollte sich am Ende dann rächen. Es gab vier hundertprozentige Torchancen, die nicht verwertet werden konnten. Nachdem Ina in der 27. Minute dann nach Traumkombination über Denise und Nela das 1:0 erzielt hatte schien der Bann endlich gebrochen, jedoch gelang es den Damen nicht nachzulegen.

 Nach der Pause gab es dann ein komplett anderes Bild: die mutige Mannschaft schien in der Kabine geblieben zu sein und TuSLi setzte die Damen am eigenen Kreis schon schnell unter Druck. Bereits vier Minuten nach der Halbzeit gelang Lena Langer der 1:1 Ausgleich, und die Damen standen unter Dauerbeschuß. Ypsi wehrte einige TuSLi-Chancen ab, und Frede fischte noch eine Strafecke spektakulär aus dem Winkel (45.). Als sich die Damen dann langsam wieder gefangen hatten gelang Denise erneut der Führungstreffer (55.) . Eine Minute später konnte jedoch Charlotte Stapenhorst wieder ausgleichen (56.), und Lena Langer gelang neun Minuten vor Schluß die erstmalige TusLi Führung. Die Damen hatten keine weiteren Tormöglichkeiten, so dass das Spiel letztendlich verloren ging. Riesiges Trostpflaster waren danach lila Muffins, die Sammy gebacken hatte. Ein großer Dank dafür - auch fürs Einspringen als Ballmädchen an alle übrigen Damen und wJB-Spielerinnen!

 

Es spielten: Ypsi, Laura St., Anna, Alina, Vicky, Frede, Jule, Laura G., Maxi, Anita, Denise, Melissa, Svenja, Ina, Nela, Claudi.

 

Es schossen Tore: Ina und Denise

 

12.10.13 : Damen unterliegen auch dem zweiten Absteiger: 2:4 gegen Mannheim

Die Damen haben auch gegen den zweiten Bundesligaabsteiger nicht punkten können: Gegen Mannheim gab es am Sonnabend eine 2:´4-Niederlage.

Erst gegen Ende der ersten Halbzeit schienen die Damen ins Spiel gefunden zu haben und bestimmten dies dann auch, trotzdem gelang wieder nicht viel auf dem Torekonto. Schon nach 22 Minuten lag man 0:3 hinten und blieb bei Aktionen im Kreis zu harmlos.

 

Bereits in der 4. Minute schlug eine halbe Chance im Damen-Tor ein: Lara Dodd hatte maßgenau getroffen. Danach fing sich die Mannschaft wieder, aber zwei Strafecken fanden den Weg leider nicht ins Tor. Mannheim erhöhte dann nach Treffern von Tonja Fabig und Laura Kandt auf 0:3. Erst in der 30, Minute gelang dann den Damen der Anschlusstrefer. Svenja schloss sehenswert zum 1:3 ab. Eine weitere Strafecke kurz vor der Pause liessen die Damen wieder ungenutzt, obwohl der Druck vor der Pause enorm gut war.

In der zweiten Hälfte tat man sich zwar nicht so schwer im Aufbau wie gegen TuSLi, aber auch dort war dann wieder Mannheim besser im Spiel. In der 45. Minute erhöhte Mannheim auf 1:4, ehe die Damen dann durch Melissa auf 2:4 vekürzen konnten. Dann warf man alles nach vorne, jedoch ohne Erfolg, lediglich die Mannheimer Konter konnten gut verteidigt werden.Das Spiel wurde ordentlich in Unterzahl beendet, ohne jedoch noch einmal zum Torerflog zu kommen.

 

Es spielten: Ypsi. Frede, Jule, Vicky, Laura S., Anna, Alina, Laura G., Maxi, Anita. Denise, There, Svenja, Melissa. Ina, Claudi.

 

Es schossen Tore: Svenja und Melissa

 

15.10.2013: Damen siegen zum Abschluss der Hinrunde gegen Frankfurt 80

Die Damen haben ihr letztes Spiel vor der Winterpause mit 3:0 gegen den SC Frankfurt 80 gewonnen. Dabei spielten die Damen wieder zwei unterschiedliche Halbzeiten - eine gute erste und eine weniger gute zweite.

In Halbzeit eins tankte sich Nela auf der rechten Seite durch und passte auf Claudi, die zum 1:0 einschiessen konnte.  Es folgte eine weitere Druckphase, die mit Svenjas Eckentreffer (32.) belohnt wurde. Nach der Halbzeit fiel es den Damen wieder schwer, ins Spiel zu kommen und erst gegen Ende der Halbzeit gelang die Befreiung und wie in der ersten Hälfte war es wieder Nela, die sich dieses Mal über links durchtankte und auf Melissa auflegte, die den Ball zum 3:0-Endstand über die Linie beförderte.

 

Es spielten: Ypsi, Frede, Anna, Laura St., Vicky, Alina, Jule, Anita, Maxi, Denise, Laura G., Melissa, Svenja, Nela, Ina, Claudi.

 

Es schossen Tore: Svenja, Melissa, Claudi.

 

Das ist die Tabelle nach Abschluss der Hinrunde. Die Damen überwintern auf Platz 3.

 

1.   TSV Mannheim 7 32 : 6 19  
2.   TuS Lichterfelde 7 26 : 9 16  
3.   SC Charlottenburg 7 18 : 12 10  
4.   Nürnberger HTC 6 15 : 7 9  
5.   SC Frankfurt 1880 7 9 : 17 9  
6.   Zehlend. Wespen 7 11 : 13 8  
7.   Wacker München 6 4 : 25 2  
8.   TC Blau-Weiss 7 4 : 30 2