Halle 2013/2014 Wieder Ostdeutscher Meister und Aufstieg in die 1. Bundesliga!

21.11.2013 : 1. Damen siegen gegen Güstrow und gegen Steglitz

Die ersten Damen sind am Wochenende erfolgreich in die Saison gestartet. Stark ersatzgeschwächt reisten sie am Sonnabend nach Güstrow, wo der ATSV mit 12:1 geschlagen wurde. Sonntag wurde dann der Steglitzer TK mit 7:1 bezwungen.

 

29.11.2013 Damen gewinnen gegen Cöthen mit 12:3

Die Damen haben am Sonntag gegen die Gäste aus Cöthen mit 12:3 gewonnen.

 

01.12.2013 Damen gewinnen gegen Blau-Weiss mit 4:2

Die Damen haben gegen Blau-Weiss am Sonntag ihr erstes Heimspiel erfolgreich abgeschlossen. Die sehr defensiv stehenden Gäste konnten erst in der 9. Minute nach vorangegangenen Chancen von Ina zum 1:0 überwunden werden. Es folgten einige gute Chancen, jedoch konnte diese nicht verwertet werden.

 

Blau-Weiss reagierte kurze Zeit später mit einem abgefälschten Ball zum 1:1, was einige Zeit bestand hatte. Noch vor der Halbzeit konnten die Damen durch Melissa aber auf 2:1 erhöhen, und nahmen die knappe Führung mit in die Kabine.

In der zweiten Hälfte wurde das Spiel dann schneller, obwohl Blau-Weiß weiterhin nicht die Defensive aufgab. 

Melissa per 7-m und Ina erzielten die weiteren Tore für die Damen, die letztendlich bereits eine Viertelstunde vor Schluss in einem 4:2 bestand. Obwohl Blau-Weiß am Ende die Torsteherin vom Feld nahm war den Damen der Sieg nicht mehr zu nehmen.

 

Es spielten: Ypsi, Andrea, Anna, Maxi, Rieke, Melissa, Denise, Ina, Svenja, Laura G., Jule.

 

16.12.2013: Damen gewinnen gegen Aufsteiger CfL mit 15:4

Auch das fünfte Spiel der 1. Damen wurde gewonnen: gegen den Aufsteiger aus der Oberliga, CfL Berlin setzten sich die Damen mit 15:4 durch. Bereits zur Halbzeit konnte eine 10:2-Führung herausgespielt werden, in der zweiten Hälfte liess die Konzentration dann etwas nach.

Die Damen starten dann erst wieder am 12. Januar in die Restsaison gegen den Berliner SC um 11.00 Uhr in der Werner-Ruhemann-Halle.

 

06.01.2014 : Erste Damen testen erfolgreich Hockey 5 beim Messepokal

Die ersten Damen haben sich erfolgreich auf den zweiten Saisonteil vorbereitet. In Leipzig beim hochkarätig besetzten Messepokal konnten die Damen sogar das FInale erreichen dank Siegen gegen die USA und zwei Unentschieden gegen Gastgeber ATV sowie Osternienburg. Im Finale unterlag man dann gegen den UHC aus Hamburg mit 4:9.

Gewonnen haben die Damen jedoch schon etwas: Torfrau Sylke Kühne erhielt die Auszeichnung "beste Torsteherin". Herzlichen Glückwunsch!

 

11.01.2014 : Kantersieg der Damen gegen Schlusslicht BSC

Die Damen haben am Sonntag auswärts gegen den BSC einen Blitzstart hingelegt: Bereits nach 30 Sekunden stand es 1:0 für die Damen. Das 2:0 erzielte Melissa nach einem Pass von Denise und Ypsi musste mal zwischendurch eine Ecke halten. Die erste Ecke für die Damen versenkte Anna in der 15. Minute, Melissa schoss das 4:0 und Svenja verwandelte die nächste Ecke links oben zum 5:0 in der 21. Minute. Kurz vor der Halbzeit schloss der BSC einen Konter zum 1:5 ab.

Jule legte aber gleich nach nach der Pause zum 6:1 in der 31. Minute nach. Melissa verwandelte einen 7-m zum 7:1 und lupfte zum 8:1 über den Torwart - Svenja konnte dann ebenso per Doppelschlag Tor Nummer 9 und 10 (53.) erzielen. Das 11:1 erzielte Jule nach überlegtem Pass von Laura, und Svenja setzte mit dem 12:1 per Strafecke den Schlusspunkt.

 

18.01.2014 : Damen schlagen Aufsteiger CfL mit 8:1

Die Damen haben nichts anbrennen lassen und beim CfL am Sonnabend mit 8:1 gewonnen. Gleichzeitig patzte Verfolger Zehlendorf 88, so dass die Damen nun schon vor dem direkten Duell zwei Punkte Vorsprung haben. Um 11.00 Uhr ist am Sonntag Anpfiff in der Sporthalle Charlottenburg.

 

19.01.2014 : Kantersieg im Spitzenduell

Die ersten Damen haben im Spitzenduell gegen Z88 einen Kantersieg eingefahren, und den defensiv eingestellten Gästen keine Chance gelassen. Es ging etwas zäh los aber schnell waren die Damen bis auf 5:0 davon gezogen, bevor Z88 der erste Treffer gelang. Bereits zur Halbzeit stand es 7:1. Die Damen haben somit die Tabellenführung zurückerobert und stehen nun auf Platz 1 mit einem Spiel weniger als die zweitplatzierten Zehlendorferinnen.

 

02.02.2014: Damen schlagen Blau-Weiss mit 8:1

Die Siegesserie der Damen geht weiter: Auch gegen Blau-Weiss konnte die Mannschaft von Ziad al-Michref und Sascha Kolletzky erneut ihre Künste gegen den Fünferwürfel ausprobieren und blieb doch am Ende deutlich vorn: Alleine Svenja traf in der Partie vier Mal, darunter ein Hattrick in der ersten Halbzeit. Weitere Treffer steuerten Ina, Jule und Melissa bei, Denise traute sich einmal und einmal nicht.

Bis kurz vor Schluss stand es sogar 8:0, bevor Blau-Weiss nach kurioser 7-m-Entscheidung doch noch der Ehrentreffer gelang. Ypsi konnte dies 12 Sekunden vor Schluss auch nicht mehr verhindern.

 

15.02.2014 : Damen gewinnen 11:1 gegen Steglitz

Bereits nach 19 Minuten stand es 7:0 bevor sich die Steglitzer Damen etwas gefangen hatten: Ina hatte einen tollen Tag erwischt und erzielte in Minute 15 und 16 (2) einen Hattrick.

Zuvor hatte sie auch schon für Treffer 1 und 2 der Partie gesorgt, nach 34 Sekunden und in der 4. Minute. Zwischenzeitlich sorgte Svenja in der 7. Minute für das 3:0. Die Damen kontrollierten das Geschehen nach Belieben, mit gutem Passpiel und guten Anspielen setzten sie immer wieder Akzente. Denise sorgte dann mit ihren beiden Treffern zum 7:0 (19.) und 8:0 (28.)für den Pausenstand.  

Nach der Halbzeit hatten die Damen etwas den Faden verloren und verloren sich in Zweikämpfen und engen Räumen.

Caro Büscher sorgte für den 8:1- Zwischenstand, bevor die Damen eine torlose Zeit mit drei Treffern in den letzten fünfzehn Minuten abschlossen und das Ergebnis noch durch zwei Ecken von Svenja (46. und 51.) sowie einen Treffer von Denise auf 11:1 hochschraubten.

 

Es spielten: Ypsi, Maxi, Anna, Rieke, Lizzie, Denise, Melissa, Svenja, Laura, Jule, Ina.

Es schossen Tore: Ina (5), Denise (3), Svenja (3).

 

16.02.2014 Damen gewinnen 6:3 gegen Zehlendorf 88 und sind fast durch

Die Damen haben am Sonntag in ihrem Spiel gegen Z88 ein mühsames 6:3 erarbeitet, und sich somit einen idealen Ausgangsplatz erarbeitet, um am nächsten Spieltag bereits vorzeitig in die Bundesliga zurückzukehren.

Nächstes Wochenende spielen die Damen in Cöthen, dort reicht ein Sieg, um die Rückkehr in die Bundesliga perfekt zu machen.

 

06.03.2014 : Erste Damen sind Ostdeutscher Meister!

Die ersten Damen haben am Sonntag in ihrem letzten Saisonspiel den Berliner SC mit 7:0 geschlagen. Die Damen unterstrichen damit noch einmal ihre tolle Saisonleistung. Auch obwohl einige Spielerinnen ausfielen wurden diese gut von den jüngeren Kräften ersetzt. Besonders hervorzuheben sind auch die 136 geschossen Tore sowie die nur 29 (!) Gegentreffer!

 

Staffelleiterin Bettina Haustein überreichte nach der Partie den Wimpel.