Senioren Halle 2012/2013

Schade, denn es wird wohl die letzte Saison sein in der wir unter eigenem Namen antreten. Im Feld 2012-13 sind wir „Senioren“ bereits eine Spielgemeinschaft mit dem BSC eingegangen, bei den „Alten Herren“ mit dem BSC, SC Siemensstadt, Argo usw. Vor dem Saisonstart haben wir uns alle noch mal ganz tief in die Augen geschaut und entschieden, dass wir es noch einmal versuchen, auch wenn es wahrscheinlich sehr eng wird. Leider haben einige langfristige Verletzungen unseren Kader selbst für die Halle ganz schön zusammenschrumpfen lassen.

Die Saison ließ sich dennoch ganz gut an. Einer knappen Niederlage gegen den leicht ersatzgeschwächten Berliner HC mit 6:7 folgte ein schönes Unentschieden gegen Zehlendorf 88 (4:4) und danach ein verdienter 7:6 Sieg gegen den Berliner SC. Eigentlich eine aufsteigende Tendenz mit vielen positiven Ansätzen als Team, aber leider auch hier und da gespickt mit individuellen Fehlern. Wir haben es unseren Gegnern einfach immer zu leicht gemacht Gegentore zu schießen. Auf der anderen Seite tun wir uns unheimlich schwer, selber Chancen zu erarbeiten und sind bei der Torausbeute im ergebnis alles andere als hochklassig.

Diese Unzulänglichkeiten zeigten sich auch in den nächsten beiden Spielen. Gegen die Zehlendorfer Wespen liefen wir ständig hinterher und verloren mit 5:7. Das Problem war dasselbe, die Wespen spielten einfach zu clever und nutzen ihre Chancen-wir nicht. Danach ging es gegen den TC Blau Weiß, die diese Saison mit einer recht jungen Mannschaft oben in der Tabelle mitmischen. Leider war unser Kader an diesem Spieltag extrem dünn (Danke an Andi und Matze fürs Aushelfen) und so ging das Spiel mit 3:6 an Blau-Weiß. Eine eher schlechte Spielleistung ließ auch nicht mehr zu.

Eine Woche Zeit, um sich neu zu fokussieren, um dann im Spiel gegen Rotation Prenzlauer Berg eine gute Leistung abzurufen. Zwar immer noch mit einigen Fehlern, aber dafür auch mit immer wieder auftretendem schönem Passspiel wurde Rotation mit 6:4 verdient besiegt.

Die letzten beiden Spiele im März sind dann gegen den die beiden Letzen der Tabelle. Unter normalen Umständen sind hier zwei Siege möglich und damit könnte uns am Ende den fünften Platz in der Liga bescheren. Dieses Ergebnis entspräche zwar nicht ganz unserem Saisonziel (Bester Nicht-Zehlendorfer-Verein), aber unter den Gesamtumständen vielleicht doch ein letzter  Mannschaftserfolg der SCC Senioren.

Leider kam es nicht so wie erhofft. Im Spiel gegen den TuS Lichterfelde ging alles schief. Kurzfristige Absagen bei uns und TusLi mit einer Handvoll jüngeren Spielern veränderten die Voraussetzungen und es  war klar, dass hier nur schwer etwas zu holen war. Trotz eines hohen kämpferischen Einsatzes der Übriggebliebenen ging das Spiel mit 5:7 verloren. Wir hatten einfach zu lange gebraucht, um ins Spiel zukommen und liefen dem Rückstand aussichtslos hinter her. Glücklicher Weise versöhnte das letzte Spiel, bei dem der Spandauer HTC mit 13:5 ordentlich in seine Schranken verwiesen wurde. Endlich einmal in Bestbesetzung und der SHTC hatte nicht den Hauch einer Chance. Nicht nur die Gegner, sondern auch die anderen Mannschaften der Liga zollten ihre Anerkennung ob der erbrachten Leistung an diesem Tag.

An diesem Spiel wurde deutlich was die Senioren hätten erreichen können. So blieb nur der sechste Platz, da der BSC gegen die „Seniorenbesetzung“ TuS Lichterfelde gewann.

Das war es vorerst mit den Senioren beim SCC. Im Feld starten wir wieder mit der Spielgemeinschaft BSC/SCC.

Wann es wieder eine Seniorenmannschaft nur aus SCC`ern geben wird ist leider nicht absehbar.

 Platz

Spiele

Tore

Punkte

1.

 

Berliner HC

8

59

:

27

20

 

2.

 

TC Blau-Weiss

8

47

:

28

19

 

3.

 

Zehlendorf 88

8

72

:

30

17

 

4.

 

Zehlend. Wespen

8

45

:

39

13

 

5.

 

Berliner SC

8

56

:

40

12

 

6.

 

SC Charlottenburg

8

47

:

45

10

 

7.

 

SG Rot. Prenzl. Berg

8

30

:

59

6

 

8.

 

TuS Lichterfelde

8

25

:

54

4

 

9.

 

Spandauer HTC

8

30

:

90

3