Weibliche Jugend A Halle 2009/2010 Saisonberichte

18.01.2010 Weibliche Jugend A verletzungsbedingt und ersatzgeschwächt bei Ostdeutscher Meisterschaftsendrunde

Aufopferungsvoll kämpfend, mit vielen Verletzten und teilweise ohne Torsteher spielte die weibliche Jugend A des SCC bei der Endrunde um die Ostdeutsche Meisterschaft .

Auch diese Spiele fanden in der Halle am Rohrgarten statt, jedoch konnte das Team kein einziges Spiel gewinnen und verlor gegen alle Mitstreiter: die Wespen, den Berliner HC, ATV Leipzig und TusLichterfelde.

Teilweise absolvierten die Mädchen dabei Spiele ohne etatmässige Torsteherin, sondern mit einer in Torwartausrüstung spielenden umfunktionierten Feldpielerin als Torwart. Andere Spielerinnen traten trotz Verletzung an, was die grosse Moral dieser mittlerweile eingeschworenen Truppe zeigt und den Spass, den sie dabei haben.

Viele der Jugendspielerinnen werden ausserdem schon bei den ersten und zweiten Damen eingesetzt, so dass es auf jeden Fall einen grossen Gewinn gibt.