Skip to main content

Knaben C Feld 2012 Saisonberichte

28.04.2012 : Erster Knaben C Spieltag

Fotos vom Heimspieltag am 28.04.2012:

ohne Bericht

ohne Bericht

ohne Bericht

ohne Bericht

 

05.05.2012 Knaben C Spieltag am 5.05.12 auf dem Mommsenplatz

Die C-Knaben spielten am Sonnabend auf dem Mommsenplatz

 

Beschwörung

 

 

 

 

14.05.2012 C-Knaben beim Pinguin Cup bei TusLi

 

Bei strahlendem Sonnenschein trafen sich di C2-Knaben mit Co-Trainer Patti bei TuSLi am Samstag, den 12. Mai. Es spielten Felix, Mika, Oskar, Jonas, Julius, Resi, Jacob, Linus, Leon und Lars (Torwart) – und es ging gleich hervorragend mit einem 6:0 Sieg gegen TuSLi 2 los. Das Selbstvertrauen wuchs noch mehr nach dem 2:0 Sieg gegen TuSLi 1.

 

In der Pause traten unsere Jungs dann zum Vielseitigkeitswettbewerb – bestehend aus einem Staffellauf, Fußball-Slalom, Spinnenfußball und dem Um-die-Wette-Hüpfen – an. (Nach der Niederlage beim Fußball-Slalom gegen TuSLi 1 stellten die SCC-Jungs fest, dass sie „halt im Hockey besser“ sind…)

 

Um 17:00 Uhr schlugen sich unsere Knaben zwar wacker, aber leider kassierten sie gegen den späteren Turnierzweiten BSC eine klare 0:2 Niederlage. Zum Abschluss des Tages schafften sie als einzige Mannschaft gegen die späteren Sieger aus Hamburg Klipper THC (1:0 in der letzten Minute gegen den BSC) ein 0:0 Unentschieden.

 

Am Muttertag ging es pünktlich um 8:00 Uhr bei 7°C weiter. Das letzte Gruppenspiel gegen TC Blau Weiß verloren die C2-Knaben sehr unglücklich mit 0:2; es sollte beim Spiel um Platz 3 - wieder gegen Blau Weiß – nun eine Revanche geben. Obwohl sich die Torchancen noch mehr als am frühen Morgen häuften, wollte der Hockeyball nicht ins gegnerische Tor. Und wie so oft im (Sportler-)Leben, kam es wie es kommen musste: ein Angriff für Blau Weiß, das einzige Tor des Spieles fiel und somit war den C2-Knaben vom SCC der 4. Platz sicher.

 

Zum Abschluss des gelungenen Turnieres bei TuSLi, verbunden mit fairen Schiedsrichtern und alles in netter, familiärer Atmosphäre, wurde den vielen Zuschauern noch ein spannendes Mädchen-Finale von TuSLi 1 und dem BSC geboten. Unglücklich verloren die Mädchen von TuSLi 1:2 beim Penalty-Schießen.

 

Wir danken unseren Jungs für die schönen, spannenden Hockeystunden, dem Co-Trainer Patti für sein motivierendes und kompetentes Coaching und dem Trainer Wolfgang Hentschel für seine allwöchentliche Geduld, Ausdauer und Unterstützung beim Training.

 

Wir freuen uns auf weitere spannende Turniere.

die anwesenden Eltern der C2-Knaben (diesmal auffallend viele Papas…)

 

 

06.06.2012 C--Knaben in Hamburg beim 8. Klipper Eulen-Cup

Am 2. Juni morgens war es endlich soweit: wir starteten mit der Bahn nach Hamburg zum Klipper Eulen-Cup. Wir, das sind 9 Kinder der C-Knaben sowie Trainer Wolfgang Hentschel und Betreuerin Sonia Schmidt.


Für viele Jungen (und auch für mich als Betreuerin) war es die erste Hockeyreise.

 

Sportliches Fazit:

Die Jungs erreichten den 5. Platz (von 8 Mannschaften). Nach drei Niederlagen am 1. Tag gegen Düsseldorf, Klipper und TTK, folgte am nächsten Tag in den weiteren beiden Spielen jeweils gegen Klipper ein Unentschieden in der regulären Spielzeit.

Doch nervenstark und vereint gewannen unsere Jungs das anschließende entscheidende Penalty-Schießen und erreichten somit den 5. Platz.

Herzlichen Glückwunsch!

Stimmungsfazit:

Es war eine tolle Reise mit vielen lustigen Erlebnissen, einer entspannten Stimmung, einem guten Zusammenhalt und einem sehr netten Miteinander zwischen allen Mitreisenden.


Auf dem Foto von links nach rechts: Johannes, Jan-Philipp, Hagen, Felix, Adam, Mika, Jonas, Jakob und Finn

 

 

 24.09.2012 Knaben C in der B-Pokal Endrunde

Die C-Knaben haben die B-Pokal-Endrunde mit einem sechsten Platz abgeschlossen. Herzlichen Glückwunsch an die Jungs und Trainer Wolfgang Hentschel zu diesem tollen Erfolg!

  • Aufrufe: 1597

Knaben C Halle 2011/2012 Saisonberichte

27.11.2011 Bester Einstand für den neuen Trainer Ferdinand Weinke

Zum Hallensaisonauftakt 2011/2012 trafen die C1-Knaben in der Sporthalle Friedrichshallerstraße am 22.10.2011 auf die gastgebende Mannschaft des TC 1899 Blau-Weiß Berlin und den CfL Berlin. Der neue Trainer Ferdinand Weinke hatte die Mannschaft so gut eingestellt, dass ein perfekter Start in die neue Saison gelang und alle Partien gewonnen werden konnten. Folgende Ergebnisse wurden erzielt:

TC 1899 Blau-Weiß Berlin     -           SC Charlottenburg              1 : 4

CfL Berlin                                   -           SC Charlottenburg              0 : 1

SC Charlottenburg                  -           TC 1899 Blau-Weiß Berlin   2 : 0

SC Charlottenburg                  -           CfL Berlin                                 3 : 1

Fabio Kl. und Fabio Ko. waren mit jeweils drei Toren erfolgreich, gefolgt von Leon V. mit zwei Treffen sowie Leon S. und Maximilian mit jeweils einem.

 

Für den SCC spielten (v.l.n.r.) Christopher Kurth (TW), Fabio Koopmann, Leon Vogtmann, Luca Bieker, Fabio Klier, Moritz Eigler, Maximilian Herscu, Jan-Philipp Werner und Leon Schmidt.

 

06.11.2011 Gute Leistung der C-Knaben-Teams

Am 06.11.2011hatte der SC Charlottenburg Mannschaften des BHC und der Zehlendorfer Wespen in die Sporthalle der Waldschule eingeladen. Die Teams der Trainer Patrick Kröger (SCC 2) und Ferdinand Weinke (SCC 1) schlugen sich ausgezeichnet. Beide Mannschaften agierten hoch motiviert, wobei die Leistungen der beiden Torhüter Finn Kenter und Christopher Kurth hervorzuheben sind.  Die Partien endeten mit den folgenden Ergebnissen:

BHC                                        -           Zehlendorfer Wespen                        0 : 6

SCCharlottenburg 2              -           Zehlendorfer Wespen                       0 : 3

SC Charlottenburg 1              -           BHC                                                     1 : 0

SC Charlottenburg 2              -           BHC                                                    1 : 3

SC Charlottenburg 1              -           Zehlendorfer Wespen                     2 : 2

SC Charlottenburg 1              -           SC Charlottenburg 2                        8 : 0

Das Tor für die C2-Knaben schoss Jonas. Mit etwas Glück wäre auch ein Remis gegen den BHC möglich gewesen.   

Bei den C1-Knaben waren Fabio Kl. mit fünf und Fabio Ko. mit vier Treffern die erfolgreichsten Torschützen, gefolgt von Felix mit zwei Treffen sowie Leon S. mit einem.

 

Für den SCC 2 spielten (v.l.n.r.) René Kern, Resisan Tharuasooriyan, Moritz Eigler, Lars Wientges, Jonas Schumacher, Saevin Richter, Finn Kenter (TW) und Victor Hannemann.

 

Für den SCC 1 spielten (v.l.n.r.) Felix Kloer, Maximilian Herscu, Jan-Philipp Werner, Benedict Paul, Fabio Koopmann, Justus Lingott, Leon Schmidt, Luca Bieker, Christopher Kurth (TW), und Fabio Klier.

 

 

21.11.2011 Spielbericht SCC Knaben C3 Spieltag in Falkensee

Falkensee 19.11.2011

 

Spannende Anreise durch die Vergangenheit des Sports.

Olympischer Geist des Olympischen Dorfs von 1936 in der Nähe ist deutlich spürbar.

Hoffentlich überträgt sich dieser Geist des Sports heute auf die Jungs.

 

 

Der Spielplan

 

Status des Teams am frühen Morgen

Alle sind aufgestanden. Nicht alle sind wach.

3 Spiele Zeit das zu ändern.

Androhung der Strafzahlung bei Verspätung zeigt Wirkung. Die Jungs sind heiß.

 

Es fehlen Handschuhe und Hallenschuhe bei den Eltern.

In der Halle fehlt außer einer Tribüne nichts. Sinnvoller Einsatz des Soli.

 

 

Die Aufstellung des Tages des SCC

Christopher Kurth (heute auf dem Feld)

Im Tor: Leon Schmidt

Jonas Schumacher

Viktor Hannemann

Oskar Küsgen

Mika Schmidt

Julius Wolff

Marco Lorenz

 

Erste Partie: Füchse gegen SCC

Erster Gegner: Füchse Berlin deren Trikot sagt: "Wir sind die Jäger!"

Wir werden sehen...

 

Es geht gut los

 

Viktor versemmelt Grosschance in der ersten Minute und nutzt die Chance nach weiteren 10 Sekunden zum 1:0.

Mika erzielt das 2:0 mit der "Rückhand"

 

Zur Halbzeit klar überlegener SCC. Die Füchse sind die Gejagten.

 

2. Halbzeit

Füchse werden stärker. Zu viele Egozentrikers Aktionen des SCC im Sturm.

 

Dennoch: Tolles Hebertor von Mika zum 3:0.

 

Endstand 3:0

Fuchsschwanz als Trophäe für die Rückfahrt abgeschnitten.

 

 

 

Zweite Partie: SHTC (Spandauer Hockey und Tennis Club) gegen SCC

 

Die Begrüßung des SHTC ist deutlich lauter als unsere.

Gänzlich unbeeindruckt setzt Mika sofort zum Sturm an. Sein gezielter Heber wird abgewehrt. Der zweite Heber sitzt.

1:0 durch Mika Schmidt.

 

Danach geht es Schlag auf Schlag:

Schöner Schuss durch Julius. Guter Torwart wehrt ab.

Leon verhindert im Tor Grosschance des SHTC.

Torschuss von Marco abgewehrt.

 

2. Halbzeit mit Druck des SHTC. Leon verhindert den Anschlusstreffer.

Mika will zaubern und vergeigt.

 

SHTC stellt einen Spieler direkt vors Tor. Im Fussball wäre das Abseits. Hier scheint es zu klappen.

Super Leon hält den knappen Vorsprung mit Mehrfachparade.

 

Knapper Sieg des SCC dank toller Torwartleistung

 

Verabschiedung des SCC deutlich lauter als Spandau.

 

 

 

Dritte Partie TSV Falkensee gegen SCC

 

Das Heimteam macht Druck und greift früh an.

Rückhandheber von Julius wird abgewehrt.

Direktabnahme als Super Chance von Mika geht neben das Tor.

 

0:0 zur Halbzeit eines zerfahrenen Spiels.

 

2. Halbzeit startet mit Abwehrfehler, der von Leon ausgebügelt werden muss.

SCC erhöht den Druck. Leider ohne zählbaren Erfolg.

 

Schiedsrichter zeigt noch 2 Minuten an.

TSV erzielt ein glückliches (Eigen-)Tor.

 

SCC versucht erfolglos den Gegenangriff. Leider zu spät.

 

Endstand 0:1

 

Fazit eines Tages in Falkensee

 2 Siege

1 Niederlage in letzter Minute

 

Das ansonsten nicht immer vom Erfolg verwöhnte Team darf sich über diese gute Bilanz

eines Vormittages  freuen.

 

 

Abschliessende Mannschaftsbesprechung mit Wolfgang.

 

Wir danken den Gastgebern für die nette Betreuung und kommen gerne wieder ins Havelland.

 

22.11.2011 C-Knaben setzen erfolgreiche B-Pokal Saison in der Halle fort

Am 20.11.2011 starteten die C1-Knaben in der Schlossstraße in die B-Pokal-Hallensaison. Im Auftaktspiel waren ausgerechnet die Zehlendorfer Wespen die Gegner. Die offene Rechnung aus der Feldsaison quittierten die C-Knaben mit einer starken Leistung. Bereits nach wenigen Minuten nahm der SCC den Wespen den Wind aus den Segeln (bzw. Flügeln) und ging durch ein Tor von Fabio Ko. in Führung. Selbst die kurz darauf verwandelte kurze Ecke der Wespen brachte die Jungen nicht aus dem Konzept. Durch ein Traumtor – vorbereitet von Leon und verwandelt durch Fabio Kl. – gelang in der zweiten Halbzeit das 2:1. Eine kurze Ecke, sicher versenkt von Fabio Ko., führte zum 3:1 Endstand.
Die Pause bis zum nächsten Spiel gegen die Potsdamer Sportunion nutzten Mannschaft und Trainer Wolfgang Hentschel, um das Spiel der ersten Herren gegen den TSV Leuna in der Sömmeringhalle zu verfolgen.
Angespornt durch das Tempo der Zweitligapartie, ließen die Knaben im zweiten Spiel gegen die Potsdamer Sportunion nichts anbrennen. Das Match verlief eindeutig für den SCC und so führten die Jungen bereits in der ersten Halbzeit mit 4:0. In der zweiten Halbzeit erhöhte der SCC auf den 8:0 Endstand. Fabio Ko. traf insgesamt sechs Mal und Fabio Kl. zwei Mal.

 

Für den SCC spielten: Luca Bieker, Felix Kloer, Maximilian Herscu, Justus Lingott, Leon Schmidt, Benedict Paul, Fabio Koopmann, Fabio Klier und Christopher Kurth (TW).
Viel Erfolg für das Adventsturnier am kommenden Wochenende in Köthen.

 

27.11.2011 C-Knaben mit beständiger Leistung im B-Pokal

Einen Tag nach dem Turniersieg in Köthen trafen die C1-Knaben am 27.11.2011 in der Sporthalle der Barnim-Oberschule auf die Mannschaft des TuS Lichterfelde. Obwohl die Mannschaft des SCC in der ersten Halbzeit gute Chancen hatte, konnte sie diese nicht verwerten und verlor unglücklich durch ein Tor in der zweiten Halbzeit.

Im Spiel gegen das Team der Turngemeinde in Berlin (TiB) konnte die Mannschaft nur bedingt an die bisherigen guten Leistungen anknüpfen, gewann allerdings dieses Spiel durch ein Tor von Fabio Kl. mit 1:0. Den Jungen war das anstrengende Turnier am Vortag anzumerken.

 

Nach 4 Spielen belegt die Mannschaft in Ihrer Gruppe einen tollen zweiten Tabellenplatz.

 

Trainer Wolfgang Hentschel mit Felix Kloer, Fabio Klier, Fabio Koopmann, Leon Schmidt, Benedict Paul, Luca Bieker, Maximilian Herscu, und Christopher Kurth (Justus Lingott fehlt auf dem Foto).

 

 

20.12.2011 Eltern schlagen sich wacker gegen ihre Söhne

Zum Jahresabschluss hatten die Eltern der C-Knaben die Gelegenheit, gegen ihre Söhne anzutreten. Da dies vermutlich die letzte Chance war, gegen die technisch und konditionell starken Jungen nicht haushoch zu verlieren, traten die Eltern motiviert und in hervorragender Besetzung (unter Ihnen u. a. ein ehemaliger Fußballprofi, eine Spitzentriathletin, begnadete Golf- und Tennisspieler sowie ein Vater mit seinem gut 25 Jahre alten, eingespielten Hockeyschläger) an. Trainer Wolfgang Hentschel übernahm das Coaching. Nach einer kurzen Aufwärmphase kam es dann zum Spiel der Spiele. Angefeuert durch die jeweiligen Fanblocks gab es einen offenen Schlagabtausch im wahrsten Sinn des Wortes. In der Verletzungsstatistik gingen die Jungen als Sieger hervor und verließen das Spielfeld unbeschadet. Die Eltern kamen mit einem blauen Auge und einer Platzwunde davon, die von Zusammenstößen innerhalb der Elternmannschaft rührten. Trotz dieser Blessuren hatten alle sehr viel Spaß und der gefühlte Spielausgang war ein verdientes Unentschieden, mit dem alle zufrieden sein konnten.

Die mutigen Eltern vorher

hinten (von links nach rechts) Krzysztof, Ruben, Carsten, Sonia, Michael
vorne (von links nach rechts) David, Birgit, Oliver, Carsten, Diana
Es fehlt: Heiko

Alle erschöpften und lädierten Spieler/in und Trainer danach

Vielen Dank an Birgit und Carsten Kurth für die Organisation und die Trainer Wolfgang Hentschel und Ferdinand Weinke für die moralische Unterstützung. Die Eltern wissen nun, was Ihre Kinder leisten und wünschen ihnen für das kommende Jahr 2012 weiterhin viel Erfolg.

 

 

19.01.2012 C-Knaben verteidigten Tabellenführung gegen Tabellenzweiten

In der Sporthalle Swinemünder Strasse standen am 15.01.2012 für die C1-Knaben (B4) Hin- und Rückbegegnungen im B-Pokal-Wettbewerb gegen den Tabellenzweiten an. Noch bevor die C-Knaben ins Spiel gekommen waren, trafen die starken Berliner Bären zum 1:0. Aber die SCC-Jungen ließen nicht nach und konnten noch in der ersten Halbzeit durch ein Tor von Jan-Philipp ausgleichen. In der zweiten Halbzeit setzten die Berliner Bären das Team von Wolfgang Hentschel stark unter Druck. Dies führte zur erneuten Führung. Die Niederlage vor Augen, bündelten die SCCer ihre Kräfte und so konnte Fabio Ko. zwei Minuten vor dem Abpfiff zum Endstand von 2:2 ausgleichen.
Im zwei Stunden später angesetzten Rückspiel gingen die Berliner Bären erneut in Führung. Aber die Jungen bewiesen Moral und glichen noch in der ersten Halbzeit zum 1:1 durch ein weiteres Tor von Jan-Philipp aus. In der zweiten Halbzeit wurde der kontrollierte Schlagabtausch fortgesetzt. Die Partie war an Spannung kaum noch zu überbieten bis Jan-Philipp mit seinem dritten Tor an diesem Tag alles klar machte. Mit dem 2:1 verteidigte der SCC die Tabellenführung.

Wolfgang Hentschel gibt letzte Anweisungen: (v.l.n.r.) Christopher Kurth (TW), Spielerbetreuerin Birgit Kurth, Leon Schmidt, Fabio Koopmann, Benedict Paul, Maximilian Herscu, Felix Kloer, Fabio Klier, und Jan-Philipp Werner.


Am Tag zuvor hatte sich die Mannschaft mit dem Trainer Ferdi Weinke bei einem Spieltag in der Kubi-Weiß-Sporthalle auf die B-Pokal-Partien vorbereitet. Die Spiele endeten mit den folgenden Ergebnissen: SCC – BSC 1:0 (Torschütze Fabio Ko.), SCC – TuSLi 6:0 (Fabio Kl. drei Tore, Fabio Ko. zwei Tore, Jan-Philipp ein Tor) und SCC – BHC 1:3 (Torschütze Fabio Ko.).    

22.01.2012 C-Knaben machen es spannend

Am 22.01.2012 liefen die C1-Knaben (B4) in der Sporthalle der Waldschule auf, um im B-Pokal-Wettbewerb gegen die Zehlendorfer Wespen ihren ersten Tabellenplatz zu verteidigen. Insofern übernahm das Team die Initiative. Leider konnten zahlreiche Torchancen nicht verwertet werden. Die Wespen nutzten ihre Gelegenheiten konsequent und gingen durch Tore in der siebten und achten Minute in Führung. Davon anscheinend unbeeindruckt setzten die SCC-Knaben ihre Angriffe unvermindert fort.

Auch in der zweiten Halbzeit verhinderten die körperlich stärkeren Gegner die zahlreichen Möglichkeiten. Allerdings führten die Angriffe des SCC zu Konterchancen für die Wespen, die durch die Abwehr und Chrissi vereitelt wurden. Nach etwa fünf Minuten gelang dann endlich Fabio Kl. der Anschlusstreffer. In der letzen Minute errang der SCC noch zwei kurze Ecken. Die zweite konnte Maximilian in der letzten Sekunde im Nachschuss zum 2:2 Endstand verwandeln. 

Wolfgang Hentschel mit taktischen Hinweisen: (im Uhrzeigersinn) Christopher Kurth (TW), Benedict Paul, Maximilian Herscu, Jan-Philipp Werner, Fabio Koopmann, Felix Kloer, Leon Schmidt, Mika Schmidt und Fabio Klier.

Um die lange Wartezeit bis zum nächsten Spiel zu überbrücken, hatte Familie Paul Trainer  Mannschaft und Eltern zu Kaffee und Kuchen eingeladen. Dies wurde gerne angenommen. Nochmals vielen Dank für die Einladung.

Bei Pauls auf der Terrasse

Chillen bei Benedict

In der zweiten Partie gegen die Potsdamer SU erzielte Fabio Ko. zu Beginn das 1:0 nach einer kurzen Ecke. Doch die Potsdamer konterten und verwandelten den Rückstand in eine 2:1 Führung.
In der zweiten Halbzeit gelang es den Jungen trotz zwingender Chancen nicht, ein Tor zu erzielen. Dadurch verliert der SCC den ersten Tabellenplatz.

Viel Erfolg für die noch ausstehenden vier Partien. Ihr schafft das!!!

 

13.02.2012 C-Knaben verpassen B-Pokal-Endrunde knapp

 

Am 12.02.2012 hatten sich die C1-Knaben in der Sporthalle der Willi-Graf-Oberschule vorgenommen, im B-Pokal-Wettbewerb gegen TusLi zu gewinnen. Die Mannschaft machte von der ersten Sekunde an Druck und scheiterte immer wieder an dem überragenden Torhüter der Gegner. Ersatzgeschwächt durch den verletzungsbedingten Ausfall von Benedict errang das Team unter anderem zwei kurze Ecken und einen Siebenmeter. Fabio Ko. konnte den Strafstoß zwar versenken, allerdings wurde dieser wegen eines technischen Fehlers nicht gewertet. Dadurch offensichtlich irritiert, gab der SCC dem Gegner die Möglichkeit, kurz ins Spiel zu kommen. Dies führte zum ersten Tor für TusLi. Noch in der ersten Halbzeit lag der Ausgleich ganz nah.

Die Jungen konnten aber erst zu Beginn der zweiten Halbzeit durch ein Tor von Fabio Ko. zum 1:1 ausgleichen und durch ein weiteres Tor ebenfalls von Fabio Ko. in Führung gehen. Während die SCC-Knaben danach weiter am Torwart scheiterten, gelangen den zwei Jahre älteren Spielern von TusLi noch zwei Tore zur 3:2 Führung (Endstand).

Leider konnten die Jungen ihre technische Überlegenheit in der ersten Halbzeit nicht in Tore umsetzen. Dies beschreibt auch das Zitat eines Spielervaters von TusLi nach dem Spiel: „Das gefühlte Ergebnis der ersten Halbzeit war mindestens ein 5:1 für den SCC“.

Das SCC-Team (v.l.n.r.): Fabio Klier, Benedict Paul, Leon Schmidt, Maximilian Herscu, Fabio Koopmann, Jan-Philipp Werner, Felix Kloer und Christopher Kurth (TW).

Sichtlich geknickt verlor das Team von Ferdinand Weinke auch das Spiel gegen die Turngemeinde in Berlin (TiB) ebenfalls mit 2:3. Die SCC-Tore erzielten Fabio Ko. und Leon. Damit findet die Endrunde in dieser Saison ohne die C1-Kaben statt. Schade!

 

25.02.2012 Wölfi-Herzberg-Cup 2012

Am 25.02.2012 veranstaltete der SCC in der Sporthalle in der Uhlandstraße den Wölfi-Herzberg-Cup für C-Knaben.

Die Turnierleitung Carsten Kurth und Oliver Schmidt sowie der C-Knaben Trainer Wolfgang Hentschel und Schiedsrichterin Sammy Kurth.

Der SCC schickte zwei Mannschaften ins Feld.

Für die 1. Mannschaft waren dabei (v.l.n.r.): Christopher Kurth (TW), Felix Kloer, Luca Bieker, Fabio Koopmann, Benedict Paul,  Maximilian Herscu, Justus Lingott, Leon Schmidt, Jan-Philipp Werner und Fabio Klier.

Für den SCC 2 spielten (v.l.n.r.): Jonas Schumacher, Johann von Alvensleben, Leon Vogtmann, Victor Hannemann, Mika Schmidt, Oskar Küsgen, Saevin Richter, Moritz Eigler und Finn Kenter (TW) sowie Casimir von der Schulenburg (nicht auf dem Bild).

Die folgenden Vorrundenergebnisse wurden erzielt:

Gruppe

Mannschaften

Ergebnis

SCC-Torschützen

A

SC Charlottenburg 1- CfL 65 Berlin

2 : 0

Fabio Kl. , Leon S.

B

Berliner HC - Zehlendorfer Wespen

0 : 2

 

A

Berliner SC - Zehlendorf 88

0 : 0

 

B

Blau-Weiß Berlin - SC Charlottenburg 2

0 : 2

Johann, Victor

A

CfL 65 Berlin - Berliner SC

0 : 3

 

A

SC Charlottenburg 1- Zehlendorf 88

0 : 0

 

B

Berliner HC - Blau-Weiß Berlin

4 : 0

 

B

Zehlendorfer Wespen - SC Charlottenburg 2

9 : 0

 

A

CfL 65 Berlin - Zehlendorf 88

0 : 1

 

B

Zehlendorfer Wespen - Blau-Weiß Berlin

6 : 0

 

A

SC Charlottenburg 1 - Berliner SC

4 : 1

Fabio Kl., Leon S., Jan-Philipp, Fabio Ko.

B

Berliner HC - SC Charlottenburg 2

2 : 0

:

 

Das zweite Team wurde in der Vorrunde Dritter. Durch eine knappe 2:0 Niederlage gegen den CfL blieb die Partie um Platz 7, die sicher mit 3: 0 gegen Blau-Weiß gewonnen wurde.

Die erste Mannschaft zog als Gruppenerster in das Halbfinale ein und konnte sich mit einem deutlichen 5:0 gegen den BHC durchsetzen.

Die Ergebnisse der Endrunde:

Gruppe

Mannschaften

Ergebnis

SCC-Torschützen

4. Gruppe A - 3. Gruppe B

CfL 65 Berlin - SCC 2

2 : 0

 

3. Gruppe A - 4. Gruppe B

BSC - Blau-Weiß

3 : 0

 

1. Gruppe A - 2. Gruppe B

SCC 1 - Berliner HC

5 : 0

Leon S., Fabio Kl., Luca, Fabio Ko.,  Jan-Philipp

2. Gruppe A - 1. Gruppe B

Z 88 - Zehlendorfer W.

0 : 2

 

Spiel um Platz 7

SCC 2 - Blau-Weiß

3 : 0

Leon V., Johann, Saevin

Spiel um Platz 5

CfL 65 Berlin - BSC

1 : 0

 

Spiel um Platz 3

Berliner HC - Z 88

2 : 1

 

 

Angefeuert von der zweiten Mannschaft  gelang es dem SCC-Team von Ferdi Weinke nicht, den Ball im Tor des Finalgegners  - den Zehlendorfer Wespen  - unterzubringen. Alle Torschüsse landeten am Pfosten, der Latte oder wurden vom Torwart gehalten. Die Wespen hatten mehr Glück, trafen und wurden Turniersieger. Herzlichen Glückwunsch.

 

Finale

SCC 1 – Zehlendorfer W.

0 : 1

 

 

Am kommenden Wochenende treffen die beiden Teams erneut in Bremen aufeinander. Es besteht also die Möglichkeit einer Revanche. Toi, toi, toi!

Die stolzen zweiten Sieger! Ebenfalls herzlichen Glückwunsch.

Vielen Dank an die Turnierleitung für die perfekte Organisation.

 

 

26.02.2012 C-Knaben gewinnen die beiden letzten B-Pokalpartien deutlich

Die C1-Knaben gewannen am 26.02.2012 in der Sporthalle Swinemünder Straße ihre letzten beiden B-Pokal-Partien der Vorrunde sicher.

Für den SCC waren dabei (v.l.n.r.): Jan-Philipp Werner, Felix Kloer, Christopher Kurth (TW), Fabio Koopmann, Fabio Klier, Leon Schmidt, Benedict Paul, Justus Lingott, Maximilian Herscu und Trainer Ferdi Weinke.

Das Spiel gegen den TSV Falkensee endete mit 4:1. Die Tore schossen Leon (2) und Fabio Ko. (2).

Im zweiten Match hatte der Lichtenberger HC bei einem klaren 11:0 für den SCC keine Chance. Die Tore wurden erzielt von Leon (4), Fabio Kl. (2), Fabio Ko. (2), Jan-Philipp (2) und Maximilian (1).

Das SCC-Team erreicht damit den 3. Platz der Vorrunde.

 

05.03.2012: C-Knaben beim Kids Cup vom Club zur Vahr Bremen

Am 04.03.2012  trafen sich die C1-Knaben, die Betreuer und der Trainer um kurz nach 7.00 Uhr am Bahnhof Spandau. Um 7:43 Uhr ging es mit dem Zug nach Bremen. Überraschender Weise war die C-Mannschaft des BHC im gleichen Abteil. Nach einer entspannten Fahrt und vor allem viel Proviant (s. Bild) erreichten die Knaben Bremen.

 

 

 

Im 4-Sterne-Hotel angekommen, wurden die Zimmer verteilt und es konnte noch eine Stunde in den Zimmern gechillt werden.

 

Kurz nach 14.30 Uhr stand das erste Spiel gegen den BTHC an, das knapp mit 2:1 gewonnen wurde. Doppeltorschütze war Fabio Ko.

 

Nach zwei Spielen Pause traf die Mannschaft in der zweiten Begegnung auf den Club zur Vahr II. Die Partie wurde lässig mit 3:0 gewonnen. Die Torschützen waren Leon Schmidt (2) und Fabio Ko. (1).

 

Das dritte Spiel des Tages gegen Mühlheim ging mit 5:1 verloren; das Tor für den SCC schoss Fabio Ko.

 

Das letzte Match gegen die Zehlendorfer Wespen wurde mit 6:1 gewonnen. Die Tore erzielten Fabio Kl. (3) und Fabio Ko. (2) und Felix (1).

 

Nach dem Essen im Clubhaus ging es ins Hotel, wo die Mannschaft als zweite der Gruppe 2 eine „ruhige“ Nacht verbrachte, um sich am nächsten Morgen mit einem Lauftraining und einem ausgiebigen Frühstück auf die restlichen Spiele vorzubereiten.

 

Das erste Spiel am Sonntag gegen den DHC begann um 10:45 Uhr. Ein 4:0 sicherte die Teilnahme an Spielen um die Plätze 1-3. Fabio Kl. traf gleich zweimal, während Leon und Jan-Philipp einmal den Ball  im Tor versenkten. Im 2. Spiel war erneut Mühlheim der Gegner. Trotz einer guten Leistung wurde dieses Match unglücklich mit 2:0 verloren. Auch die letzte Partie gegen den BHC wurde leider mit 3:0 verloren.

 

Damit wurde die Mannschaft des SCC in einem starken Feld von neun Mannschaften dritte. Herzlichen Glückwunsch zu der tollen Leistung.

 

 

Die C-Knaben beim Club zur Vahr in Bremen (von hinten nach vorne): Trainer Patrick Kröger, Fabio Koopmann, Maximilian Herscu, Fabio Klier,

Felix Kloer, Justus Lingott, Leon Schmidt, Benedict Paul, Jan-Philipp Werner

Christopher Kurth(TW)

 

Ein ganz besonderer Dank gilt der Familie Kurth, die die Organisation und Betreuung übernommen hat sowie Sammy für die Berichterstattung. Ein extra Dankeschön an Patti, der ganz kurzfristig für Wolfgang als Trainer eingesprungen ist.

 

 

 

  • Aufrufe: 2897

Knaben C Feld 2011 Saisonberichte

10.05.2011 B-Pokal – gelungener Saisonauftakt für die Knaben C

Am 08.05.2011 spielten die Knaben C zum ersten Mal im B-Pokal gegen den TSV Falkensee auf dem Hans-Rosenthal-Platz. Bei schönstem Sonnenschein bestimmte der SCC von Beginn an die Partie. Leon Schmidt und Luca Bieker trafen zum 2:0-Halbzeitstand. Leider gelang es uns nicht die allererste  Strafecke zu verwandeln. Das Ergebnis wurde allerdings durch die Torschützen Fabio Klier, Luca Bieker und Leon Vogtmann in der zweiten Halbzeit auf ein stolzes 5:0 Endergebnis ausgebaut.

Die Knaben C überzeugten durch eine geschlossene Mannschaftsleistung. Die gegnerischen Angriffe wurden meist im Mittelfeld abgefangen und die wenigen Torschüsse souverän von Christopher Kurth pariert.

Weiter so!

Spieler: Christopher Kurth (TW), Luca Bieker, Maximilian Herscu, Fabio Klier, Felix Kloer, Fabio Koopmann, Justus Lingott, Leon Schmidt, Leon Vogtmann, Jan-Phillipp Werner und Lars Wientjes

 

Trainer: Wolfgang Hentschel,  Philipp Hildebrandt

 

29.05.2011 Tolles Turnier beim Klipper THC in Hamburg

Am 28.05.2011 um kurz vor 7.00 Uhr trafen sich die C1-Knaben mit ihrem Trainer Philipp Hildebrandt und der Mannschaftsbetreuerin Birgit Kurth (nochmals Danke für die perfekte Organisation!) am Bahnhof Spandau, um zwei Tage zum 7. Klipper-Eulen-Cup-Turnier nach Hamburg zu fahren.

Abfahrt am Bahnhof Spandau

Nach einer Fahrt mit dem ICE und der S-Bahn erreichte das SCC-Team den Stadtteil Wellingsbüttel. Auf der Klipper-Sportanlage Hoheneichen trafen die SCC-C-Knaben 51 Mannschaften aus dem C- und D-Bereich.

Unsere Jungens spielten neben 11 weiteren Mannschaften den Sieger in ihrer Alters- und Leistungsklasse aus. Die Gegner in der Vorrunde waren die Klipper Panther, der Harvestehuder THC, die Klipper Tiger, der Club zur Vahr und der Braunschweiger THC. Die Partien dauerten 1x15 Minuten.

Die Gruppenspiele gingen wie folgt aus:

Klipper Panther – SCC 1:2 (Samstag)
HTHC – SCC 3:2 (Samstag)
SCC – Klipper Tiger 0:0 (Samstag)
Club zur Vahr – SCC 0:0 (Samstag)

BTHC – SCC 1:2 (Sonntag)

 

SCC Begrüßung vor dem Klipper-Clubhaus

Obwohl die Mannschaft in allen Gruppenspielen das Geschehen über weite Strecken bestimmte, reichten zwei Siege, zwei Unentschieden sowie eine umstrittene Niederlage (4. Platz Gruppe A) leider nur aus, um im Spiel um Platz 7 gegen den Düsseldorfer HC (ebenfalls 4. Platz Gruppe B) anzutreten. Nach 2x10 Minuten stand es zwischen den beiden Mannschaften:

SCC – DHC 2:4 (Sonntag)

Erfreulich ist, dass die Mannschaft an beiden Tagen in der Lage war, eine tolle Mannschaftsleistung zu zeigen, prima zu kämpfen und sich als ernstzunehmender Gegner zu präsentieren. Weiter so!

Das 7. Klipper-Eulen-Cup-Turnier war hervorragend organisiert. Die Jungens waren in netten Gastfamilien untergebracht, hatten auch neben dem Spielgeschehen viel Spaß und konnten tolle Eindrücke sammeln.

Wir danken dem Klipper THC - insbesondere den Gasteltern - und kommen gerne wieder.

Für den SCC waren mit dabei (v.h.l.) Moritz Eigler, Maximilian Herscu, Luca Bieker, Felix Kloer, (m.v.l.) Justus Lingott, Benedikt Paul, Leon Schmidt, Fabio Koopmann, Christopher Kurth (TW) und Trainer Philipp Hildebrandt

 

29.06.2011 C-Knaben überzeugen beim TC Blau-Weiß

 

Am 18.06.2011 spielten die C1-Knaben des SCC beim TC 1899 Blau-Weiß Berlin. Das Auftaktspiel gegen den BHC gewann die Mannschaft mit 2:0. Es folgte eine sehr ausgeglichene Partie gegen Z 88, die kurz vor Schluss mit 0:1 verloren ging. Dadurch angespornt erkämpften sich die Jungens im letzten Spiel ein verdientes 4:1 gegen die Gastgeber. Als Torschützen für den SCC glänzten Felix im ersten Spiel mit zwei Toren und Leon im dritten Spiel mit vier Toren.

Trainer Philipp Hildebrandt mit den C-Knaben Felix Kloer, Justus Lingott, Leon Schmidt, Jan-Philipp Werner, Luca Bieker, Moritz Eigler, Fabio Koopmann, Christopher Kurth (TW), Maximilian Herscu sowie dem Nachwuchsspieler Marc-Christian Werner.

 

21.06.2011 Havel-Beach-Cup in Brandenburg a. d. H.

Die C-Knaben folgten am 20.08.2011 einer Einladung der Hockeyabteilung des Brandenburger Sport- und Ruder-Klubs 1883 e.V.. Sie belegten beim Havel-Beach-Cup den zweiten Platz.

Aber noch viel wichtiger als die Partien an diesem Tag war das Geschehen am Rande des Spielfeldes. Luca hatte seinen ersten „runden“ Geburtstag. So feierten die Mannschaft, die Trainer Wolfgang Hentschel und Philipp Hildebrandt sowie die mitgefahrenen Eltern gut versorgt mit Donuts, Kuchen und anderen Köstlichkeiten das Geburtstagskind. Vielen Dank an Lucas Familie.

Zum Abschluss nutzten einige Jungens und Eltern die Möglichkeit, sich in der Havel abzukühlen.

 

21.08.2011 C-Knaben behaupten Tabellenführung beim B-Pokal

Am 21.08.2011 trafen die C1-Knaben des SCC auf dem Hockeyfeld in der Storkower Straße auf die Mannschaft der SG Rotation Prenzlauer Berg. Die Jungens waren hoch motiviert, galt es doch den ersten Tabellenplatz zu verteidigen. Nach einigen guten Spielzügen stellte sich auch gleich der erste Torerfolg ein. Der Ball wurde auf der linken Seite im eigenen Schusskreis zurückerobert, lief weiter über einen Spieler auf der linken Seite zu Fabio Kl., der sicher ins Netz traf. Das nächste Tor erzielte Luca diesmal von rechts außen.

C-Knaben mit Schiedsrichterin Samantha Kurth

In der zweiten Halbzeit drängte Rotation von Beginn an. Aber Chrissi konnte prima parieren. Die SCC-Jungens fanden in ihren Rhythmus zurück und hielten dagegen. Dies wurde durch eine Strafecke belohnt, die Leon S. sicher zum Endstand von 3:0 verwandeln konnte. Damit stehen die C-Knaben des SCC nach wie vor an der Tabellenspitze. Glückwunsch!

Für den SCC konnten jubeln (v.l): Luca Bieker, Leon Vogtmann, Leon Schmidt, Moritz Eigler, Benedict Paul, Fabio Klier, Fabio Koopmann, Justus Lingott, Maximilian Herscu, Jan-Phillipp Werner, Felix Kloer und Christopher Kurth (TW); nicht auf dem Bild: Trainer Wolfgang Hentschel.

 

08.09.2011 C-Knaben siegen 1:7 beim B-Pokal

Die C1-Knaben des SCC waren am 04.09.2011 zu Gast bei Zehlendorf 88. In der Ernst-Reuter-Wanne ließ das Team von Philipp Hildebrandt von Beginn an keinen Zweifel daran, das Spiel gewinnen zu wollen. Eine starke, geschlossene Mannschaftsleistung führte dann auch zu Toren von Benedict und Leon S. zum verdienten Halbzeitstand von 0:2.

Angespornt durch Wolfgang Hentschel in der Halbzeitpause folgten nach dem Seitenwechsel weitere Tore von Fabio Kl. (2), Justus und Leon S.. Z 88 bäumte sich allerdings kurz vor Schluss noch einmal auf und verkürzte auf 1:6. Schließlich verwandelte Fabio Ko. in der letzten Sekunde eine Strafecke zum verdienten 1:7 Endstand.

 

Die Mannschaft des SCC (v.l.n.r.): Fabio Klier, Jan-Phillipp Werner, Mika Schmidt (nur als Fan dabei), Fabio Koopmann, Christopher Kurth (TW), Maximilian Herscu, Leon Schmidt, Justus Lingott, Leon Vogtmann, Benedict Paul und Felix Kloer

 

 

 

 

 

 

13.09.2011 C-Knaben qualifizieren sich vorzeitig für die B-Pokal-Endrunde

Am 11.09.2011 traten die C1-Knaben des SCC auf dem Hockeyplatz am Nottekanal gegen den HC Königs Wusterhausen an. Die C-Knaben ließen sich weder von der Hitze noch von der körperlichen Größe der Gegenspieler beeindrucken und prägten das Spielgeschehen. Durch einen Konter des HC Königs Wusterhausen gerieten die Charlottenburger allerdings in Rückstand. Die SCC-Jungen drängten weiter, waren allerdings durch das Gegentor offensichtlich beeindruckt und konnten zwei kurze Ecken vor der Halbzeitpause nicht verwandeln.

 

In der zweiten Halbzeit setzte die Mannschaft dann die Hinweise Ihres Trainers Wolfgang Hentschel um, drängte weiter und erhielt erneut eine kurze Ecke. Fabio Ko. versenkte den Ball bravourös im gegnerischen Tor. Erleichtert wegen des Ausgleichs spielten die Knaben befreit auf und so konnte Jan-Phillipp kurze Zeit später nachlegen. Auch nach der verdienten Führung ließ das Team des SCC nicht nach. Nach einem erneuten Eckentor von Fabio Ko. stand das Endergebnis mit 1:3 fest. Damit stehen die C1-Knaben noch vor dem letzen Spieltag der Vorrunde uneinholbar an der 1. Stelle der Gruppe D und haben sich damit vorzeitig für die Endrunde des B-Pokals qualifiziert. Glückwunsch zu dieser geschlossenen Mannschaftsleistung!

 

Die C-Knaben machen das Tor dicht (v.o.l.): Jan-Phillipp Werner, Mika Schmidt (als Fan dabei), Maximilian Herscu, Benedict Paul, Marc-Christian Werner (auch als Fan dabei), Leon Vogtmann, Christopher Kurth (TW), (v.u.l) Moritz Eigler, Leon Schmidt, Luca Bieker, Felix Kloer, Fabio Koopmann und Fabio Klier.

 

 

19.09.2011 C-Knaben: 6:0-Sieg gegen die Wespen

Am 18.09.2011 spielten die C1-Knaben auf dem Hans-Rosenthal-Platz gegen die Zehlendorfer Wespen 5. Da sich die Mannschaft bereits vorzeitig für die B-Pokal-Endrunde qualifiziert hatte, agierten die Jungen locker. Der SCC dominierte die erste Halbzeit. Die zahlreichen Torchancen zu Beginn konnten nicht verwertet werden. Fabio Kl. gelang es dann allerdings, den Ball zwei Mal im Tor zum 2:0 Pausenstand zu versenken.

In der zweiten Halbzeit war die Torausbeute des Teams von Wolfgang Hentschel erheblich größer. Leon S. und Fabio Kl. – mit einem Hattrick – erhöhten auf 4:0. Fabio Ko. verwandelte eine Strafecke (s. Bild ).

Den Schlusspunkt setzte Maximilian, der in der letzten Spielminute zum 6:0 Endstand traf. Herzlichen Glückwunsch zu dieser erfolgreichen Vorrunde und viel Erfolg für die Endrunde in Brandenburg an der Havel am 24. und 25.09.2011.

Die SCC-C-Knaben (v.l.n.r.): Christopher Kurth (TW), Leon Vogtmann, Luca Bieker, Fabio Koopmann, Justus Lingott, Benedict Paul, Maximilian Herscu, Jan-Phillipp Werner, Leon Schmidt und Moritz Eigler.

 

 

25.09.2011 C-Knaben werden Dritter beim B-Pokal

Am 24. und 25. 09.2011 fand die Endrunde des B-Pokalwettbewerbes in Brandenburg an der Havel statt. Von 28 Mannschaften hatten sich vier –darunter die C-Knaben Mannschaft des SCC – für die Endrunde qualifiziert.

 

Im ersten Halbfinalspiel trennten sich der ausrichtende Brandenburger SRK und der Steglitzer TK 2:3.

 

Anschließend trafen die C1-Knaben auf die Zehlendorfer Wespen 4.

  

Die Partie begann ausgeglichen. Beide Teams konnten ihre Torchancen in der ersten Halbzeit nicht verwerten und so stand es nach 25 Minuten 0:0.

 

Nach dem Seitenwechsel setzten sich die Zehlendorfer Wespen im Schusskreis des SCC fest. Obwohl die Angriffe anfänglich gut abgewehrt werden konnten, führte die Offensive der Wespen dann doch zum Führungstor. Danach versuchte der SCC vergeblich, den Ausgleich zu erzielen. Beeindruckt durch das kurz darauf folgende 2:0, kamen die SCC Jungen nicht mehr zu ihrem gekonnten Passspiel. Sie versuchten vergebens, den Anschlusstreffer zu erzielen, der das Spiel vielleicht noch einmal gedreht hätte. Trotz einiger Chancen gelang dem SCC leider kein Tor. Schließlich musste das SCC-Team kurz vor Schluss noch einen Treffer hinnehmen, der zum 3:0 Endstand für die Wespen führte.

 

Damit stand es fest, am nächsten Tag tragen der Steglitzer TK und die Zehlendorfer Wespen das Finale aus und die C-Knaben des SCC treten im kleinen Finale im Spiel um Platz drei gegen den Brandenburger SRK an.

 

Ausgeschlafen und guter Dinge trat am nächsten Tag diesmal die komplette Mannschaft an, um sich den 3. Platz zu sichern. 

 

Nach einer sehr spannenden ersten Halbzeit und zahlreichen vergebenen Torchancen stand es zwischen den Gastgebern und dem SCC 0:0.

 

In der zweiten Halbzeit wurde die Oberhand der SCC-Knaben endlich belohnt und Jan-Phlipp traf zum 1:0 Endstand.

 

Herzlichen Glückwunsch zum 3. Platz!

 

Da der Pokal-Wettbewerb für die nächst höhere Alterstufe stattfand, ist die Leistung der Mannschaft umso bemerkenswerter.

 

Vielen Dank an die Trainer Wolfgang Henschel, Philipp Hildebrandt und Patrick Kröger sowie die Mannschaftsbetreuer Birgit und Carsten Kurth für die tolle Feldsaison 2011.

 

Die Trainer Wolfgang Henschel und Philipp Hildebrandt sowie die Mannschaftsbetreuerin Birgit Kurth mit den drittplazierten C-Knaben des SCC (v.h.l.): Benedict Paul, Fabio Klier, Fabio Koopmann, Maximilian Herscu, Moritz Eigler, (v.v.l.) Leon Vogtmann, Leon Schmidt, Justus Lingott, Luca Bieker, Felix Kloer, Jan-Phillipp Werner und Christopher Kurth (TW).

 

Pokalsieger wurde der Steglitzer TK, der die Zehlendorfer Wespen mit 4:1 (0.1) besiegte.

 

Die Pokalverleihung an die C-Knaben erfolgte durch Sonia Schmidt am 27.09.2011 in der SCC-Hockeybaude.

Herzlichen Glückwunsch!

  • Aufrufe: 3822

Knaben C Hallen 2010/2011 Saisonbericht

03.03.2011 : Knaben C3 mit einem klasse Auftritt beim Abrafaxe Cup

Wie bereits in der letzten Hallensaison nahmen die Knaben C auch  
dieses Jahr am Abrafaxe Cup bei Rotation Prenzlauer Berg teil. Bei der  
mittlerweile fünften Auflage des Turniers in der Halle an der  
Woelckpromenade in Weißensee schlug sich das Team bravourös.
In den Gruppenspielen am Samstag wurde die kämpferische Leistung der  
Mannschaft leider nicht belohnt. Gegen namenhafte Gegner, wie den  
Uhlenhorster HC aus Hamburg kamen lediglich knappe Niederlagen zu  
Stande. Mit zwei knappen 0:1 Niederlagen gegen UHC und MHC und einer  
unnötigen 0:2 Schlappe gegen Rotation waren die Jungs in ihrer Gruppe  
nur Vierter.
Doch trotz der unglücklichen Partien am Samstag, schaffte das Team es,  
sich am Sonntag noch mal deutlich verbessert und hochmotiviert zu  
zeigen. Mit einer überzeugenden Leistung im Überkreuzspiel gegen  
Zehlendorf 88 und einem schlitzohrigen Treffer von Leon Vogtmann, der  
seinem Gegenspieler den Ball auf der Grundlinie abluchste, wurde das  
Spiel mit 1:0 gewonnen und man hatte die Chance sich im letzten Spiel  
sogar noch den fünften Platz zu sichern. Dort ging es abermals gegen  
den Mariendorfer HC, dem man am Vortag noch knapp unterlegen war. Ein  
weiterer couragierter Auftritt und eine tolle Defensivleistung  
(Sonderlob an den Torwart Frederik!), aber auch kleine Schwächen im  
Abschluss, resultierten in einem 0:0. Somit stand ein guter fünfter  
Platz auf der Endabrechnung, der der Mannschaft das nötige  
Selbstvertrauen für das Heimturnier, dem Wölfi-Herzberg Cup, am  
nächsten Sonntag geben sollte!



Das Team: Frederik von Einem, Maximilian Herscu, Wilhelm Bredner, Leon Vogtmann, Anton Ankowitsch, Finn Kenter und Fidelis von Hohenzollern

 

09.03.2011: Knaben C werden Zweiter beim Wölfi-Herzberg-Cup

Am Ende fehlte der C3 nur ein Sieg zum Turniergewinn beim diesjährigen
Wölfi-Herzberg Cup in der Uhlandstraße. Nach der Absage von Rotation
Prenzlauer Berg ging es nun gegen BHC und BSC. In zwei Runden Hockey
und einer Runde Parteiball wurde der Sieger dieses traditionsreichen C-
Knaben Turniers gesucht.
Zwei überzeugenden Hockeysiegen gegen den BSC und zwei Kantersiegen im
Parteiball, standen lediglich zwei Niederlagen gegen den BHC
gegenüber. Aber anders als im bisherigen Saisonverlauf, konnten die
Jungs sich mit kämpferisch starken Leistungen lange auf Augenhöhe mit
dem blau-roten Konkurrenten halten. Lediglich vor dem Tor waren die
Jungs nicht so abgezockt und entschlossen wieder der später
Turniersieger. Damit bestätigte die Mannschaft, die von Philipp
Hildebrandt betreut wurde, ihren Aufwärtstrend der letzten Spiele und
kann nun frohen Mutes in die Feldsaison starten!

Am Ende des freundschaftlichen und faieren Turniers stand noch ein
gemeinsames Foto aller Mannschaften auf dem Programm. Für den SCC
traten an: Frederik von Einem, Maximilian Herscu, Johann von
Alvensleben, Carl von Fuchs, Anton Ankowitsch, René Kern, Janek Meyer-
Rogge, Samuel Junges und Noah Schmieder

 

 

  • Aufrufe: 2301

Knaben C Halle 2009/2010 Saisonberichte

08.09.2009 Trainingsalltag bei den C-Knaben

Nach dem Trainertausch – der ehemalige C-Knaben-Trainer Wolfgang Hentschel ist nummehr Cheftrainer bei den B-Knaben, der bisherige B-Knaben-Trainer Niko Müller trainiert nun zusammen mit Maximilian Donnermeyer die C-Knaben – haben sich die Jungs nun schnell an die Halle und die damit verbundenen Umstellungen gewöhnt. Durch Neuzugänge – allein vier Spieler vom SHTC haben zu uns gewechselt - ist die Truppe nunmehr auf fast vierzig Jungs angewachsen.

Man kann sich sicherlich vorstellen, dass das Trainerteam allein schon in die Planung und
Vorbereitung der Hallensaison viel Zeit und Engagement investieren musste!
Durch segensreiche vier Hallenzeiten – aufgeteilt auf drei Wochentage - können die C-Knaben in vier unterschiedlichen Trainingsgruppen je zweimal pro Woche trainieren, immer betreut von zwei Trainern. Neben Niko und Max konnte als alter Bekannter wieder Henk Wendtland gewonnen werden. Neu im Team ist Maxi Woltersdorf. Der Spielbetrieb beginnt am 14. November und wird von den Jungs schon ungeduldig erwartet. Eine Gruppe wird in der Waldschule an einem Vieseitigkeitswettkampf (Hockey, Staffel und Parteiball) teilnehmen, während ein weiteres Team in der Sredzkistraße bei Rotation die Schläger schwingt. Wieder werden die C-Knaben auch als B3 im Pokal starten.

Training in der Waldschule mit Niko und Max


Ende Februar ist natürlich die lautstarke Unterstützung unserer männlichen A-Jugend bei der Deutschen Meisterschaft angesagt. Vielen Jungs und ihren Eltern erinnern sich noch an die tolle Stimmung vor zwei Jahren. Als Saisonhöhepunkt sind zum Abschluss der Hallensaison im März zwei Turnierreisen geplant: die erste soll die Jungs nach Braunschweig zum Ottberg-Krüger-Pokal führen, die zweite geht nach Düsseldorf zur Junior Trophy. Jungs und Trainerteam: viel Erfolg und Spaß in dieser Hallensaison!

 

 04.12.2009 Erste B-Pokalspiele der C-Knaben


Zunächst traten die C-Knaben in noch ungewohnter Besetzung in der GS am Rohrgarten gegen die Jungs von Z 88 an und verloren leider verdient 1 : 4.

Nachdem die Trainer Max Donnermeyer und Henk Wendlandt in der Kabine den Jungs einige aufwachende Worte und anschließend strategische Tipps gegeben haben, klappte es beim zweiten Spiel gegen HC Argo 04 deutlich besser und das Zuschauen begann langsam wieder Freude zu machen. Das Spiel endete schließlich 3:3.

 

13.12.2009 Siege beim B-Pokal für die C-Knaben

Die als B3 spielenden C-Knaben haben ihre Pokal-Spiele am dritten
Adventssonntag beide gewonnen.

Zunächst lagen sie im ersten Spiel gegen
die stark spielenden Jungs vom Mariendorfer HC 2 mit einem Tor zurück,
erkämpften sich aber nach starker Mannschaftsleistung ein 4 : 3. Im
zweiten Spiel gegen die teilweise drei Jahre älteren Knaben vom CFL 2
ließen sie sich von Beginn an nicht einschüchtern und lagen schnell
vorn. Das Spiel endete schließlich 4 : 2. Gespielt haben Vincent Huber
im Tor, Juri Cremer, Nicolas Grave, Max Helbig, Elias Helten, Morris
Kramm, Timo Müller, Leon Rösner, Hein Schirrow und Thies
Wendtland.Obwohl die Jungs teilweise noch nicht lange zusammen spielen
(Nicolas und Timo sind erst mit der Hallensaison zu uns gewechselt),
bildeten sie ein erfolgreiches Team und überzeugten als geschlossene
Mannschaft.

 

 

 

10.01.2010 Spielbetrieb bei den C-Knaben

An diesem Wochenende waren gleich vier Mannschaften der C-Knaben im Einsatz.

Am Samstag und am Sonntag gab es jeweils einen Mehrfachwettkampf in der
Waldschule. Gegen Mannschaften von Blau-Weiß und BHC hatten die Jungs
viel Spaß beim Parteiball, verschiedenen Staffelläufen und natürlich
beim Hockey. Gleichzeitig kämpfte sich eine Mannschaft durch den Schnee
in die Sredzkistraße.
Sonntagvormittag waren auch zwei B-Pokal-Spiele in der Schloßstraße
angesetzt. Beide Spiele - zunächst gegen Argo, anschließend gegen die
Wespen 6 - gewannen die C1-Knaben sicher (2 : 0 und 5 : 0), so dass sie
zur Zeit auf dem ersten Tabellenplatz stehen.

 

 

  • Aufrufe: 1567