Nutzerhinweis: Im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung möchten wir Sie auf unsere über alle Internet-Angebote des Sport-Club Charlottenburg e. V. hinweg geltende Datenschutzerklärung sowie unser Impressum aufmerksam machen.

Sonniger zweiter Tag: Super Ende des Bärchen Cup

Am Sonntag hatte der Wettergott Einsehen mit den Veranstaltern beim Bärchen Cup und es gab für die heisse Turnierphase noch einmal bestes Wetter.

Letztendlich setzten sich die auswärtigen Teams dieses Mal klar durch, lediglich die C-Mädchen und die D-Knaben des SCC konnten den dritten Platz belegen. Bei den D-Mädchen siegte die Mannschaft von Hannover 78, bei den C-Mädchen setzte sich Der Club an der Alster Hamburg durch, bei den D-Knaben belegte Klipper Platz 1 und bei den C-Knaben entschied der Harvestehuder THC das Penalty Schiessen in einem hochspannenden Finale knapp für sich gegen Alster.

Für die Siegerehrung waren trotz Wahlsonntags in Berlin dankenswerterweise alle Größen aus der Lokalpolitik gekommen: Bezirksbürgermeister Reinhard Naumann, der stellvertretende Bezirksbürgermeister und Bezirksstatdrat Carsten Engelmann, die ehemalige Bezirksbürgermeisterin Monika Thiemen, die immer wieder gerne zum Bärchen-Cup kommt, Bezirksstadtrat Oliver Schruoffeneger, Hans-Jachim Fenske aus der BVV und natürlich Staatssekretär und SCC-Präsident Andreas Statzkowski, der gewohnt souverän durch die Siegerehrung führte. Komplettiert wurde die illustere Runde von Marie Gnauert, zweite SCC-Hockey-Vorsitzende und Mitglied des Präsidiums des Deutschen Hockey Bundes als Vizepräsidentin Jugend und dem Vorsitzenden der SCC-Hockeyabteilung Stefan Bonde.

 

Die Hockeyabteilung dankt allen Helfern, die das ganze Wochenende im Einsatz waren und überall wo es nötig war angepackt haben sowie auch besonders Niggo, Petra Goerke und dem gesamten Schiri-Team.

 

Auch das Miniturnier war ein voller Erfolg und die Kinder hatten viel Spaß, endlich einmal das Gelernte gegen andere Kinder auszuprobieren.