Nutzerhinweis: Im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung möchten wir Sie auf unsere über alle Internet-Angebote des Sport-Club Charlottenburg e. V. hinweg geltende Datenschutzerklärung sowie unser Impressum aufmerksam machen.

2. Damen gewinnen gegen defensive CfL-Damen mit 3:0

Die zweiten Damen haben am Sonntag eine weitere Hitzeschlacht, dieses Mal im Süden Berlins am Kölner Damm, vor vier mitgereisten Fans mit 3:0 gewonnen. Nach einer langen emotionalen Ansprache von Ingo und Steffi in der Kabine kam die Mannschaft ein wenig spät aufs Feld. Trotzdem erwischten die zweiten Damen einen Traumstart: bereits nach zwei Minuten stand es gegen im Halbfeld agierenden CfL-Damen durch einen schönen Schuss von Anna-Lisa 1:0. Da die Besetzung bei den zweiten Damen immer besser wird, konnte die Mannschaft - auch dank Sandra, die schnell noch Sachen mitbrachte (als Anna vom Ausfall von Laura O. erfahren hatte wurde noch schnell organisiert) eine volle Bank ohne Eimer vorweisen. CfL war nicht so gut besetzt und agierte deshalb verhalten und nur destruktiv.

Immer wieder liefen die zweiten Damen aufs Tor an, konnten aber aus Torchancen und sieben Ecken nur wenig machen, obwohl eigentlich alles richtig gemacht wurde. Mitte der zweiten Halbzeit gelang dann Anna-Lisa ein weiterer Treffer, so dass die Mannschaft etwas durchatmen konnte. Obwohl man geduldig und besonnen spielte, passte im letzten Viertel nicht viel. Drei Minuten vor Schluss fingen die zweiten Damen dann einen Abschlag ab und der Ball sprang zu Lina, die vom Kreisrand abzog und den Ball in den Angel drosch: das Tor des Tages! Ob es noch mehr wird, bleibt abzuwarten.

Der Himmel öfnete dann zu Steffis Abschied wenig später seine Schleusen, als diese jedoch schon wieder auf dem Heimweg war.

Es spielten: Ypsi, Laura W., Anna, Lizzie, Kamilla, Kiki, Angie, Sandra, Anna-Lisa, Inga, Vivi, Lina, Aylin, Janina, Cora, Claudi.

Es schossen Tore: Anna-Lisa (2), Lina.

Es fand einmal mehr die richtigen Worte: Ingo.

Es verabschiedete sich (eigentlich noch nicht so richtig): Steffi.