Nutzerhinweis: Im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung möchten wir Sie auf unsere über alle Internet-Angebote des Sport-Club Charlottenburg e. V. hinweg geltende Datenschutzerklärung sowie unser Impressum aufmerksam machen.

3. Damen Feld 2013/2014 Saisonberichte

16.09.2013 Die dritten Damen sind wieder Tabellenführer!

Die dritten Damen setzten sich auch in Königs Wusterhausen durch!

Mit einem knappen aber verdienten 2:1 Auswärtssieg beim Oberliga-Absteiger Königs Wusterhausen verteidigen die stark ersatzgeschwächt angetretenen Dritten ihre Tabellenführung in der 1. Verbandsliga - und das punktgleich mit den zweiten Damen von Blau-Weiß. Nur die von uns mehr geschossenen Tore machen hier den Unterschied zu Gunsten unserer Damen aus.

Nach einem etwas verschlafenen Beginn und dem daraus resultierenden 0:1 Rückstand drehte das Team von Coach Jens Eigen die Partie innerhalb weniger Minuten durch zwei stark herausgespielten Treffern unserer Top-Abstauber Lotte und Kiki. Das Ergebnis hätte noch in der ersten Halbzeit durchaus höher zu Gunsten der nun toll zusammen spielenden Mädels gestaltet werden können, doch scheiterten diese das eine andere Mal an der gegnerischen Torhüterin oder dem fehlenden Quentchen Glück.
Die zweite Halbzeit wurde dann noch einmal kurzfristig etwas enger, da nun auch KW etwas mehr für den Spielaufbau tat und die SCC-Damen vergaßen, im Gegenzug die vielen Konter cleverer abzuschließen.
Hervorzuheben ist in diesem Spiel neben der sehr geschlossenen Mannschaftsleistung zum einen Kiki, die ihren bevorstehenden kurzfristigen Auslandsaufenthalt im letzten Spiel mit dem Siegtreffer krönte - Lotte, die lange nicht mehr dabei war, aber die fehlende Anne in der ihr typischen Manier vertrat und im rechten Moment den Schläger einfach rein hielt und abstaubte und unser Neuzugang aus Sheffield. Emma kam rein, besetzte die rechte Bahn und hat ein tolles Spiel gemacht. Thank you Emma!!!
Am kommenden Sonntag gilt es nun, gegen den MHC die knappe Tabellenführung zu verteidigen und als "Herbstmeister" in die Winterpause zu gehen. Um 15:00 wird auf dem Rosenthal-Platz angepfiffen. Wer Zeit und Lust hat und sein Kreuz zur Bundestagswahl bereits getätigt hat, sollte einfach mal vorbeischauen. Bei den DRITTEN wird richtig tolles Hockey gespielt!!!

 

05.05.2014 Dritte Damen punkten in Mariendorf

Zum Rückrundenauftakt in die Feldsaison 2013/2014 haben die dritten Damen einen perfekten Start hingelegt.

Beim MHC siegte die von Coach Jens Eigen betreute Mannschaft trotz zweimaligem Rückstands mit 3:2 (0:1).

Bei nasskaltem Wetter entwickelte sich von Beginn an ein Spiel auf ein Tor. Aus einer sicheren Abwehr heraus wurden immer wieder gefährliche Konter gefahren, die in der ersten Halbzeit nur nicht erfolgreich abgeschlossen werden konnten. Und wie das dann immer so ist, kommt der Gegner wie aus dem Nichts zu ein bis zwei Strafecken und nutzt eine davon zur eher glücklichen 1:0-Halbzeitführung.

Doch die hoch motivierten Dritten ließen sich nicht aus dem Konzept bringen und erzielten kurz nach Wiederanpfiff das verdiente 1:1. Manchmal muss man (Jul) eben von außerhalb nur in Richtung Tor schießen und warten, bis jemand die Kugel irgendwie berührt. Diesen Gefallen tat uns der MHC.

Trotz eines erneuten Rückstands Mitte der zweiten Halbzeit kämpfte sich das Team zurück, machte den Ausgleich (Anne, endlich!!!) und ließ unmittelbar danach das 3:2 durch Jule S. folgen. Das versprochene Freigetränk für diesen Siegtreffer wird der Coach sehr bald nachreichen ;-))))))

Die dritten Damen liegen nun mit 21 Punkten und 30:10 Toren punktgleich mit Blau-Weiss II auf dem zweiten Platz und erwarten am kommenden Sonntag (11.5.14) um 15:30 Uhr die Damen aus Königs Wusterhausen auf unserer Heimanlage am Mommsenstadion.

Ein großer Dank muss noch unseren Edelfans um die Familie Refle/Lampert sowie einigen anderen Zuschauern ausgesprochen werden, die sich trotz früher Stunde, weiter Anreise und bescheidenem Wetter für das Anfeuern unserer dritten Damen entschieden haben. Dank auch an Benni für´s Pfeifen.

 

20.05.2014 Dritte Damen erobern die Tabellenspitze

Die Vorzeichen waren denkbar ungünstig. Das Spitzenspiel (Zweiter gegen Erster  /  SCC 3 gegen Blau-Weiss 2) stand bevor und es hagelte eine Absage nach der anderen. Das Team von Coach Jens Eigen hatte acht (!!!) Stammkräfte zu ersetzen. Die letzten zwei Absagen ereilten die Damen zwei Stunden vor dem Anpfiff.

Doch aus dieser Not wurde eine Tugend gemacht - und diese hieß: Wille!!!

Den top motivierten Mädels war das Hinspiel-Ergebnis von 0:4 noch in den Hinterköpfen. Und so war es für den Trainer auch garnicht schwer, die passenden Worte zur Einstimmung zu finden.

Bei bescheidenem Wetter spielten alle sehr konzentriert und erarbeiteten sich Chance um Chance.  Lediglich der verdiente Treffer zur Führung ließ auf sich warten. Dieser fiel dann in der zweiten Halbzeit. Die Erleichterung war sowohl bei den Spielerinnen, als auch beim Coach und unseren Edelfans riesengroß.

Dem 1:0 folgten dann noch zwei weitere Treffer durch Hanna und Lydia (haben wir letzten Freitag beim Training alles geübt), sodass zum Schluss ein 3:0 Heimsieg auf dem Spielberichtsbogen stand, welcher uns nun, vier Spieltage vor Saisonende, den ersten Tabellenplatz beschert.

Am kommenden Sonntag sind unsere Dritten der Gastgeber am Mommsenstadion gegen den HC Argo (11:30 Uhr).

Die Damen hoffen, dass erneut so viele Zuschauer den Weg zum Anfeuern finden wie am gestrigen Tage.

Und es folgt noch ein Versprechen:

Die Leistung auf dem Platz wird die gleiche sein. Lediglich das Wetter wird anders sein - nämlich deutlich besser!!!

 

27.05.2014 3. Damen bauen Tabellenführung am Heimsonntag aus

Die dritten Damen haben drei Spieltage vor Saisonende die Tabellenführung ausgebaut.

In einem relativ einseitigen Spiel schlugen die Damen von Coach Jens Eigen den HC Argo vor heimischer Kulisse mit 5:0 (4:0).

Das mit der heimischen Kulisse muss in diesem Fall noch etwas genauer beschrieben werden. Die Dritten durften mal wieder auf dem Heim-Platz vor unserem Clubhaus spielen. Das alleine ist schon etwas Besonderes. Dann war auch das Wetter dementsprechend, sodass sich am Spielfeldrand hinter der Coaching-Zone sicher 15 bis 20 treue Seelen einfanden und den entsprechenden Rahmen für dieses Spiel bildeten.

Sehr erfreulich war es, dass sogar die nicht nominierten oder auch die verletzten Spielerinnen anwesend waren und kräftig anfeuerten. Das war echt klasse!!!

Auch ein gewisser Ingo M. aus P. ließ es sich nicht nehmen, zuzuschauen. Zuerst fast unentdeckt auf der Sonnenterasse bei Udo – dann aber als nicht schlecht staunender Scout (J) der zweiten Damen, die ebenfalls auf dem besten Weg sind, ihrerseits in der Oberliga den ersten Platz bis zum Rundenschluss zu verteidigen.

Unsere dritten Damen führen nun die Tabelle in der ersten Verbandliga mit 6 Punkten Vorsprung auf  Verfolger Blau-Weiss II an. Der nächste Spieltag ist erst wieder am 15.6. auswärts in Potsdam. Am 22.6. geht es zum BSC, bevor am 6.7. der letzte Spieltag ansteht. Um 13:30 Uhr sind dann die Berliner Bären zu Gast am Mommsenstadion.

Impressionen vom Spiel am letzten Sonntag sind dem heutigen Bericht angefügt (folgt!). Unsere Starfotografin `Brausebirne` war während des gesamten Spiels unterwegs und hat alles aufgenommen, was ihr vor die Linse gekommen ist. Vielen Dank!!!