1. Herren: auch nichts zu holen gegen Ludwigsburg

Bereits in der ersten Hälte zeigte Ludwigsburg eine hohe Intensität im Spiel, die mit einer 0:2-Pausenführung für die Gäste belohnt wurde. Die Herren kamen noch einmal zurück, aber scheiterten im Torabschluss.Dann fiel das 3:0 für die Gäste und obwohl Nis kurz darauf noch einmal den Anschlusstreffer erzielen konnte reichte es nicht zu mehr und die Herren kassierten noch zwei weitere Gegentore in den letzten Minuten der Partie.

Da ist der Ball drin: das 1:3 für die Herren gegen Ludwigsburg

Am nächsten Wochenende sind die Herren in Limburg und Frankfurt und hoffen auf die ersten Punkte der Rückrunde.