Skip to main content

Feld 2010/2011: 1. Herren: zwei unterschiedliche Tage beim Bärbel-Müller-Turnier

Die 1. Herren wussten nach den zwei Niederlagen am Sonnabend nicht so recht weiter, zwei Spiele, kein Tor geschossen, gegen TusLi 0:4 verloren und gegen Hannover 78 0:1. Also hatte sich die Mannschaft für Sonntag einiges vorgenommen, auch bei den Herren wurden einige junge Spieler für Verletzte und Kranke getestet.

 

Wachsam im eigenen Kreis: Maximilian Donnermeyer und Benedikt Siwatek

Sonntag morgen gelang den Herren dann ein 2:0 -Erfolg gegen den Club zur Vahr Bremen - das gab Auftrieb.

 Letztlich konnten die Herren dann auch noch die letzte Partie des Tages gegen die Zehlendorfer Wespen mit 3:2 gewinnen, so dass sie letztlich das Turnier auf Platz 4 beendeten.

Turniersieger wurde Hannover 78, die lediglich gegen TusLi unentschieden spielten, und sonst alle Partien gewinnen konnten. Da TusLi dann gegen die Wespen verlor wurden die Lichterfelder Zweiter, die Wespen belegten mit einer Niederlage Platz 3 und Club zur Vahr bildete das Schlusslicht, da sie keine Partie gewinnen konnten.

  • Aufrufe: 1199

Feld 2011/2012: Trainingsspiele Saisonvorbereitung

1. Herren – Zehlendorf 88 7:2

Einen etwas verschlafenen Start der Herren nutzte Z88 und ging gleich in der Anfangsphase in Führung.

Nach dem Gegentor wachte das Team von Thorben Wegener auf und konnte trotz einer sehr durchwachsen 1. Halbzeit mit einer 3:1 Führung in die Halbzeitpause gehen. Nach der Pause wurden viele gute Chancen und auch einige Ecken erspielt, die leider kaum genutzt wurden. Trotz einer wackeligen Defensive wurde am Ende mit 7:2 gewonnen. Im Großen und Ganzen war die Leistung für das 1. Trainingsspiel gut.

Die Tore für den SCC erzielten Benni Borchardt, Maximilian Donnermeyer, Maxi Woltersdorf, Moritz Barckhausen, Benedikt Swiatek, Maik Müller-Atzerodt und Max Weinke.

Tus Lichterfelde – SCC 3:3
SCC – Zehlendorfer Wespen 1:5

Am Sonntag traten wir in unserem ersten Spiel gegen Tus Lichterfelde an.

Das Trainingsspiel lief jedoch auf beiden Seiten nicht sonderlich gut und so blieb es am Ende bei einem 3:3. Unsere Tore wurden erzielt durch Tizian Peukert, Moritz Barckhausen und Linus Rettinghaus.
Im zweiten Spiel gegen die Zehlendorfer Wespen haperte es im Gegensatz zu unserem Gegner hauptsächlich an der Chancenverwertung und somit erzielte unser einziges Tor Max Weinke und das Spiel endete mit 1:5 für die Wespen.

Weiter geht es dann schon am kommenden Wochenende mit dem Bärbel-Müller-Turnier. Gegner hier werden Tus Lichterfelde, Hannover 78, Club zur Vahr Bremen und die Zehlendorfer Wespen sein. Den Spielplan samt Anstoßzeiten gibt es hier auf der Homepage!

  • Aufrufe: 1208

Feld 2010/2011: Danke Thorben, danke Jungs! Abschied mit Rosen

Die Herren feierten am Sonntag nicht nur den 4:3-Sieg im letzten Saisonspiel sondern verabschiedeten sich von Trainer Thorben Wegener und von Maximilian Donnermeyer und Luis Ibbeken, die den SCC in der nächsten Saison leider verlassen werden.

 

Die Ballkinder hatten für jeden Rosen parat und überreichten diese etwas schüchtern aber mit viel Freude nach dem Spiel an die Abgänge.

Weiterlesen: Feld 2010/2011: Danke Thorben, danke Jungs! Abschied mit Rosen

  • Aufrufe: 1839

Halle 10/11: Herren holen einen Punkt gegen den Berliner SC

Die Herren haben die erste Saisonpartie in Güstrow trotz 3:2-Halbzeitführung mit 5:8 verloren.

Auch gegen den BSC konnten die Herren noch nicht die ersten drei Punkte holen: das Spiel am Sonntag endete 7:7 unentschieden.

  • Aufrufe: 1193

Feld 2010/2011: Herren punkten auch gegen die HG Nürnberg

Und wieder haben die Herren drei Punkte in Berlin behalten in ihrem ersten Zweitligajahr: Sonnabend nachmittag konnten die Männer von Thorben Wegener auch trotz einiger verletzungs- und krankheitsbedingter Ausfälle diese gut kompensieren und sich gegen die HG Nürnberg mit 3:2 durchsetzen. Die Tore erzielten Felix Angrick, Tobi Lebens und Maxi Woltersdorf.

 

Tizian Peukert und Max Weinke setzen die HGN unter Druck

Die Herren waren dabei schon in der neunten Minute nach einer herrlichen Aktion von Tobi Lebens durch Felix Angrick, der den Ball über die Linie begleitete in Führung gegangen. Kurze Zeit später jubelte Lebens erneut: er hatte einen langen Ball von Benedikt Swiatek ins gegnerische Tor befördert, jedoch wurde der Treffer nicht anerkannt. Trotzdem erzielte er dann wirklich kurze Zeit später die 2:0-Führung.

Die HG Nürnberg steckte nicht auf und verkürzte auf 2:1. Maxi Woltersdorf konnte dann einen Pass von Bendikt Swiatek zum 3:1 verwandeln. Die HGN versuchte noch einmal alles und wurde mit dem 3:2 belohnt, für mehr reichte es jedoch nicht.

  • Aufrufe: 1250

Feld 2010 /2011: Herren schlagen Dürkheim 2:1 und holen einen Punkt gegen Frankenthal

Einen Start nach Maß beim ersten Bundesliga-Heimspiel legten die ersten Herren hin: Ein herrlicher Treffer von Benedikt Swiatek nach feinem Doppelpaß mit Luis Ibbeken machte den Anfang, dann setzten die Jungs noch einen drauf: 2:0 führten die Herren zehn Minuten vor Spielende. Bangen mussten die Herren dann doch noch als Dürkheim drei Minuten vor Schluss der Anschlusstreffer gelang. Doch letztendlich konnte Dürkheim am ersten Heimerfolg des SCC nichts mehr ändern.

Am Sonntag mussten die Herren gegen Frankenthal ran. Trotz eines frühen Rückstandes liess sich die Mannschaft von Thorben Wegener nicht beirren und - lag dann trotz eines Traumtors von Tobi Lebens nach weiteren schwierigen 10 Minuten kurz nach der Pause mit 1:3 zurück.

Doch die Mannschaft steckte nicht auf und konnte sich durch zwei Eckentreffer von Philipp Peisert noch einmal heranarbeiten. Kurz vor Schluss - in Minute 69 - gelang bei 3:4 Rückstand dann Peisert mit einem Schuss vom Kreisrand unter die Latte der umjubelte 4:4-Ausgleich.

  • Aufrufe: 1185