Skip to main content

Feld 2014/2015: Rückrunde und Klassenerhalt

Die 1. Herren haben am Sonnabend, den 18. April 2015 gegen Stuttgart 0:0 gespielt. Die Mannschaft konnte sich trotz guter Chancen am Ende bei Keeper Matti Rätscher bedanken, der zahllose Ecken und Torchancen der Stuttgarter vereitelte.

Alles schien schon gelaufen als am 25. April 2015 Tabellenschlusslicht Dürkheim bis 20 Minuten vor Schluss beim Auswärtsspiel der Herren mit 0:2 führte. Doch dann nahm Coach Felix Angrick den Torsteher vom Feld und die Herren erarbeiteten sich eine Ecke, die Max Weinke zum Anschlusstreffer verwandelte. Dann warf die Mannschaft noch mal alles nach vorne und bekam elf Minuten vor Schluss einen 7-m zugesprochen, den Tom Neßelhauf zum 2:2-Endstand einschoss. Somit bleibt die Mannschaft auf Tabellenplatz 5.

Daran änderte auch die hohe 1:8-Niederlage bei Spitzenreiter TSV Mannheim am Sonntag nichts. Linus Rettinghaus erzielte den letzten Treffer der Partie nach einer Strafecke.

Die ersten Herren haben in der Sonntagspartiegegen den HC Ludwigsburg drei wichtige Punkte geholt: in dem Sechs-Punkte Spiel vergassen die Herren nur gegen Ende der ersten Hälfte kurzzeitig worauf es ankam, aber in den entscheidenen Phasen war die Mannschaft von Felix Angrick ein bisschen heisser als der Gegner auf die drei Punkte.

Björn Gees bejubelt seinen Eckentreffer zum 3:1, Kevin Christann, Max Weinke, Robert Lauinger und Philipp Kröger freuen sich (v.r.)

Foto: Marcel Lampert Fotografie

 

Kevin Christann hatte die Herren in Führung gebracht (9.), und dann wurde kurzzeitig der Fadeen verloren. Die Drangphase der Ludwigsburger überstand man mit nur einem Gegentreffer (14.),. In der zweiten Halbzeit gelangen dann ein paar gute Aktionen und Joshua Meinke (43.), der gut aufgelegte Björn Gees (50.) und Geburtstagskind Tom Neßelhauf (55.) schossen den sicheren 4:1-Sieg heraus. Damit liegen die Herren nun mit 14 Punkten im Tabellenmittelfeld.

Die ersten Herren haben einen weiteren Punkt gegen den Abstieg gesammelt: Beim Mariendorfer HC beinm Spiel am 14.5.2015 gelang der Mannschaft dabei nicht, die 13 Minuten vor Schluss erzielte 3:2-Führung des zweifachen Torschützen Benni Borchardt über die Zeit zu retten. Björn Gees hatte die Herren nach 23 Minuten in Führung gebracht, die jedoch vor der Pause wieder ausgeglichen wurde. Benni Borchardt konnte die Führung kurz nach Wiederanpfiff erneut erzielen, aber auch dort glich Mariendorf erneut aus.

Das letzte Spielwochenende findet nun am 30. und 31. Mai auf dem Mommsenplatz statt, die TG Frankenthal und der SC Frankfurt 80 sind dann jeweils zu Gast.

Die ersten Herren haben den Klassenerhalt mit einer tollen Mannschaftsleistung am Sonnabend Abend, den 30. Mai 2015 perfekt gemacht. Die TG Frankenthal wurde mit 3:1 bezwungen. Björn Gees hatte die Herren in der 1. Halbzeit in Führung gebracht durch zwei verwandelte Ecken in der 13. und 32. Minute.

In der zweiten Hälfte verlor die Mannschaft etwas den Faden, und kassierten im Gefecht ein paar Karten, die das Leben etwas schwer machten. Den Gästen gelang dann der Anschlusstreffer und Frankenthal nahm schliesslich den Torsteher vom Feld, um noch einmal Druck zu machen. Die Zuschauer konnten dann drei Minuten vor Schluss aufatmen, als Tom Neßelhauf einen Konter zum 3:1 ins leere Tor blockte. Der Klassenerhalt ist für die Herren somit einen Spieltag vor Schluss bereits erreicht, eine tolle Leistung!

Morgen spielen die Herren um 14.00 Uhr gegen den SC Frankfurt 80 die letzte Saisonpartie.

Die ersten Herren haben die Saison mit einer 0:2-Niederlage gegen den SC Frankfurt 80 am 1. Juni 2015 beendet. In einer guten Partie, in der die letzte Anspannung fehlte unterlagen die Herren gegen die Zweitplatzierten Frankfurter mit 0:2. Letztendlich spielte dies jedoch keine Rolle mehr, da die Herren sich ja schon mit dem Sieg am Vortag aus der Abstiegszone entfernt hatten und die Saison auf einem sicheren 7. Platz mit 19 Zählern beenden. Dabei müssen sogar noch dier achtplatzierten Ludwigsburger auf den Ausgang der 1. Liga warten: steigen beide Letzten in die Südgruppe ab, würde es sie auch erwischen. Wir gratulieren den 1. Herren zu dieser ordentlichen Saisonleistung!

 

 

  • Aufrufe: 1423

Herren schaffen nur ein Unentschieden gegen Osternienburg

MIt einem Gegentreffer nach Spielende durch eine Schlussecke haben die Herren das Saisonziel Klassenerhalt verpasst: im direkten Vergleich der Abstiegskandidaten konnten die Jungs zwar noch einen 0:2-Rückstand aufholen aber wurden am Ende nicht belohnt: 4:4 hiess es beim Schlusspfiff.

Damit ist der Punkteabstand zu Osternienburg zu gross und die Herren spielen in der nächsten Saison wieder in der 2. Bundesliga.

Am Sonntag zeigte die Mannschaft noch einmal, was eigentlich in ihr steckt: Beim Berliner HC gelang den Herren ein 6:6 Unentschieden. Auch hier ging man in der Schlussphase in Führung (5:4, 50.), die der BHC zwei Minuten vor Schluss zum 6:5 drehte. Doch dann gelang dieses Mal den Herren in der letzten Minute per Strafecke von Philip Kröger der Ausgleich gegen den Tabellenersten.

  • Aufrufe: 1377

Feld 2014/2015: Hinrunde

Ganz bitter war das Sonnabendspiel am 13. September 2014 bei den Stuttgarter Kickers für die Herren: bis kurz vor Ende hatte die Mannschaft durch ein Tor von Tom Neßelhauf mit 1:0 geführt, verlor jedoch durch einen Doppelschlag in den Schlussminuten noch mit 1:2.

Eie Woche später gelang ein Unentschieden in Ludwigsburg: Björn Gees konnte die Herren in der ersten Halbzeit in Führung bringen, aber der Ausgleich fiel knapp zehn Minuten später und die Herren nahmen einen Punkt aus Ludwigsburg mit.

Die ersten Herren haben am Sonnabend, den 25. September 2014 das Heimspiel gegen die Wespen klar mit 0:3 verloren, Vom Spiel her war die Partie nicht so eindeutig, die Herren hielten gut mit, wurden für Fehler aber bitter bestraft.

Am Sonntag war TuSLichterfelde zu Gast und dort machten die Herren es besser: Benni Borchardt und Tom Neßelhauf konnten die Mannschaft mit 2:0 in Führung bringen.

Nach der Halbzeit kam TuSLi auf 2:1 heran, bevor Tom Neßelhauf auf 3:1 erhöhte. TusLi kam noch einmal heran auf 3:2, und die Herren mussten mit zwei Schlussecken noch einmal zittern, konnten dann aber den zweiten Saisonsieg einfahren.

Die ersten Herren haben am Heimspielwochenende gegen Dürkheim am Sonnabend die ersten drei Punkte eingefahren. Tom Neßelhauf, Philipp Hildebrandt, Jo Wesselhöft und Sebastian Holler erzielten die Treffer für die Herren beim 4:2-Erfolg. Sonntag erwies sich der TSV Mannheim als etwas zu stark für die Herren und die Partie ging mit 0:3 verloren.

Die Herren haben in ihrem letzten Saisonspiel gegen den Mariendorfer HC am 11. Oktober 2014 verloren. Schon zur Halbzeit lagen sie 0:1 zurück, und konnten trotz intensiven Spiels die Partie nicht mehr drehen. Am Ende hiess es 1:3 in der letzten Partie vor der Winterpause. Die endgültige Platzierung ist noch nicht klar, weil noch einige Partien der anderen Mannschaften anstehen.

  • Aufrufe: 1296

Feld 2013/2014 Rückrunde: Klassenerhalt vor Saisonende perfekt

Die Herren haben aus ihren beiden Heimspielen am Wochenende jeweils einen Punkt geholt. Gegen den Zweitplatzierten SC Frankfurt 80 führten die Herren durch Treffer von den Borchardt-Brüdern Benni und Nicolas sogar mit 2:0, bevor die Frankfurter dann doch noch kurz vor Halbzeit  in der zweiten Halbzeit zehn Minuten vor Schluss zum 2:2 ausgeglichen haben.

Am Sonntag lagen die Herren zunächst gegen den TSV Mannheim mit 0:1 zurück, bevor Raik per Stecher ausgleichen konnte. Letztendlich waren die Herren trotz Überlegenheit in der zweiten Hälfte bei einer nicht verwandelten Schlussecke von Mannheim froh, auch in diesem Spiel noch einen Punkt gerettet zu haben.

Bis auf einen Zähler sind die Herren nun auf Dürkheim und TusLi herangekommen, die mit jeweils neun Punkten auf Tabellenplatz 7 und 8 liegen.

Die Herren müssen nun am 26./27. April nach Dürkheim und Frankenthal, was ein sehr wichtiges Wochenende sein wird.

Die Herren haben sich am Wochenende erneut zwei Unentschieden erarbeitet:

Gegen Dürkheim gab es am Sonnabend ein 1:1, Mo Barckhausen egalisierte den Dürkheimer Führungstreffer quasi postwendend und ebenso trennten sich die Herren von Frankenthal am Sonntag mit 1:1, Kevin Christann verwandelte eine Ecke zwei Minuten vor Schluss zum Ausgleich.

Da aus der ersten Liga zwei West-Vereine absteigen gibt es aus der Südgruppe nur einen Absteiger, und die gesammelten Punkte könnten daher für die Herren schon reichen. Da Dürkheim gleichzeitig auch gegen TusLi verlor sind die Herren nun sogar punktgleich mit den Dürkheimern. haben aber aufgrund von den bekannten Problemen zum Saisonstart ein um zwei geschossene Tore schlechteres Torverhältnis. Für die Herren geht es am 17. Mai um 16.30 Uhr weiter: Zu Hause spielen sie gegen die Wespen.

Nach 14 Minuten stand es 2:0 für die Herren durch ein Eckentor von Ferdi Weinke (4.) und einen schön abgeschlossenen Angriff von Philip Kröger.

Doch kassierten die Herren noch vor der Pause den Anschlusstreffer (28.) und nach Wiederanpfif den Ausgleich (38.). Zwar gingen die Herren dann sechs Minuten vor Schluss nochmal mit 3:2 durch Björn Gees in Führung, doch die wurde zwei Minuten später dann noch ausgeglichen, so dass die Herren ein weiteres Unentschieden verbuchen konnten.

Da Dürkheim zeitgleich gegen die Stuttgarter Kickers unterlag hatten sich die Herren sogar über Nacht vom vorletzten Tabellenplatz wegbewegt, doch da Dürkheim am Sonntag TusLi schlug schoben sich die Pfälzer wieder an den Herren vorbei, haben jedoch auch schon ein Spiel mehr absolviert.

Die Herren spielen nun am Sonnabend, den 24. Mai um 12:30 Uhr gegen TusLichterfelde in der Leonorenstraße, und am Sonntag den 25. Mai in Stuttgart bei den Kickers um 11.00 Uhr.

Am Sonnabend haben die Herren gegen TusLichterfelde trotz guten Spiels und leichtem Eckenplus mit 0:1 verloren.

Das stressige Wochenprogramm hat den Herren nicht geschadet: Nachdem man am Sonnabend in Berlin spielte musste am Sonntag eine Partie in Stuttgart absolviert werden, die mit 4:0 gewonnen wurde. Die Herren haben somit den Klassenerhalt fast perfekt gemacht.

Zum Saisonabschluss haben die Herren den Aufsteiger Münchner SC durch Tore von Max Weinke, Ferdi Weinke und Nico Borchardt mit 3:1 geschlagen. Damit beenden die Herren die Saison auf Platz 7 mit 20 Punkten!! Herzlichen Glückwunsch!

 

  • Aufrufe: 1416

Halle 2014/2015: Lehrgeld in der ersten Bundesliga

Die ersten Herren haben am Sonntag gegen Blau-Weiß 3:3 gespielt. Dabei starteten die Männer sehr gut durch Tore von Björn Gees und Tom Nesselhauf führten sie zur Halbzeit mit 2:0.

Gleich nach der Pause gelang Blau-Weiß der Anschlusstreffer, ehe dann Kevin Christann per Ecke auf 3:1 erhöhte. Blau-Weiss nahm wiederholt den Torsteher vom Feld um noch Boden gutzumachen. In der 42. Minute kamen sie auf 3:2 heran und schossen drei Minuten vor Schluss den Ausgleich. Tom Nesselhauf scheiterte in zwei Situationen gegen Timo Blobel und auch eine Überzahl konnte von den Herren nicht mehr genutzt werden, so dass es bei der Punkteteilung blieb.

Da Blau-Weiß einen Spieler einsetzte der nicht auf dem Spielformular eingetragen war könnte es noch zu einer anderen Wertung kommen.

 

Am Freitagabend, den 28.11.14 haben die 1. Herren gegen den Berliner HC in der Sporthalle Charlottenburg mit 3:9. Am Sonntag, den 30.11. haben die Herren gegen TuSLichterfelde ebenfalls mit 5:11 verloren. Die Herren spielen am nächsten Wochenende auswärts am Sonnabend um 18.00 Uhr bei den Wespen in der Grundschule am Rohrgarten und am Sonntag in Osternienburg.

Die ersten Herren haben mit 2:4 gegen die Wespen und 3:12 in Osternienburg verloren am 4./5.12.2.2014.

Die Herren am Freitagabend, den 12.12.2014 ihre Partie gegen TuSLichterfelde mit 5:9 verloren.

Die ersten Herren haben Sonnabend (10.01.15) bei Blau-Weiß nach einem knappen Spiel doch deutlicher als der Spielverlauf  mit 4:7 verloren. Auch am Sonntag (11.01.15) gegen die Wespen reichte es nicht: Endstand war da 3:7. Am nächsten Wochenende empfangen die Herren am Sonnabend um 15.00 Uhr die Herren aus Osternienburg und dann geht es am Sonntag im Cole Sports Center zum Saisonabschluss um 14.00 Uhr gegen den BHC.

Mit einem Gegentreffer nach Spielende durch eine Schlussecke haben die Herren das Saisonziel Klassenerhalt verpasst: im direkten Vergleich der Abstiegskandidaten konnten die Jungs zwar noch einen 0:2-Rückstand aufholen aber wurden am Ende nicht belohnt: 4:4 hiess es beim Schlusspfiff.

Damit ist der Punkteabstand zu Osternienburg zu gross und die Herren spielen in der nächsten Saison wieder in der 2. Bundesliga.

Am Sonntag zeigte die Mannschaft noch einmal, was eigentlich in ihr steckt: Beim Berliner HC gelang den Herren ein 6:6 Unentschieden. Auch hier ging man in der Schlussphase in Führung (5:4, 50.), die der BHC zwei Minuten vor Schluss zum 6:5 drehte. Doch dann gelang dieses Mal den Herren in der letzten Minute per Strafecke von Philip Kröger der Ausgleich gegen den Tabellenersten.

  • Aufrufe: 1401

Halle 2013/2014: Aufstieg in die erste Bundesliga nach Schützehilfe in der Hallensaison

Die ersten Herren sind ebenfalls erfolgreich in die Hallen-Saison gestartet. Am Sonnabend bezwangen die Herren den ATSV Güstrow mit 10:1 und am Sonntag den Cöthener HC mit 10:2.

Gegen sehr defensiv stehende und ersatzgeschwächte Gäste aus Leuna haben die Herren sich durch ein 7:4 an die Spitze der Tabllelle in der 2. Bundesliga gesetzt.

Die Schützlinge von Trainer Felix Angrick hatten ebenfalls vier verletzungs- und krankheitsbedingte Ausfälle zu beklagen, steckten dies aber aufgrund des personell besser bersetzten Kaders besser weg als die Gäste.

Benni auf dem Weg zum Leunaer Tor                                                                              Foto: C. Schöneich

               

Die 1. Herren haben ihren Vorsprung in der 2. Bundeliga weiter ausgebaut. sie gewannen gegen den BSC knapp mit 5:4, stehen aber mit 15 Punkten nach fünf Spielen noch mit weisser Weste an der Spitze der Liga.

Die Herren spielen wieder am 11. Januar 2014 um 17.30 Uhr in der Sporthalle Charlottenburg gegen den AtSV Güstrow und am 12. Januar nach Cöthen.

Die Herren sind aufgestiegen - jedoch erst am Sonnabend, als Verfolger Leuna ebenfalls nicht über ein Unentschieden hinauskam, und somit den Herren einen unaufholbaren Vorsprung bescherte.

Die Herren taten sich gegen den BSC vor 200 Zuschauern in der Sporthalle Charlottenburg schwer, und lagen zur Halbzeit bereits mit 4:5 zurück. Schliesslich zog der BSC zwischenzeitlich trotz zahlreicher Eckenchancen für die Herren auf 4:7 davon. Mit einer taktischen Umstellung gelang es den Herren dann ohne Torsteher wieder auf 8:8 heranzukommen. Auch den erneuten Führungstreffer vom BSC konnten die Herren noch einmal ausgleichen, aber ein weiteres Tor für die Herren wollte einfach nicht fallen, sogar ein 7-m konnte nicht verwandelt werden, so dass am Ende der Ball gehalten wurde, um wenigstens einen Punkt mitzunehmen.

  • Aufrufe: 1346

Feld 2013/2014: Hinrunde

Trotz eines guten Spiels und weitgehender Überlegenheit konnten die Herren am Ende nichts Zählbares verbuchen und haben gegen die Wespen mit 0:2 auswärts verloren.

Am Sonnabend, den 5. Oktober 2013 konnten die Herren wieder einen Punkt sammeln: gegen TuSLi verbuchten sie ein 2:2 Unentschieden.

Nach überlegener erster Halbzeit, in der Ferdi Weinke per Ecke das 1:0 erzielte gerieten die Herren zusehens unter Druck und mussten per Ecke den Ausgleich hinnehmen (40.). Zwar konnte Björn Gees nach guter Vorarbeit von Patrick Kröger noch einmal die Führung erzielen (42.), aber ein weiterer TuSLi Treffer machte 10 Minuten vor Schluss den Traum der Herren von den ersten drei Punkten zunichte.

Es reichte wieder nicht ganz: die Herren haben trotz wieder guter Leistung mit 1:2 gegen die Stuttgarter Kickers am 06.10.2013 verloren. Dabei konnte erst in der zweiten Hälfte komplett der Schalter umgelegt werden, was aber am Ende nicht mehr reichte: Zwei Mal wurde noch der Pfosten getroffen, doch der Ball wollte nicht noch einmal ins Stuttgarter Gehäuse, was für die Herren am Ende wieder keinen Punktgewinn bedeutete.

Die Herren haben im vorletzten Spiel vor der Winterpause ihre ersten drei Punkte eingefahren: Gegen Rot-Weiss München gelang den Herren am 12. Oktober 2013 ein 7:0-Erfolg. Björn (2), Linus (2), Benni. Tom und Philip erzielten die Tore.

Am Sonntag verloren die Herren beim Tabellenführer Münchner SC mit 3:5.

 

  • Aufrufe: 1419

Feld 2012/2013: 1. Herren erreichen das Saisonziel: Aufstieg in die 2. Bundesliga

Die ersten Herren haben in der um zwei Wochen verschobenen Partie gegen Verfolger Osternienburg im heutigen Nachholspiel auf der Heimanlage am Mommsenstadion noch einen Punkt eingefahren, der zum Aufstieg in die zweite Liga reichte. Danke an alle Zuschauer und Unterstützer - es war toll!

Die erste Halbzeit blieb für die Schützlinge von Trainer Felix Angrick torlos, in der zweiten Hälfte gelang dann Björn Gees aus unmöglichem Winkel der Führungstreffer für die Herren. Osternienburg konnte zwar noch einige Minuten vor Schluss ausgleichen, aber die Herren retteten dann den Punkt über die Zeit. Somit spielt die Mannschaft in der nächsten Saison in der zweiten Bundesliga.

Herzlichern Glückwunsch an die Mannschaft und den Staff!!

  • Aufrufe: 1284

Feld 2012/2013: Aufholjagd in der Rückrunde

Nach einigen Anlaufschwierigkeiten in der ersten Halbzeit haben die Herren dann doch noch einen hohen Sieg eingefahren. Mit 7:1 wurden die Gäste aus Köthen bezwungen. Osternienburg bleibt jedoch weiter vor den Herren, da sie immer noch ein besseres Torverhältnis haben.

Die ersten Herren haben am nächsten Spielwochenende zwei Mal gewonnen: gegen den ATV wurde auswärts mit 3:0 gewonnen und gegen den Berliner HC II stand am Ende ein 3:1 zu Buche.

Die Herren haben ihr Auswärtsspiel gegen Leuna mit 8:2 gewonnen. Die Tore schossen Ferdi (3), Tom (3) und Phillip Kröger (2).

Die ersten Herren haben ihr Auswärtsspiel in Leipzig mit 8:0 gewonnen und bleiben weiterhin an Mitkonkurrent Osternienburg dran. Bis auf vier Treffer haben die Herren auch im Torverhältnis aufgeholt.

Die ersten Herren haben sich am Sonntag mit einem Sieg gegen Zehlendorf 88 eine perfekten Ausgangsposition gesichert: durch das 9:4 in Zehlendorf reicht den Herren am nächsten Sonntag ein Unentschieden für die Ostdeutsche Meisterschaft und den damit verbundenen Aufstieg in die zweite Bundesliga. Auch im Torekonto ist man nun ein Tor vor. Osternienburg spielte in Leuna Unentschieden, so dass die Herren vor dem "Endspiel" am nächsten Sonntag nun sogar die bessere Ausgangsposition haben und als Tabellenführer in die Partie gehen.

 

  • Aufrufe: 1326

Halle 2012/2013: Herren gewinnen auch gegen den ATV Leipzig und überwintern auf Tabellenplatz 2

Die Herren haben eine 7:1-Halbzeitführung nicht mehr aus der Hand gegeben und mit11:8 gegen den ATV gewonnen. Somit stehen die Herren nach dem Sechs-Punkte-Wochenende auf dem zweiten Tabellenplatz.

Hier ist der Bericht:

 

Im letzten Spiel für dieses Jahr ging es am Sonntag gegen den ATV Leipzig ran. In der ersten Halbzeit konnten wir uns nach einer soliden Leistung eine 7:1 Führung erspielen. In der zweiten Halbzeit ließ die Konzentration nach dem hohen Vorsprung dann ein wenig nach und es wurde kurzzeitig noch ein mal eng. Am Ende konnten wir uns durch eine gute Teamleistung den verdienten 11:8 Sieg erkämpfen, trotz der Überzahl des ATV Leipzig, die in den letzten Minuten ihren Torhüter durch einen Feldspieler ersetzten. Nach dem etwas turbulenterem Spiel vom Vortag blieben wir dieses mal trotz einiger strittiger Situationen ruhig und ließen uns nicht beeinflussen. Somit können wir nach einem erfolgreichen Wochenende als Tabellenzweiter zufrieden in das neue Jahr starten.

  • Aufrufe: 1177

Weitere Beiträge ...