Feld 2012/2013: 1. Herren überwintern auf dem zweiten Tabellenplatz

Die Herren haben das Spitzenspiel gegen den Osternienburger HC am Sonnabend auf fremden Platz mit 1:2 verloren.

Die Herren haben das letzte Spiel vor der Winterpause mit 4:3 gewonnen und bleiben somit auf Tuchfühlung mit dem Tabellenführer Osternienburger HC. Zwei geschossene Tore weniger und ein mehr kassiertes Tor trennen momentan die Herren vom Spitzenreiter Osternienburg, so dass die Ausgangsposition zur Rückrunde gut ist.

Feld 2012/2013: Zwei Siege für die 1. Herren

Die Herren haben im Sonnabendspiel gegen Zehlendorf 88 mit 5:3 gewonnen. Am Sonntag haben siw Herren auch den Aufsteiger besiegt: Gegen Lindenau hiess es am Ende 5:0.

Im Zweikampf: Torschütze Joshi Meinke

 

Feld 2012/2013: 1. Herren gewinnen gegen den BHC II auswärts mit 3:1

Zum zweiten Spiel der Saison ging es zur Reserve des Berliner HC. Diese hatten im Vorfeld gegen Z 88 gewonnen, in Leuna jedoch recht deutlich verloren. Somit wussten wir nicht genau was uns erwartete.

In der ersten Hälfte konnte sich keines der Teams ein klares Übergewicht verschaffen. Die BHC'er standen, wohl auch ihrer mit nur einem Spieler besetzten Auswechselbank geschuldet, an der Mittellinie. So konnten wir uns wie gewohnt dem Spielaufbau widmen. Dies erwies sich allerdings nicht unbedingt als Vorteil da es uns an Stocksicherheit mangelte.

So waren es die Gastgeber die das den ersten Treffer markieren konnten. Sie nutzten ihre erste Strafecke zur Führung.

In der Folge konnten wir uns etwas stabilisieren, scheiterten jedoch immer wieder an der konzentrierten Defensive der rot-blauen.

Erst nach einer scharfen Flanke von rechts konnte Kevin Christann die Kugel unhaltbar ins Tor abfälschen und so den Ausgleich erzielen. Mit dem 1:1 ging es auch in die Halbzeitpause.

Nach dem Wechsel konnten wir uns verbessert präsentieren. Die Stocksicherheit war zurück gekehrt  und das Kurzpassspiel lief besser. So konnten wir die BHC'er besser in Bewegung bringen und den Druck aufs gegnerische Tor erhöhen. Nach einem Konter über die rechte Seite passte Björn Gees den Ball vors Tor, wo Max Weinke aus kurzer Distanz den Torhüter überwand.

Nun machte sich auch der dünne Kader des BHCs bemerkbar. Die Lücken wurden größer und die Angriffe des BHCs wurden immer früher abgefangen. Da der BHC weiter aufrückte um den Ausgleich zu erzielen konnten diese abgefangenen Bälle gut zum kontern genutzt werden. Linus Rettinghaus nutzte eine  Überzahl im gegnerischen Kreis um die Kugel aus spitzem Winkel im kurzen Eck zu versenken.

Die BHC'er waren nun merklich mit ihrer Kondition am Ende und konnten nichts mehr entgegen setzen. So konnten wir das Spiel kontrolliert herunterspielen und den Sieg nach Hause fahren.

 

Nach zwei Spielen und sechs Punkten stehen wir, zusammen mit Osternienburg, somit auf dem geteilten zweiten Tabellenplatz hinter dem ebenfalls Verlustpunkt freien TSV Leuna.

Halle 2011/2012: Danke Paten!

 

Die Damen und Herren bedanken sich herzlich bei ihren Paten!!

Selbstverständlich können jederzeit noch weitere Patenschaften abgeschlossen werden. Sprecht einfach euren Lieblingsspieler / Eure Lieblingsspielerin an!

Feld 2011/2012: Herren setzen Siegesserie fort

Nach holprigem Saisonstart, kommen die Herren langsam in Fahrt. Im heutigen Spiel konnte BSC mit 3:1 besiegt werden. Trotz mäßiger Leistung hat die Mannschaft nun 3 Spiele in Folge gewonnen.

Bei bestem Hockeywetter gewinnen die 1.Herren 3:1 gegen BSC. Das Spiel der Herren war vor allem in der ersten Halbzeit geprägt durch viele einfache Fehler. Zwar konnte sich die ein oder andere Torchance erarbeitet werden, doch wirklich gefährlich wurde es in den ersten 35 Minuten nicht. Besser machte es der BSC, der Mitte der ersten Halbzeit mit 1:0 in Führung gehen konnte.

In der zweiten Halbzeit wurden die SCC Herren besser. Man konnte zwar die vielen Fehler kaum reduzieren, jedoch wurde man im gegenerischen Viertel zwingenden und gefährlicher. Schließlich gelang Linus Rettinghaus auch recht früh in der zweiten Halbzeit der Ausgleich. In der Folge war zu sehen, dass die Mannschaft nun auch wirklich gewinnen wollte. Mitte der zweiten Halbzeit gelang es Maxi Woltersdorf mit 2 sehenswerten Treffern eine zwei Tore Führung herauszuschießen. Kurz vor Schluss hatte Linus auch noch das 4:1 auf dem Schläger, verfehlte jedoch knapp.

Zwar kann man heute nicht von einem souveränen Sieg reden, trotzdem kann man sagen, dass die Mannschaft nun eine gewisse Stabilität besitzt, die in den ersten beiden Saisonspielen vollkommen fehlte. Die Herren haben nun 9 Punkte freuen sich auf die letzten beiden Spiele der Hinrunde am nächsten Wochenende. Am Samstag wird um 16 Uhr gegen Leuna gespielt und am Sonntag um 13 Uhr gegen Leipzig. Beide Spiele finden Heim statt, so freut sich die Mannschaft auf Unterstützung.

Feld 2012/2013: 1. Herren: Sieg zu Hause gegen den ATV Leipzig

Im dritten Spiel der dritte Sieg                  SCC – ATV Leipzig            3:1 (2:1)

Nachdem große Teile der Mannschaft mit der männlichen A Jugend am Freitag den Berliner Meistertitel errungen hatten, hieß es am Sonntag in der Regionalliga gegen den ATV Leipzig zu bestehen.

 Die Leipziger kamen mit einem Sieg und einer Niederlage im Gepäck und an der Seitenlinie mit Jan Barabas als Aushilfscoach, der auch schon für den SC Charlottenburg das Krummholz geschwungen hat.

Auch im dritten Spiel der Saison stand der Gegner wieder defensiv. So konnten die Leipziger die teilweise leichtfertig vertändelten Bälle zu Kontern nutzen. Auch im Defensivverhalten fehlte die nötige Aggressivität und Konzentration um die Gäste ernsthaft unter Druck zu setzen.

So waren es auch die Leipziger die in Führung gehen konnten. Nach einem Freischlag am linken Kreisrand konnte ein Leipziger Spieler unbehelligt mit dem Ball in den Kreis eindringen und vollendete von dort, immer noch nicht ernsthaft bedrängt, mit der argentinischen Rückhand zum 0:1.

Es schien als sei dies der benötigte Weckruf für die Charlottenburger gewesen. Die Aggressivität und das Spieltempo wurden hochgefahren und so konnte nur kurz nach der Führung der Ausgleich erzielt werden. Raik Depil nutzte einen Nachschuss nach einem vom Torwart abgewehrten Ball indem er den liegenden Torwart aus kurzer Distanz überlupfte.

Noch vor der Halbzeit konnte auf 2:1 erhöht werden. Björn Gees konnte wiederum einen Nachschuss im Kasten der Leipziger unterbringen. Zuvor war Linus Rettinghaus von links in den Kreis eingedrungen und hatte hart flach abgezogen.

In der zweiten Spielhälfte rückten die Gäste aus Leipzig gegen die wegen einer gelben Karte in Unterzahl spielenden Charlottenburger etwas raus. Den dadurch vorhandenen Raum nutzte Björn Gees um seinen zweiten Treffer des Tages zu markieren. Nach einem langen Ball die linke Seite runter verlud er aus spitzen Winkel den Torwart und drückte den Ball ins kurze Eck.

Die 3:1 Führung hatte allerdings nicht den gewünschten Effekt. Nunn schien die Konzentration wieder zu schwinden und die leichtfertigen Ballverluste kehrten zurück. So konnte das Spiel trotz mehrmaliger Überzahl, grüne und gelbe Karten für die Leipziger, nicht beruhigt bzw. der Vorsprung ausgebaut werden.

Am Ende stand ein leistungsgerechter 3:1 Heimsieg. Doch sowohl Trainer Sascha Kolletzky als auch die Spieler waren mit der gezeigten Leistung nicht ganz zufrieden. Um weiterhin ungeschlagen zu bleiben muss noch daran gearbeitet werden, konstant 70 gute Spielminuten zu absolvieren.

Feld 2011/2012: 1. Herren starten mit 0:3 gegen Mariendorf in die Rückrunde

Die Herren sind am Sonntag ordentlich in die Rückrunde gestartet.

Die Mannschaft war lange Zeit gegen den Mariendorfer HC überlegen, vergass jedoch, dies in Tore umzusetzen und wurde dann prompt zum Ende des Spiels hin noch mit drei Gegentreffern bestraft. Trotzdem war dies eine ansehnliche Leistung der jungen Mannschaft von Trainer Sascha Kolletzky, die zum grossen Teil aus A-Jugendlichen besteht.

Feld 2011/2012: Herren: Doppelschlag zum Saisonende

Am letzten Spielwochenende der Hinrunde 2011/12 konnten die Herren ihre Siegesserie fortsetzen. Am Samstag konnte gegen Leuna mit 3:1 und am Sonntag gegen Leipzig sogar mit 6:0 gewonnen werden. Damit stehen die Herren nun erstmal auf Rang 2  hinter dem noch immer dominierenden MHC. Allerdings bringt das Ende der Hinrunde nicht nur Positives mit sich...

Die Herren setzen ihre Siegesserie gegen Leuna (3:1) und gegen Leipzig (6:0) fort. Damit stehen nun 5 Siege in folge zu Buche. Am Samstag gegen Leuna spielte die Mannschaft vor allem in der ersten Hälfte stark und führte zur Halbzeit, trotz vieler ausgelassener Chancen, mit 2:1. Die zweite Halbzeit war deutlich fahriger, trotzdem konnte auf 3:1 erhöht werden. Torschützen waren Sascha, Maxi und Willi.

 

Am Sonntag trat man gegen Leipzig an, die als Tabellenzweiter nach Berlin kamen. Die Herren setzten sich souverän mit 6:0, gegen die stark verletzungsgeplagten Leipziger durch. Torschützen waren Linus, Willi, Sascha, Bene, Felix Angrick und Phillip Kröger. Mit diesem Sieg untermauerte die Mannschaft, dass die Integration der jungen Spieler gut zu funktionieren scheint. 

 

Durch den zweiten Tabellenplatz und 5 Siegen in 7 Spielen blickt die Mannschaft nun durchaus positiv auf die Saison zurück. Allerdings gilt es nun den Blick nach vorne zu richten, da wieder einige Abgänge die Situation erschweren. Mit Benedikt Swiatek, der zum BHC wechselt, verliert die Mannschaft den wohl ambitioniertesten Spieler und einen grandiosen Abwehrspieler. Wir wünschen im für die Zukunft alles Gute und danken ihm für viele sehr erfolgreiche  Jahre beim SCC. Den zweiten Abgang stellt Felix Angrick dar, der seine Hockeykarriere beendet. Auch Felix gebührt viel Dank für viele erfolgreiche Jahre im verein, nicht nur als Spieler, sondern auch als Trainer (Deutscher Meister MJA 2010). Des weiteren müssen wir die Abgänge von Christoph Franik und Phillip Hildebrandt verkraften. Christoph "der Don" Franik geht studienbedingt nach Mainz und Phillip "Pille" geht, aus dem selben Grund, nach Cottbus. Vor allem bei Pille hoffen wir sehr, ihn auf grund der relativ geringen Entfernung zu Berlin, trotzdem das ein oder andere Mal im Weiß-Schwarzen Trikot zu sehen.

 

Trotz der Abgänge freuen wir uns auf die Hallensaison, zu der wir immerhin Benni Borchert wieder begrüßen können. Die Vorbereitung startet in 2 Wochen und bereits am 20.11 geht dann auch die 2.BL Saison wieder los. Um 11 Uhr starten die Herren mit einem Heimspiel gegen Leuna in die Saison und hoffen auf großartige Unterstützung!

Feld 2011/2012: Herren gewinnen gegen Köthen

Die Herren haben in Köthen mit 5:2 gewonnen.

Torschützen waren: Sascha, Bene, Felix Anders und zwei Mal Linus.

Die ersten Patenschaft für die Herren sind ebenfalls vergeben: Elias Helten ist Pate von Jonas Meyer-Wilmes und Fabio Koopmann von Phillipp Hildebrandt!!

Also: auf gehts! Ran an die Jungs!!

Weitere Beiträge ...